1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was kann ich noch machen??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trombone, 23. Oktober 2003.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo alle Zusammen,

    ich habe da wiedermal einige Fragen.
    Ende Juni 03 bin ich auf MTX sc eingestellt worden, zunächst mit 15 mg, seit Ende September mit 20 mg sc. Daneben nehme ich z.Zt. 7,5 mg Decortin H und 2x200 mg Celebrex. Trotzdem hat sich unter diesen Medikamenten eine Entzündung der Achillessehne entwickelt (O-Ton Rheumatologie: Enthesiopatie an der rechten Ferse mit sonographisch sichtbarer leichter Bursitis). Auch wenn BSG und CRP zur Zeit ansteigen, geht es mir unter MTX deutlich besser als unter Pleon RA - außer eben die Ferse. Zut Zeit ist es so schlimm, dass ich wohl in kurzer Zeit auf UAG's zurückgegreifen muss, wenn ich etwas längere Strecken laufen muss. Auch eine Elektortherapie (durch Orthopäden aufgeschrieben) hat zu keiner Besserung beigetragen. Was kann ich sonst noch tun?????

    Gruß
    Birgit
     
  2. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Birgit

    Ich kann dir leider nicht weiter helfen, aber hab grad gelesen das du Probleme mit der Achillessehne hast und genau das habe ich schon seit mehreren Wochen, ich kann zeitweise gar nicht laufen, obwohl, wie so oft bei mir, Blutwerte alle ok sind.
    Was ist Enthesiopatie?
    Bei meinem Arzt komme ich irgendwie auch nicht weiter und die Schmerzen sind zeitweise so schlimm, dass mich schon die Socken am Fuß verrückt machen (und das bei der Kälte)

    Vielleicht weiß ja hier jemand was man tun kann.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung

    liebe Grüße

    Samira
     
  3. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    enthesiopathie

    also, enthesiopathie ist:

    eine bezeichnung für abakterielle entzündungen der sehnen bzw. sehnenscheiden in ansatznähe oder degenerative veränderungen an sehnenursprüngen u -ansätzen, die ursache dafür kann eine chronische überlastung, stoffwechsel- oder durchblutungsstörungen sein.

    "medizinisches wörterbuch "Pschyrembel""
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Birgit,

    mein Mann hat zwar kein Rheuma, aber auch große Schwierigkeiten mit seinen Achillessehnen, seit gut einem Jahr nur noch mit einer, weil die andere nach einem Durchriss operiert wurde. Ihm schaffen entsprechende Einlagen (mit Fersenerhöhung) deutliche Erleichterung. Es sind Sporteinlagen, und er schwört drauf. Hast Du sowas schon? Andere Tipps kann ich Dir leider nicht geben :(

    Gute Besserung und liebe Grüße!
    Monsti
     
  5. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    oh, menno, Birgit,

    was machste denn da wieder?

    ich seh uns ja schon alle aufm weihnachtsmarkt, bei klirrender kälte, schieben wir dich dann, gut in kuschelige und wärmende decken eingemummelt, quer über den markt, gell? alle frieren sich die füße kalt, nur du nicht. du sitzt dann gut entspannt und mit warmen mandeln in der hand und Nina rollert dich dann durch die menschenmenge *huiiiii...bahn frei!!*.
    ich seh das schon vor mir *kicher*

    denkste! besser dich, hörst du? fang damit jetzt schon mal an, denn der weihnachstsmarkt, das ist nicht mehr lange hin.

    ich wünsch dir ganz schnell gute besserung,

    Betty
     

    Anhänge:

  6. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Birgit,

    hattest Du vielleicht in relativ kurz zurückliegender Vergangenheit Antibiotika eingenommen?? Denn es gibt einige, die diese Entzündungen an der Achillissehne machen. Klingt sicher eigenartig, aber hab schon selbst Erfahrungen der Art gemacht, weis aber nicht mehr bei welchen Medis ich diese Art von Nebenwirkungen hatte.

    Liebe Grüße von Klara
     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Termin in der Rheumatologie

    Hallo,

    hatte heute einen Eilt-Termin in der Rheumatologie. Da heute ausnahmsweise keine Bursitis erkennbar war, bin ich gerade noch vor einer Corti-Injektion vorhergerutscht:D (gott-sei-dank - bei meinem Glück wäre das wohl daneben gegangen). Das MTX wurde auf 25 mg s.c. hochgesetzt, Cortison mal wieder auf erstmal 10 mg, zunätzlich noch Ultraschallbehandlung und wenn es in 2 Wochen noch nicht besser ist, kommt noch Bextra hinzu. Ich schau mal was es bringt.:rolleyes:

    Gruß
    Birgit
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Birgit,

    ganz dolles Daumendrücken!

    Grüßle von
    Monsti