1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haben Eure Matratzen gekostet???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Tini2763, 1. Dezember 2006.

?

Wie teuer war Deine Matratze?

  1. 0-100€

    7 Stimme(n)
    25,9%
  2. 101-250€

    6 Stimme(n)
    22,2%
  3. 251-500€

    8 Stimme(n)
    29,6%
  4. 501-1.000€

    4 Stimme(n)
    14,8%
  5. Polster oder Wasserbett

    2 Stimme(n)
    7,4%
  1. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    :eek: Hab jetzt auf altes Bett umgestellt. Mein Polsterbett war nach 3 Jahren Nutzung im definitiven Eimer. Da ich keine Lust hatte, mir aller paar Jahre neue Betten zu kaufen, hab ich mir gedacht, lieber kauf ich neue Matratzen.

    Als ALG II-Empfänger und chronischer Schmerzpatient mit noch immer unklarer Ursache hab ich mir - richtig! Rollmatratzen gekauft. 59,99 € pro Stück. Im Angebot.

    Und schlaf ganz ok drauf, da meine auas beim Liegen weniger schlimm sind.

    Als ich die Matratzenpreise der besseren Matratzen gesehen habe, traf mich fast der Schlag. 299,399,499,799 € PRO STÜCK!!! :confused: :eek:

    Nun meine Frage. Was hat Eure Matratze in Etwa gekostet? Denn die teureren sollten ja eigentlich auch den Kranken helfen.
     
  2. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Tini,

    wo hast du das denn gehört mit den teuren matratzen ?

    kommt mehr darauf an welche empfindlichkeiten frau/mann hat!
    wenn eine/r schlecht gelaunt und mit zipperleins ist den kannst eine matratze verpassen für 2000 € und ein paar scheine zu packen und der pennt immer noch nicht!!!
    google doch mal vllt schlafforschung ?

    ich selbst würde für eine matratze nicht mehr als 100 €
    ausgeben
    hab aber auch keine rückenprobs!

    gruss:D

     
  3. Ronny

    Ronny Guest

    Wir heben uns anfang des Jahres ein Wasserbett gekauft,hat zwar etwas mehr als 2 neue Matratzen gekostet,aber vom Schlafen her das beste was wir bisher erlebt haben.Ich kann nur jedem der Rheuma hat und auch das Geld dafür hat ein Wasserbett empfehlen.
     
  4. Biggi45

    Biggi45 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    matratzen

    hallo
    ich habe mir sehr teure matratzen gekauft.
    konnte aber dan nicht gut drauf schlafen und bin zu aldi gewechselt diese habe ich nach 7 jahren wieder durch aldimatratzen ersetzt super. und noch was ich bin kein leichtgewicht. ich kann sie nur empfehlen. gibts für futonbetten kosten ich glaub so 129 euro und für normale betten 49.90 euro
    also guten schlaf;)
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    "teuer" bedeutet nicht gleichzeitig auch "gut". Das ist immer individell, insbesondere bei Matratzen.

    Wir haben im Jahr 2000 neue Matratzen gekauft, von Lattoflex.
    Wir haben für eine Matratze 800 DM (also ca. 400€) und für einen Lattenrost 1000 DM (also ca. 500€) ausgegeben.

    Diese Ausgabe hat sich absolut gelohnt. Für mich gibt es derzeit keine bessere Lösung als das Schlafsystem von Lattoflex.

    Tempur ist z.B. sehr teuer und für mich völlig ungeeignet. Auf den normalen Matratzen "sinke" ich so tief ein, daß ich mich wie in einer Schale fühle und mich nachts auch kaum umdrehen kann.

    Auf der Tempur-Matratzenauflage kann ich jedoch gut schlafen. Diese habe ich mir gekauft, wenn ich z.B. im Krankenhaus, Hotel etc. schlafen muß. Auf fremden Matratzen zu schlafen ist für mich sehr schmerzhaft. Die Tempur-Matratzenauflage gleicht schlechte Matratzen sehr gut aus.

    LG
    Sabinerin