1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was jetzt...bin am Ende

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Giesi, 11. Mai 2014.

  1. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    bin die die Klinik eingewiesen worden wegen meiner RA. In der der Klinik angekommen hieß es, Fibromyalgi. Nach dem Ultraschall und Röntgen sagten die Ärzte mir,dass keine Entzündungen in den Gelenken seien. meine Fingergelenke sind geschwollen wie eh und je und das käme angeblich auch von der Fibromyalgi. Die Ärzte sagten,dass ich so im Moment nicht arbeiten könnte. Im entlassungsbericht steht aber was anderes drin. Verordnet wurde ein antidepressivum. Sollte in RA sich wieder entzünden dann soll wieder ein Basismedikament eingesetzt werden. Eine beginnende Osteochondrose habe ich auch noch.Am 6.3.14 habe ich eine Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt.
    Die Dame von der Rentenversicherung sagte:Wenn der Abschlussbericht aussagekräftig genug sei, müsste ich vielleicht zu keinen Gutachtern mehr gehen.Und jetzt das. Schmerzen habe ich noch immer. Was soll ich tun.?
    lg Giesi
     
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Hallo Giesi,

    gibt doch erstmal dem Antidepressivum eine Chance! Schließlich ist es doch super, dass aktuell wohl nix entzündet ist.
    D.h. Du hast entweder Schmerzen aus nicht geklärter Ursache, oder die Entzündungen sind weg und Du hast noch Schmerzen - wir haben alle ein Schmerzgedächtnis, und so ist es durchaus möglich, dass Du Schmerz empfindest, aber dieser nicht an einer Entzündung festzumachen ist.
    An sich ist das super.

    Zu Deiner "arbeitsrechtlichen" Sache kann ich Dir leider gar nix sagen.
    Nur: lass den Kopf nicht im Sand stecken. Gib Dir noch ein bisschen Zeit und sieh dann, ob evtl. mit Hilfe des Medikaments auch der Schmerz langsam weniger wird. Dann kannst Du besser planen.
    Offensichtlich, wenn man Deinen Beitrag liest, hast Du im Augenblick wirklich ein "Tief". Also: Antidepressivum hat doppelt Sinn!

    Im übrigen: Ich habe oft auch "dicke Finger", wenn ich Laktose erwische. Dann gehe ich auf wie ein Hefeklos, Bauch und auch die Hände und Füsse. Nicht alles ist gleich Rheuma, obwohl ich eine gesicherte Diagnose habe.

    Einen guten weiteren Sonntag!
    Kati
     
  3. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati,
    natürlich gebe ich dem Medikament die und mir die Chance. Ich habe bis Nov 2013 eine Verhaltenstherapie in 48 Sitzungen gemacht. Mir geht es psychisch eigentlich gut. Und all die Diagnosen die ich habe sind ebenfalls gesichert. Was mich ärgert das man in irgend eine Schublade gesteckt wird und teilweise als Simulant hingestellt wird. Hätte mein Rheumantologe mal Ultraschall von den Gelenken gemacht, hätte ich mir das alles ersparen können. Und ich werde jetzt mit Sicherheit nicht nochmal eine Therapie machen. Meine Schmerzen und Schwellungen sind seit 4 Jahren die gleichen und die bilde ich mir nicht ein.
    Ich laufe viel mit meinem Hund, mache meinen Haushalt bis auf schwere Dinge. Mein Mann und mein Sohn unterstützen mich sehr. Der einzigste Grund warum es mir nicht gut geht,weil ich das Gefühl habe das ich von den Ärzten in der Klinik nicht für vollgenommen werde. Meine Finger sind immer geschwollen nicht nur manchmal.das blöde dabei ist nur das ich die Finger zum Arbeiten brauche.
    wünschen dir auch noch einen schönen Sonntag.
     
  4. Luna-Mona

    Luna-Mona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo Giesi,

    Deine ständig geschwollenen Finger deuten eigentlich auf Wassereinlagerungen hin, hat das mal jemand untersucht?

    Wünsche Dir noch einen beschwerdefreien Sonntag.

    Liebe Grüße
    Luna-Mona
     
  5. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Xx

    Mensch, gisi, sei erstmal vorsichtig gedrückt, das antidepressivum bekommst du in dem fall nicht weil du was an der psyche hast, sondern deshalb, damit die psyche sich wegen der schmerzen nicht noch mehr anstrengt. (Einfach mal auf blöd deutsch gesprochen) ich nehme 20 mg amitriptylin und fahre ganz gut damit, diese menge ist nichts gegen depressionen aber gut genug um die schmerzen begleitend zu bekämpfen. Wenn man überhaupt con bekämpfen reden kann weil sie ja nie richtig weg gehen. Lerne dein leben neu zu strukturieren, morgens alles ganz langsam anfangen, 5 e gerade sein lassen etc. Dann wird es etwas erträglicher...aber ganz gehen sie wohl nie weg...
     
  6. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Ach so...ich habe arthrose in den händen...ist das bei dir auch so vielleicht? Ansonsten...fibro lässt ja schon mal die gelenke dick werden..
     
  7. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die Antworten. Meine Fingergelenke sind so geschwollen, aber das es vielleicht Wassereinlagerungen sind sagte mir bisher keiner.
    Warum muss ich noch Kortison nehmen.....hm das hilft bei Fibromyalgi doch nicht. Habe bei dem Amitrytillin nur Angst das ich zunehme. Ich habe gelesen das bei einer Fibro eigentlich schon 2-4 Tropfen zur Nacht reichen.
    War letzten Donnerstag nochmal bei einem Gutachter, der für mich gesprochen hat.....mal schauen was er schreibt. Ich denke das mein Rentenantrag abgelehnt wird.:confused:
    Lg Giesi
     
  8. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Hallo.
    Frag doch mal deinen Arzt, ob die Ursache für die dicken Finger das Cortison sein könnte. Meine Finger waren auch lange dick und taten weh und waren zu nichts mehr richtig zu gebrauchen. Seit ich vor einigen Wochen das Cortison abgesetzt habe, ist das extrem besser geworden. Im Ultraschall waren damals Ödeme sichtbar.
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo giesi,

    du hast ganz recht, dass corti bei fibro nicht hilft.

    merkst du denn selber einen unterschied der schmerzen durch das corti??
    hast duv erschiedene sachena usprobiert,was dir gut tut, wärme kälte oder so..wenne s wasser ist sollte bewegung evtl etwas helfen..
    damit der wassertransport angeregt wird.

    besprich mit deinem doc bitte genau, warum du das corti nehmen sollst.

    zum ami kann ich nur sagen.. ohne versucht wirst du nicht wissen wie es wirkt und ob du evtl zunimmst.
    einen tip kann ich dir auf den weg geben das ami bitte nciht erst um 22 uhr nehmen.
    mir wurde damals gesagt, so gegen 19 uhr,d amit der überhang, dass man am nächsten morgen noch schläfrig ist, nicht so stark ist bzw gar nicht.

    solltest du zunehmen und damit nicht zurecht kommen, dann gibt es noch andere anitdepreissva die gegen schmerzen eingesetzt werden, die man versuchen kann.

    ami kann man halt,weil es dass in tropfenform gibt, sehr gut dosieren.

    alles gute
     
  10. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ducky,
    habe im Juni wieder einen Termin bei meinem Doc. Wärme tut mir gut und so wenig Stress wie möglich. Ob Bewegung oder nicht ist egal, da merke ich keinen Unterschied.Ja das Ami gibt es in Tropfenform.Lasse ich mir verordnen, mal schauen wie das klappt.
    Lg Giesi
     
  11. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katharina,
    bin auch schon ohne Kortison gelaufen, aber besser wurde es nicht. Ich kann mir halt noch immer nicht vorstellen, dass diese Finger von der Fibromyalgi kommen.
    Man hat wirklich das Gefühl bekloppt zu werden
    Lg Giesi
     
  12. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    aua aua

    Hallo erst mal.
    Leute ich ich flipp aus. So schlimm wie meine Fingergelenke im Moment geschwollen sind, war es noch nicht. Wenn ich mein Cortison nehme spüre ich eine leichte Linderung. Meine Finger schmerzen auch im Ruhezustand.:confused: Das alles bei einer Fibromyalgi . Ich muss dazu sagen, nehme im Moment kein Amitrytillin. Warte noch immer das ich sie in Tropfenform bekommen. Verordnet sind sie, aber im Moment nicht lieferbar. Am Donnerstag muss ich zu meinem Arzt....bin mal gespannt.
    lg Giesi
     
  13. lillyfee

    lillyfee Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo giesi

    ich hab Fibro und auch geschwollene Finger und Fussgelenke ,du schreibst das du Ra hast und Corti bekommst .das lagert auch Wasser ein .

    frag mal deinen Doc ob du Lympfmassage bekommen kannst oder Bindegewebsmassage ,in unserer selbsthilfegruppe bekommen das jetzt einige und die sagen es ist eine erleichterung ,ich bekomme es nicht verschrieben ,mein Arzt meint alles passive wie Massagen ,manuelle Therapie oder Lymphmassage sind sinnlos,

    ich selbst gehe jetzt täglich auf ein minitrampolin mit Gummis statt federn das ich mir umgebaut hab und auch das ist eine art lympfmassage ,

    ich spring da nicht drauf rum wie ein junges Mädchen sondern mache übungen wie gewichtsverlagerungen ,gehen und und schrittwechsel ,die Muskeln werden gestärkt und das Wasser geht auch raus .

    ich habe auch lange Antidepressiva genommen und es hat mir gut getan.

    ich konnte nachts besser schlafen und war nicht immer nur am grübeln ,

    liebe grüße Lyllifee
     
  14. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    war im Juni bei einem Gutachter von Rentenversicherung. Dieser Arzt hat in jedem Fingergelenk einen Erguss gesehen. Am Montag war ich dann bei einem Knochensintigramm, da wurde es bestätigt. Ich wusste, als ich im Mai in der Klinik ware, mir nichts eingebildet habe. Ist ist nur soooo merkwürdig das die dort nichts gesehen habe:rolleyes:. Habe im März einen Rentenantrag gestellt.
    Gestern hatte ich ein schreiben im Briefkasten: Bescheinigung über den Bezug von Sozialleistungen nach Beginn einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Das schreiben soll meine Krankenkasse ausfüllen.(bin AU)die Angaben werden erbeten ab dem 01.08.14.
    Ich verstehe das so, dass ich die Rente evtl bekomme oder?
    Lg Giesi :)
     
  15. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hm, so ganz sicher würde ich das noch nicht sehen. Es gehört halt zur der Bearbeitung des Rentenantrags dazu. Aber es ist auf alle Fälle kein schlechtes Zeichen.

    Ich wünsche dir, dass du bald einen positiven Bescheid bekommst.

    LG
    Lächeln
     
  16. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Weißt du das ist noch ein weiter Weg, das Behördengewussel fängt an für dich , wichtig ist für dich da dran zu bleiben.

    Sicher kennst du den Ausdruck, Papier ist geduldig.

    Mein erstes Gespräch bei der Rentenversicherung , hier in Hamburg eine Katastrophe aber bitte lasse dich nicht entmutigen.

    Ich habe diese Frau genervt ohne Ende, sie musste mit mir reden aber sie hatte ihre Standardsätze ich habe es durchgesetzt mit Hilfe meines Lebenspartners kam ich ans Ziel.

    Das wünsche auch ich dir das Du für dich ans Ziel kommst.

    l.Grüße aus HH von Johanna-Beate.
     
  17. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Bei mir lief alles recht unproblematisch.
    Das Formular, von dem du berichtest, bekam ich auch irgendwann. Von da ab hat es aber doch noch ne Weile gedauert, dann bekam ich die volle EM-Rente, auf 2 Jahre befristet.

    Ich kann mich über die DRV nicht beklagen, meine Fragen wurden am Telefon höflich und korrekt beantwortet.

    Ich wünsche dir, dass es bei dir genauso läuft.
     
  18. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lächeln,
    danke für deine Antwort. Naja wir warten ab was passiert.
    Bekomme ab morgen wieder Roactemra aber in Sritzenform....bin gespannt.
    Lg Giesi :)
     
  19. Giesi

    Giesi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, vielen dank auch dich Johanna-Beate.
    bis jetzt hatte ich mit der Rentenversicherung auch noch keine Probleme.
    Reha und Umschulung ging alles ohne Schwierigkeiten. Habe den Rentenantrag im März gestellt. Bis heute ist alles relativ zügig verlaufen.
    Lg Giesi :)