Was könnte ich haben?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von FrauFanta, 1. Januar 2017.

  1. FrauFanta

    FrauFanta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe so eine Krankheit, wo sich alle Gelenkkapseln auflösen bzw. einreißen. Ich habe zB in fast jedem Finger schon Kapselrisse gehabt. Das ist sehr schmerzhaft und dauert fast ein Jahr bis er verheilt. Letztes Jahr musste ich deshalb zweimal operiert werden. In der Schulter das gleiche, das linke Labrum ist nicht mehr vorhanden, das rechte wurde schon dreimal genäht. Das gleiche in der Hüfte. Zusätzlich habe ich zahlreiche Ganglien ( Überbeine) die zwar nicht wirklich schlimm sind, aber natürlich sehr ungewöhnlich in großer Anzahl. 7 zur Zeit. Zusätzlich habe ich noch häufig ( alle 2-3 Jahre bestimmt) Bänder oder Sehnenrisse. Unter hypermobilität/ laxität neige ich nicht oder wenn dann nur extrem geringfügig. Da es immer schlimmer wird, wollte ich mal wissen, welche Krankheit sich als Gesamtbild dahinter verbirgt. Ich habe in beiden Schultern, beiden Hüften und beiden Knien hochgradig Arthrose, Grad 4, so dass ich überall theoretisch ein neues Gelenk bräuchte. Auffällig ist die hochgradige Chondromalazie in alle Gelenken. Nebenbefundlich habe ich chronische Ohrenentzündungen und hochgradige Hautekzehme. Das sind aber auch die einzige Entzündungen die ich habe. Ich sage das nur deshalb, weil es auch vor etwa 3-4 Jahren losging. Mein Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide. Ich werde im Schnitt alle 1-2 Jahre operiert, dazwischen arbeite ich. Ich bin erst 45. Der Arzt ist der Meinung meine Krankheiten hängen nicht zusammen,,das sei halt Pech und ich hätte die Veranlagung zu Arthrose geerbt. So nun ist meine Idee: dann bezahle ich halt ein Blutbild selber. Egal langsam. Was muss ich alles untersuchen lassen, welche Werte sind wichtig?
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Guten morgen Frau Fanta ein Gesundes Neues Jahr wünsche ich dir sei willkommen hier im RO.

    Ich habe dir eine PN geschrieben.

    Johanna
     
  3. She-Wolf

    She-Wolf Guest

    Hi Frau Fanta,

    willkommen im Forum.

    Der Arzt von dem du sprichst, ist das der Hausarzt? Warst du mal beim Facharzt? Für mich wäre das der erste Weg zur Klärung solcher Dinge, mit denen du dich rumschlägst.

    Wir können hier fröhliches Rätselraten machen bei der Frage "Was könnte ich haben?" Das gehört in die Hände eines guten, möglichst erfahrenen Facharztes. Der Hausarzt dürfte damit überfordert sein. Bei ihm sollten die Fäden zusammenlaufen. Tief graben ist nicht sein Job. Ein guter Hausarzt ist Gold wert!

    Lass dir Termine geben bei verschiedenen Fachrichtungen. Dort wird man dann auch die nötigen Blutwerte bestimmten. Evtl. solltest du den Hausarzt wechseln, falls er dich blockiert. Ein anderer Arzt guckt mit "neuen" Augen und sieht manches aus einer anderen Position oder aber er bestätigt, was Kollegen bereits rausfanden.

    Gute Besserung und viel Erfolg im neuen Jahr!

    She-Wolf
     
  4. FrauFanta

    FrauFanta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Facharzt?

    Und was für ein Facharzt?
     
  5. She-Wolf

    She-Wolf Guest

    z.B. Orthopäde, Internist, Sportmediziner. Ich bin kein Mediziner und kann passende Fachrichtungen nicht einfach aus dem Ärmel schütteln. Ich muss da genauso auf die Suche gehen wie du es selbst tun solltest.

    She-Wolf
     
  6. FrauFanta

    FrauFanta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bei Orthopäden war ich schon sehr viel. Es sind heutzutage aber alles Spezialisten. Es gibt Ortopäden für Knie, Schulter, Hüfte, Hände, Rücken usw. Niemand erfasst aber ein Gesamtbild. Die Aussage der Ortopäden ist immer die selbe: ich habe extremste Arthrose. Wo das herkommt in meinem Alter (45, sehr schlank, sportlich, Nichtraucher, kein Alkohol, kaum Fleisch) fragt sich keiner. Da ich nie Gelenkenzündungen hab, soll ich auch nicht zum Rheumatologen. Meine ständigen Ohrenentzündungen und Hautentzündungen zählen wohl nicht dazu.
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.153
    Warst du damit schon beim Hals- Nasen -Ohrenarzt/in (HNO)und beim Dermatologen/in?

    Es gibt eine Art der Arthrose auch schon bei jungen Menschen, nennt sich Polyarthrose:
    https://www.rheuma-online.de/a-z/p/polyarthrose/
     
    #7 1. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2017
  8. FrauFanta

    FrauFanta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja beim HNO und beim Dermatologen bin ich Stammkunde. Die behandeln auch nur ihre Krankheiten separat
     
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.153
    Es wäre doch schlimm, wenn sie das nicht täten, was sie gelernt haben.;) Ob das alles zusammenhängt steht ja nicht fest. Es gibt zwar auch entzündliche rheumatische Erkrankungen, wo Haut und andere Organe betroffen sein können, wer weiss ob das bei dir so ist.

    Ob da eventuell sowas dahintersteckt, wäre eine Abklärung beim internistischen Reumatologen gegebenfalls sinnvoll.
     
    #9 1. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2017
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.316
    Zustimmungen:
    5.601
    @Frau Fanta

    Wie sehen denn Deine Ohrenentzündungen aus bzw. WO im oder am Ohr finden sie statt?
    Würde mich mal interessieren; ansonsten kann ein Laie über Deine diversen Probleme wohl schlecht einen "Überblick" bekommen, wenn es schon die Ärzte nicht schaffen.

    Es gibt so viele wenig bis gar nicht bekannte Erkrankungen, dass nicht jeder Arzt alles darüber wissen kann.....da ist es am ehesten (zumindest auch) eine Aufgabe für Dich, die Beschwerden zusammenzutragen und ggf. auch die Befunde zu sammeln; danach kann jemand sich alle die "gesammelten Werke" anschauen, sortieren und vielleicht sogar zu einem Gesamtbild (oder mehreren) zusammenfügen ;)

    Grüße!
    Resi.
     
  11. FrauFanta

    FrauFanta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Ohrenentzündungen sind entweder im Mittelohr oder Trommelfell, also immer im Ohr, nicht am Ohr. Außen am Ohr sind jedoch Ekzeme, die sich entzünden. Aber ich hatte das ja auch nur so nebenbefundlich erwähnt. Mein Hauptproblem ist ja nicht das. Mein größtes Problem ist die massive Arthrose. Ich kann ja kaum noch gehen. Und die Schultern sind auch heftig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden