1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was muss drauf aufs Rezept?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von torte, 15. Juli 2011.

Schlagworte:
  1. torte

    torte Schokomonster

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen!

    nachdem mein Hausarzt, oder besser seine Helferinnen :salook2:, es nun seit 1 1/2 Jahren noch immer nicht schaffen mit auf Anhieb die richtigen Spritzen zu verschreiben, wollte ich einmal hören ob vielleicht einer von euch weiß, was optimaler Weise auf dem Rezept drauf stehen muss..

    Also ich brauch Fertigspritzen MTX 7,5mg, hatte in meinen 4 Jahren Mtx-zeit immer die von Hexal oder Sandoz

    Beim letzten Mal stand "MTX 7,5mg/ml Fertigspritze drauf", da hat die Apotheke mir 2,5er gegeben und ich muste 3 nehmen :(

    Liebe Grüße
    Torte :a_smil08:
     
  2. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Torte,

    normalerweise schreiben die Ärzte auch noch das Pharmaunternehmen drauf, von der das Präparat sein soll (also eben Hexal oder Sandoz etc.). Steht das NICHT dabei, dann muss die Apotheke dir die Spritzen von derjenigen Firma geben, mit der deine Krankenkasse einen Rabattvertrag hat - aber NUR, wenn die das auch in der richtigen (verschriebenen) Dosierung auch herstellen!

    Dir 2,5-mg-Spritzen zu geben, wenn du 7,5 mg spritzen sollst, ist ein Unding, und ehrlich gesagt, glaube ich da an einen LESEFEHLER der Apotheke. Die 7 könnte man leicht als eine 2 lesen ... Also da musst du das nächste Mal drauf achten und gleich beanstanden!

    Liebe Grüße,
    Tiangara
     
  3. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    also ich bekomm mtx zwar nicht als spritze aber rein gefühlsmäßig würde ich sagen es reicht nicht nur die konzentration der injektionslösung aufs rezept zu schreiben , sondern dein arzt müsste auch die entsprechende dosis drauf schreiben.

    wenn du eine bestimmte firma willst, muss dein arzt deren namen mit aufs rezept schreiben und das aut idem kreuzchen machen. Sonst muss der apotheker dir das rabattarzneimittel geben. Wenn dich interessiert, was das wäre: Hier der Link zu einer seite wo man das für die meisten krankenkassen rausfinden kann
    http://www_arzneikompass.de/ (Hinter www noch den punkt ergänzen:rolleyes:)
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo tianga,
    so aus dem Bauch heraus würde ich sagen:

    die Apo. hatte keine 7,5er und wollte ihre restlichen
    2,5er loswerden.
    Guck mal auf´s Verfallsdatum.
    Wenn Du noch welche hast geh hin und sage das Du Dich nicht
    dreimal stechen willst.
    7,5 steht drauf - 7,5 solltest Du bekommen.
    Stellt die Apo. sich taub, ruf Deinen Dok an.
    Und such dir nächstes Mal eine andere Apo.

    Laß Dich auf keine Ausreden ein.
    LG von Juliane.
     
  5. torte

    torte Schokomonster

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey!
    DAnke für eure Antworten! :)

    Also an dem Unwillen der Apotheke lag es nicht, dass ich die falschen diesmal wirklich auch bekommen hab lag nur daran das ich das zeugs dringend brauchte weil ich mal wieder ziemilch knapp dran war und mit der schule weggefahren bin, also meine oma geschickt hatte :rolleyes:
    Normalerweise sind die es die mich jedesmal drauf hinweisen "das ist aber nicht das, was sie letztes mal bekommen haben" :mad:
    Die bestellen mir dann immer die 7,5mg und besorgen sich im laufe der Woche ein neues Rezept vom doc...

    Ich bin für mich zu dem gleichen Schluss wie Judy gekommen, denn auch für mich ist 7,5mg/ml nur eine Dosierung, die nicht besagt ob auch 1ml, also 7,5mg drin sind oder eben die 0,33ml die ich jetzt bekommen habe.
    Letzte woche hab ich die 3 "flüssigkeiten" vor dem spritzen in 1 Spritze umgefüllt, aber nach 4 Jahren ist meine psyche so mtx geschädigt das mir dadurch schon vor der Spritze zum kotzen war... desinfektionsmittel lass ich schon länger deswegen weg:rolleyes::(

    Ich denke ich werde nun Montag das neue Rezept abholen, das auch wieder falsch ist, da ich aufgrund der klassenfahrt nicht selbst angerufen habe und ausnahmsweise mal mit den sehr charmanten Helferinnen diskutieren :rolleyes::cool:

    Liebe Grüße :)