1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist mit mir los?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von engel912, 19. November 2008.

Schlagworte:
  1. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    Ich bin (wie soll es auch anders sein :)) eine Neue hier.
    Seit einigen Wochen lese ich mich hier im Forum kreuz und quer und bin mittlerweile total confused :confused:.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen?!

    Seit 10 Wochen habe ich eine Schwellung am linken Zeigefinger im Mittelgelenk, extrem druckempfindlich und alle Entzündungszeichen
    sind dabei...
    Im Frühsommer hatte ich die typischen Nachtschweiße, habe seit dem ungewollt etwa 2 kg abgenommen, bin extrem müde.
    Etwa vor 4 Wochen fingen Gliederschmerzen an, immer wenn ich etwas mehr gearbeitet habe.

    Vor 7 Wochen war ich wegen dem Finger bei meinem Hausarzt und der hat sofort auf Rheuma getippt (familäre Vorbelastung durch meine Oma) und hat Blutwerte abgenommen und 3 x dürft ihr raten was dabei raus kam: Nichts... Alles ok?! Am Montag hatte ich dann einen Termin bei einem orthopädischen Rheumatologen und ihm fehlt entweder die Symmetrie oder die passenden Blutwerte...:uhoh:
    Er hat nochmal Blut abgenommen und meine Hände geröngt. Die Ergebnisse bekomme ich erst nächste Woche Freitag.

    Vor 6 Jahren hatte ich an der Streckseite der rechten Hand zum Daumen hin ein Ganglion, das 2 x operiert wurde.
    Vor 5 Jahren hatte ich eine OP am linken oberen und unteren Sprunggelenk wegen Arthrose:eek:. Ich bin jetzt erst 33 Jahre alt...

    Es wäre schön wenn ihr mir helfen könntet, die Ungewißheit macht mich fertig.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. JH-RA

    JH-RA Jeanne

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Sandra,

    herzlichen willkommen im RO Forum! Die Ungewissheit ist wirklich schwer zu ertragen, aber du bist, wie ich lesen konnte auf dem richtigen Weg (Rheumatologe u.s.w.)!

    Ich hatte damals auch eine Schwellung am großen Zeh. Der Zeh war dick entzündet und ganz heiß und beim anfassen tat er total weh. Aber auf Idee, direkt einen Arzt - geschweige einen Rheumatologen aufzusuchen, bin ich leider nicht sofort gekommen! Es ist wirklich gut, solche Anzeichen nicht abzutun und schnell zu handeln. Und damit kommt auch die Gewissheit und alles Weitere.

    Alles Gute für dich und möglichst viele Antworten auf deine Fragen!

    Jeanne
     
  3. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Sandra

    Bei mir fing es auch an mit dem dicken mittleren Zeigefingergelenk das geschwollen war!:sniff:
    Hatte auch immer geschwollene Hände am Morgen und dann kam eine Sehnenscheideentzündung am Handgelenk.:(
    Danach nahm der Doc Blut und der Rheumafaktor war positiv.Das CCP das typisch bei der RA ist war auch pos.:uhoh:
    Ich bekam die Ueberweisung zum Rheumatalogen.
    Die Beschwerden nahmen immer mehr zu und ich war froh um jede Voltaren.:confused:
    Nun habe ich seit 1,5 Jahren die Diagnose seropos. RA mit leichtem Verlauf.
    Heute bin ich froh das ich so schnell beim Rheumi war.:o
    Wünsche Dir alles Gute und das Du bald eine Diagnose bekommst die man Behandeln kann.:top:
     
  4. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die prompten Antworten!:top:

    @Jeanne
    Bin nicht selber auf die Idee gekommen, mein Männe hat mich zum HA geschickt, weil das Gelenk innerhalb von 1 Woche doppelte Ausmaße annahm. Mein HA hatte direkt die Verdachtsdiagnose und hat Blut abgenommen, mit bekanntem Ergebnis. Aber wie ich lesen konnte bin ich da nicht die einzige...:(

    @boehni
    Ja hört sich echt ähnlich an, aber leider gibt mein Blut nichts her, so das ich keine Diagnose habe bis jetzt, was mich echt fertig macht.:sniff:

    LG Sandra
     
  5. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Sandra

    Meinem Rheumi hat die Symetrie auch gefehlt.:uhoh:
    Aber es gibt so Fälle die anders mit der Krankheit beginnen.
    Ich habe Heute noch nicht symetrische Schmerzen.Zwar sind beide Hände betroffen aber die eine ist oft dicker und das rechte Handgelenk ist immer betroffen und das linke nie!
    Da ich Blut pos. habe wurde mir nach 1 Jahr undifferenzierbare chronische Polyarthritis diagnostiziert.:uhoh:
    Der Hammer ist meine 10 Jährige Tochter hat das selbe 2 Monate nach mir bekommen mit den selben Symptomen.:eek:
    Da wir beide die selbe Grippe hatten vermuten sie den Ausbruch der Krankheit durch einen Virus.
    Bei uns in der Familie hatte nie jemand Rheuma auch im Alter nicht.!
    Also wiso und warum wird schwer zu beantworten.Wichtig ist die richtige Versorgung zum Schutz der Gelenke.
    Drücke Dir die Daumen und hofe auf baldigen Erfolg.:top:



    Lg Boehni:D
     
  6. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Nach dem Hausarzt und dem orthopädischen Rheumatologen würde ich jetzt noch zu einem internistischen Rheumatologen gehen.

    Maike
     
  7. Nine

    Nine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterlüß/Celle
    Hallo engelchen.
    Weißt du, diese doofe Rheumageschichte ist eine unendliche.
    Es gibt sooo viele Arten von Rheuma (ich glaube über 400) und fast alle verlaufen unterschiedlich.
    Ich bin auch sero neg und unsymetrisch.
    Das heißt, es sind zwar fast alle möglichen Gelenke betroffen aber mal ist es die linke mald die rechte "Hand" usw.
    Aber bei mir fing es auch in den Fingern an und zog erst Wochen bzw. Monate später in die anderen Gelenke.
    Ich denke auch du solltest so lange nach dem richtigen Arzt suchen, bis du meinst jemanden gefunden zu haben der dir passende Antworten und Behandlung vorschlägt.
    Zwischendurch kannst dich immer wider bei RO rückversichern wenn du unschlüßig bist.

    Ich denke es werden dir viele Menschen hier helfen so gut sie können.

    Also gute Besserung und liebe Grüße von Nine
     
  8. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für den Zusspruch von Euch allen! Das tut sooo gut!
    Es ist halt immer anders von anderen Betroffenen zu hören wie es ist. Ich mein meine bessere Hälfte ist echt total lieb und leidet irgentwie mit, aber helfen oder mir Antworten geben kann er halt nicht.

    Ich hatte noch nicht erwähnt das ich selber Heilpraktikerin bin, aber in meinem eigenen Fall bin ich halt, wie ich es immer nenne, "betriebsblind".

    @boehni
    das ist das was wir in unserer Ausbildung lernen. Viren sind Auslöser, es gibt aber auch noch die sog. "Slow Virus Infektionen", wo lange nach dem Infekt etwas ausglöst wird...:(
    Du hattest wenigstens positive Blutwerte, ich gehe jede Wette ein das meine wie total ok sind...:uhoh:

    @maike
    Ja da hast Du auf jeden Fall recht, aber hier in Wuppertal einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen zu bekommen ist , freundlich ausgedrückt, fast unmöglich. Selbst mein HA konnte hier nichts erreichen. Am 29.01.09 habe ich endlich dort einen Termin (Anfang Oktober gemacht)... Sch... Fachärzte Mangel.:mad:

    @nine
    DANKE, das war echt total lieb von Dir, ich weiß nicht warum, aber als ich Deine Antwort gelesen habe, hatte ich die Tränen inden Augen stehen, deswegen einfach nur DANKE!!!:D

    LG Sandra
     
  9. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!

    War heute wieder bei meinem Doc um die Ergebnisse abzuholen.
    Und es war wie erwartet: "Tja, ich kann ihnen leider nichts Neues sagen...":rolleyes:
    Will heißen: Blutwerte komplett o.B., Röntgen o.B. Aber ich hatte noch das "Glück" das meine Hände heute stärker geschwollen waren und er sich nochmals die Schwellung am Zeigefinger angesehen hat und dann meinte das es ja schlimmer geworden wäre (sonst hätte er mich wahrscheinlich als Hypochonder nach Hause geschickt):(. So hat er eingesehen das das so nicht "normal" ist...
    Nun habe ich eine Überweisung zum Knochenszintigramm und dann hätte er ja eine Stelle wo man mal "genauer" suchen könnte.:mad:

    Jetzt bin ich mal sehr gespannt...
    Aber gegen meine Schmerzen bekomme ich nichts...

    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Sandra