1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was habe ich heute dazugelernt?!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 11. September 2014.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu. es tut mir leid ;) ich muss
    mal wieder einen thread eröffnen.

    ich persönlich liebe ja den Spruch,
    und war der Tag nicht dein
    Freund, so war er doch dein
    Lehrer.

    irgendwie kennt das doch jeder
    von uns, hinterher ist man schlauer
    oder es passieren einem Sachen
    nur einmal. das kann was ernstes
    oder doofes sein, aber auch ganz
    banale alltägliche Sachen.

    ich würde dann mal den Anfang machen,
    und wer Lust hat und auch von
    einer Lehre ;) berichten kann, der
    macht einfach mit.

    ich dachte mir so, dass einfach jeder
    so kurz seine lehre des Tages schreibt,
    ohne dass man das groß diskutiert.
    vielleicht jetzt zu vergleichen mit
    dem Positiv oder Negativ Thread.

    also, ich fange mal an. mal mit
    zwei Sachen, damit wir vielleicht
    schonmal einen kleinen Anhalts
    punkt haben, aus was man
    so alles lernt...

    heute habe ich gelernt, dass man
    nach ein paar Tagen laufband
    pause (wegen magen darm)
    vorsichtig wieder anfangen
    sollte. sonst hat man nämlich
    einen ganz furchtbaren
    Muskelkater. ;)

    letzte Woche lernte ich dazu,
    dass man, eine bereits schonmal
    angedrehte KetchupFlasche,
    nicht schüttelt, wenn man ein
    helles t Shirt anhat. :)

    so, wer hat Lust und macht auch
    mit? getreu dem motto, und war
    der Tag nicht dein Freund, so
    war er doch dein Lehrer!

    bin gespannt, ob es was wird
    und was ihr so schreibt. :):):)

    liebe Grüße von puffel
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich habe heute gelernt das man katzenspielzeug, zumindest das laute :eek: zur Nacht wegpacken sollte, sonst kommt man nicht zum schlafen :D
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Heute habe ich gelernt: auf den Wetterbericht hören und lieber einmal zuviel den Regenschirm mitnehmen als einmal zu wenig;-)
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  4. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    das man doch besser alles selber macht
     
  5. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe heute mal wieder gelernt, dass man den Moment genießen sollte :)
     
    #5 11. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
  6. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Ich habe gelernt, dass sich aufregen nichts bringt, weil dadurch nichts besser wird - eher im Gegenteil. :rolleyes:
     
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Ich habe gelernt, dass man keine Pakete mit unbekanntem Absender annehmen sollte und auch seinen Nachbarn einschaerfen sollte, es nicht zu tun ...
     
  8. lady d.

    lady d. Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herford
    Ach ja!

    Ich habe gestern gelernt, dass ja der Patient Schuld ist, wenn es mit der Blutentnahme nach 8 Versuchen und drei Leuten nicht klappt ( Nanni, waren sogar 8 statt 6!).

    Dass es behandelnde Ärzte gar nicht interessiert, wie sich Beschwerden entwickeln, was hilft, was nicht vertragen wird, auch wenn sie vlt. eine Stellungnahme für die DRV darüber schreiben müssen.

    Und dass sie nicht verstehen, dass Medikationen mal geändert werden müssen.

    Aber die beste Erkenntnis war mal wieder, dass ich mich am besten auf mich selbst verlasse und jeden Cent, der übrig ist in Therapien investiere, die mir guttun, weil ich keine Lust mehr habe, um ein KG- Rezept etc. zu betteln.

    Und ich verstehe, dass immer mehr Leute zu einem Heilpraktiker oder Osteopathen gehen, weil sie dort individuell behandelt und verstanden werden.


    Ach das Leben ist schön ;)!

    Mit ein bißchen Ironie und Sarkasmus grüßt lady!
     
  9. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hab auch ein wenig Sarkasmus übrig: :rolleyes:
    Heute hab ich gelernt, dass tief gläubige Christen, die nach dem Wort Gottes leben, nicht krank werden - oder dass man nicht den rechten Glauben hat, wenn man krank ist. Das ist der blanke Hohn für jeden kranken Christen.:mad:
    Solche Lektionen kommen bei mir in die Papiertonne, zu mehr sind sie nicht gut. :cool:
     
    #9 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
  10. ......dass man sich nicht zu viele Sorgen bzw. gar keine machen sollte. ;)

    LG Mizi
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich bin immer zu faul gleich meine
    private Ablage zu machen. und packe
    Rechnungen, berichte, Notizen,
    zeitungsausschnitte...immer erstmal
    in die oberste Schublade meines
    Schrankes. und sortiere immer erst
    alles weg, wenn das Schubfach nicht
    mehr zugeht. dann sortiere und hefte
    ich aber auch immer tagelang ein
    und weg.

    und jedes mal, wenn ich dann zwischendurch
    was suche oder dann später tagelang
    sortiere, schwöre ich mir, das nächste
    mal sofort alles wegzuheften.

    heute morgen mußte ich wieder was
    dringendes finden, und mußte die
    ganze Schublade von vorne bis
    hinten durchwühlen..ein Chaos.
    einiges fiel sogar hinter die Schublade
    und klemmte im Schrank. mein Mann
    mußte den halben Schrank auseinander
    nehmen.

    nun reicht es mir wirklich.

    ich habe also heute gelernt, dass
    es wirklich sinnvoller ist und auch
    weniger Stress und Arbeit macht,
    wenn man alle Papiere gleich
    abheftet.

    bin ich was kaputt vom suchen und
    getüdel...:(
     
  12. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Puffel,

    ich wäre froh, wenn es bei mir nur eine Schublade wäre...

    Ich habe heute gelernt, dass es keinen Spaß macht, seine Kollegin in der Buchhaltung zu vertreten. Meine Kollegin ist für 3 Wochen im Urlaub und ich muss jetzt super blöde Fehler korrigieren und mich von den Kunden nerven lassen.


    LG
    Tanja
     
  13. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe,
    ein toller Thread! Da können viele von uns was dazu schreiben und wir alle können daraus lernen
    :D.
    Heute morgen hab ich auch schon was gelernt, ich hatte einen kleinen Unfall in der Küche.
    Zu einem guten Frühstück gehört für mich Naturjoghurt dazu. Ich kaufe immer 1 kg. in einem kleinen Eimerchen.
    Dummerweise hatte ich heute morgen recht steife Finger. Ich wollte den Joghurt aus dem Kühlschrank nehmen, kurz durchschütteln damit alles gut verteilt ist.
    Dabei ist mir das Eimerchen aus den Händen gerutscht! Das ganze kg. Joghurt war auf dem Boden, an den Schränken und an meiner ganzen Kleidung! Ausnahmsweise war ich beim Frühstück schon angezogen. Es war eine riesengroße Sauerei überall. Glücklicherweise war ich zeitig dran. Ich musste die Küche putzen und mich komplett umziehen, sogar die Schuhe war schmutzig.
    Alles was sagt uns das: schüttle nie den Joghurt vor dem Verzehr!

    LG
    Tiger 1279
     
  14. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Tiger,
    die Vorstellung, den Joghurt nach dem Verzehr zu schütteln, setzt bei mir Kopfkino in Gang (lach) ....
     
    #14 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
  15. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo PiRi,
    jetzt lach ich auch darüber
    :D. Im Moment war mir aber gar nicht nach lachen :mad:. Ich und meine Küche wir beiden sahen aus wie Sau.
    Ich schüttle den Joghurteimer immer durch, da der obere Teil des Joghurts flüssig ist der untere etwas fetter.
    Es vermischt sich dann schön. Hab mir vorhin beim einkaufen, wieder frischen gekauft. Auf ein nächstes Mal :D

    LG
    Tiger 1279
     
  16. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    was habe ich heute dazu gelernt?

    im bewegungstraining faszien bearbeitet. dazu gelernt habe ich vor allem (wieder einmal): höre auf deinen bauch und mach nicht alles, was man dir sagt! nicht überall, wo vielleicht auch faszien sind, tut das was man dafür tu kann gut. ganz schlecht bei bandscheibenvorfällen und bechti- wehwehchen. dann hat man nämlich danach noch mehr aua als vorher!
     
  17. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ... ich habe dazu gelernt, dass man nicht immer gleich das Schlimmste befuerchten sollte ...
     
  18. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    @ Tiger: Ich hab einen Tipp für dich. Rühre das Joghurt in dem Eimerchen einfach mit einem Löffel um, dann erübrigt sich das Schütteln! :)
     
  19. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tiangara,
    es ist eben so, ich bin in der Küche immer sehr sparsam mit dem Geschirr. Mann muss alles wieder spülen, daher die Schüttelmethode. Eines ist aber sicher, einen Löffel zu benutzen hätte weiniger Aufwand verursacht als die Putz und Waschaktion:D.

    LG, danke für den Tipp und schönes Wochenende
    Tiger 1279
     
  20. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    "Joghurt schütteln" erinnert mich an meine Jugend .... damals gab es nur diese kleinen, die unten Frucht und oben Joghurt hatten. Die haben wir auch immer durchgeschüttelt.

    Bis ... ja bis einer mal schimmelig war. Hätte ich ihn vorher geöffnet, hätte ich den Schimmel oben drauf ja gesehen ... so habe ich ihn schön untergeschüttelt und die grün-pelzigen Stücke erst bemerkt, als ich schon einige Löffel gegessen hatte ... :eek:

    Neeee, da wasche ich lieber einen Löffel mehr ab ... ;) .... (außerdem braucht man ja auch einen zum essen!? Man schlappert ja keinen Joghurt direkt aus dem Eimer!?)