1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was geht bei Euch so sportmäßig????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von padost, 30. Mai 2008.

  1. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi Ihr Lieben,
    ich werde vom Umfang immer mehr und von der Bewegung immer weniger, Bin gefrustet. Sobald ich mich überanstrenge und wenn es nur mal ein für mich "größerer" Spaziergang ist, kann ich schon mal im einen Schub geraten. Ich war früher nicht übersportlich, habe mich aber in Bewegung gehalten, gerne mit Badminton, oder tanzen, oder auch jogging. Mit den Jahren würde es immer weniger, zum Schluss fiel das Tanzen auch noch weg, meine Knie muckten zu sehr.--- Ich bin unzufrieden. Auch wenn ich im Moment auf einem ganz schlechten Level bin, würde es mich interessieren was ihr sportlich so treibt, bzw,was bei euch noch möglich ist, bei welcher Erkrankung.

    Viele Grüße von Padost
     
  2. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    @padost

    Liebe Padost, ich habe mir vor Jahren einen Hometrainer gekauft. Er stand in der Ecke und wurde nicht mehr beachtet. Ich habe ihn hervorgekramt. Ich stellte ihn in ein ruhiges Eckchen der Wohnung. Und wenn es luftmässig und gelenkmässig geht dann fahre ich Rad. Es sieht vielleicht etwas merkwürdig aus weil er sehr hoch ist und ich klettern muss aber ich komme gut mit ihm zurecht. Ich habe angefangen mit 5 Minuten.

    Inzwischen versuche ich jeden Tag drei kleinere Touren zu fahren. Das Teil ist schon älter zählt aber die Kilometer. Ich fahre in etwa dreimal am Tag je 10 Minunten. Dazu zähle ich langsam von 600 rückwärts. Das ist mein Maß. Es ist ja auch wichtig noch Luft zu bekommen. Die Bremsscheiben sind locker eingestellt. Es kommt nicht auf die Kraft sondern auf die Ausdauer an. Ich sitze oft auf meinem großen Sitzball und das bekommt meinen Gelenken auch nicht übel.

    Es gibt eine ganz einfache Übung wenn es Dir gut tut. Stell Dich an die Tür. Füße etwas schräg nach vorn. Und dann rutscht Du ganz langsam an der Tür in die Hocke. Soweit es eben geht. Einen Moment verharren. Dann ganz langsam wieder hochschieben. Glaub mir, wenn Du das 5 mal gemacht hast bist Du gut. Viel mehr Übungen kann ich auch nicht aber das Radfahren bekommt mir. Im Moment kann ich es luftmässig noch nicht aber ich denke am Sonntag kann ich wieder anfangen.

    Und dann versuche ich ab Sommer wieder schwimmen zu gehen. Es gibt in einem Hotel bei uns ein Frühschwimmen für Gäste. Das ist ein schöner Spaziergang und für einen Euro pro Stunde kann ich 2 - bis dreimal wöchentlich in das große Becken. Aber es muss eben mit der Luft passen. In letzter Zeit habe ich das Gefühl dass das Wasser der Lunge nicht so gut tut. Aber ich versuche es trotzdem wieder.

    Tu ich gar nichts und bewege mich nicht dann bin ich kreuzlendenlahm.

    Durch die Ernährungsumstellung habe ich zwar noch nicht groß abgenommen. Aber das Zunehmen wurde gestoppt. Ich in in einer online-Gruppe. Wenn Du Fragen hast kannst Du mich ja auch gerne per PN erreichen.

    Zufrieden sind wohl die wenigsten von uns aber man muss das Beste daraus machen.

    LG [​IMG]
     
  3. Rabenmami

    Rabenmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Das "Hoch" im Norden
    Hi!

    Zwar kann ich dir keine Diagnose sagen, bin aber ebenfalls in den letzten Jahren deutlich weniger beweglich geworden.
    Zwei (eigentlich drei) Dinge helfen aber ganz gut: Wassergymnastik (geht nicht, weil das Wasser warm sein müsste, ich aber eine heftige Chlorallergie entwickelt habe, und die Nasennebenhöhlen sowieso schon zuklappen, wenn man sie bloß schief anschaut *seufzel*), Bauchtanz (macht unheimlich viel Spaß, sieht bei jedermensch gut aus, gibt ein super Körpergefühl, und man bekommt den Muskelkater nur an Stellen, die im Alltag nicht übermäßig / gar nicht beansprucht werden - bzw. von deren Existenz man bis dato keine Ahnung hatte :D) und Singen (Chor). Ich weiß, letztered klingt seltsam, aber durch die Atmung richtet man den Oberkörper auf, trainiert die Rumpfmuskeln und verbessert die allgemeine Sauerstoffversorgung. Außerdem machts Spaß und ich muss wenigstens einmal in der Woche den inneren Schweinehund zum Jaulen bringen ;)

    LG
    die Rabenmami
     
  4. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo padost,
    meine diversen Diagnosen stehen ja unten in der Signatur. Sport betreibe ich vornehmlich Tennis, zur Zeit geht nur Doppel. Die Kondition ist halt nicht vorhanden, die für ein Einzel benötigt würde. Außerdem die üblichen Wehwehchen (Muskelschmerzen, Fußprobleme) die recht nervig sein können.

    Jetzt wo die Sonne scheint, fahre ich auch gerne mit dem Rad. Meist zur Mama, Erdbeeren mit Sahne abstauben :top:

    Vorher halt spazierengehen, solange und wenn denn der Fuß mitmacht.
    Treppensteigen fällt inzwischen auch schon unter Sport, auch wenn es nur bis in den 1. Stock geht.

    Das reicht dann auch schon, weil auch bei der Hausarbeit sind die Tätigkeiten zu planen und arten oft kräftemäßig in Sport aus! Da fehlt dann schnell die Lust überhaupt anzufangen, weil die Arbeiten immer in kleine Häppchen unterteilt werden müssen.
     
  5. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Welcher Sport

    Hallo Padost,
    ja wir Rheumis haben es schon schwer mit dem Sport. Ich habe einen Hund,der nicht gerade klein ist, und der muss täglich zweimal je 1 Stunde laufen.Wenn ich es nicht schaffe weil die Hüften und Knie mal wieder nicht wollen geht meine Enkeltochter mit Chica.Zweimal die Woche gehe ich in unser Thermalsolebad zur Wassergymnastik der Rheumaliga.Früher bin ich Marathon gelaufen und 3mal in der Woche gejoggt. Alles vorbei.Ich quäle mich aber nicht, was ich nicht schaffe lass ich einfach.ZurGewichtsabnahme kann ich Dir die Bücher von Weight Watchers empfehlen.Ich bin nie in der Gruppe gewesen,habe aber nach den Kochbüchern gekocht, nach meiner Corti-Kur hatte ich 10 kg mehr drauf, die jetzt bis auf 500gr. wieder runter sind.Satt werde ich immer,und das Punktezählen ist einfacher als Kalorien zu kontrollieren.Versuchs doch mal.Lass es langsam angehen auch mit dem Sport.Immer ein bißchen hilft besser als alles auf einmal.Liebe Grüsse Chaquinto



    Meine Krankengeschichte:Taubheit durch Verkehrsunfall,August 07 Hautkrebs, seit September 07 schwere chronische Polyarthritis.
     
  6. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    Das kenn ich :)

    Hallo radost!

    Das kenne ich nur zu gut! Auch ich werde immer "mehr", leider!
    Ich habe mich jetzt mal mit dem Konzept von Mrs. Sporty (siehe internet www.mrssporty.de) befasst. Es gibt schon zahlreiche Studios, vielleicht auch irgendwo bei Dir? Wenn ich mich endlich von meiner Lungenentzündung erholt habe, werde ich dort mit Sport anfangen. Auf jeden Fall soll das für Rheumis nicht schlecht sein.
    Schau doch mal auf der Internetseite.

    Liebe Grüße
    Rosenstolz
     
  7. Kasandra

    Kasandra Guest

    Hallo
    ja es ist schon frustrierend ich habe mich " früher" auch immer irgendwie sportlich betätigt ... sei es Schwimmen oder Inliner fahren mit den Kids .
    Aber mittlerweile geht außer Radfahren nicht mehr viel auch einen Spaziergang machen ist nicht mehr möglich :sniff: ich habe innerhalb 3 Jahren dermaßen abgebaut das ist nicht mehr feierlich

    Traurige Grüße
     
  8. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Momentan geht es mir so gut wie lange nicht mehr, ich kann gaaanz (auch flott) Spazierengehen und bis zu 1 Stunde Schwimmen. :)

    Drücke allen, denen es nicht so gut geht, die Daumen und wünsche euch das Beste, dass es bald wieder aufwärts geht!!!
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hi padost,
    habe ra und fibro.ich habe einen hund und der will 3x am tag raus,davon
    eine große runde wo wir dann 1std oder mehr gehen.
    das schaff ich zwar nicht immer,aber ganz schön oft:top:.
    lieben gruß
    katjes
     
  10. Venus

    Venus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich treffe mich jeden Dienstag mit 6 frauen da hat jeder so seine wehwechen.
    Wir gehen morgens 2 stunden spazieren, Bummlen oder auch einkaufen was so gerade ansteht.Macht Tierrisch viel spass und man merkt vor lauter erzählen nicht mehr wo es es weh tut. Vieleicht hast du ja auch eine freundin die mit dir Geht. Gemeinsam macht es mehr spass. Wir waren am anfang auch zu zweit und dann haben sich andere frauen einfach dazu gesellt. Und bei schlechtem Wetter gehn wir auch mal ins Kaffee.
    LG Venus:top:
     
  11. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    mit dem Sport klappt es bei mir auch nicht mehr so richtig. Die große Sportskanone war ich nie, bin aber regelmäßig zum Joggen, Walken und in die Muckibude gegangen. Irgendwann habe ich mich dann nur noch gewundert, warum mir die Gelenke so weh taten, sie dick und rot waren. Dann kam die Diagnose cP und noch diverse andere Wehwehchen. Na ja, jetzt gehe ich jeden Tag mit unserem Hund und versuche, so flott wie möglich zu laufen, je nach Tagesform eben. Ich sage immer, dass der Hund mein Physiotherapeut ist!;):D
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  12. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sport - was ist das?

    Das kann ich schon lange nicht mehr... vor 4- 5 Jahren konnte ich noch Fahrrad fahren, seit 3 Jahren nicht mehr....

    Vor vielen Jahren konnte ich noch Spazieren gehen im schnellen Tempo,
    heute benötige ich den Buggy als Gehwagen, damit ich weiterkomme, von weiten Strecken ganz zu schweigen...

    Tanzen - geht schon lange nicht mehr

    Diese Liste könnte ich fortsetzen ohne Ende,

    was ich versuche:

    die Krankengymnastik, die ich mal vor gut 2 1/2 Jahren machen durfte, weiterzumachen zu Hause

    Schwimmen in warmen Wasser

    Gehen, so lange es irgend geht...

    Viele Grüße
    Colana
     
  13. CaDoh

    CaDoh Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wo ich glücklich bin
    Sport...

    Hallo alle zusammen!
    Ich versuche in der Woche zweimal zum Fittness zu gehen(zu mehr reicht nicht immer meine Zeit, Wochenende arbeite ich und dann habe ich noch zwei Kinder und ein Haus mit Garten) Meine Übungen an den Geräten mache ich halt mal mit mehr Gewicht oder mal mit weniger, je nach dem wie es mir geht. Genauso wie mit dem Laufband oder dem Crosstrainer...alles nach befinden. Und mein Rheuma-Doc befürwortet dieses.
    Mir persönlich tut es gut und ich fühle mich hinterher gut und wenn die Zeit ausreicht, gehe ich auch noch in die Sauna:a_smil08:
    Manchmal laufe ich noch mit meinem Sohn, aber der ist wesentlich schneller....macht aber nichts, hauptsache Spass....
    Auf jedenfall sollte Mann/Frau das versuchen was geht und das dann auch regelmäßig wiederholen, es bring ein Gutes Gefühl.

    Einen lieben Gruß
    CaDoh
     
  14. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    ich habe Reha-Sport vom Orthopäden verschrieben bekommen. Nun gehe ich hier in ein Fitness-Center, die ausgebildete Physiotherapeuten haben. Die Krankenkasse zahlt das.

    Ich kann dort 2x die Woche zur Gymnastik und bis zu 4 x an die Geräte (allerdings muss ich für letzeres 24 Euro im Monat zahlen, kann aber auch die Sauna mit benutzen)

    Sprich doch mal mit deinem Arzt... vllt wäre ja Krankengymnastik oder eben der Sport mit individuell zusammen gestellten Übungen etwas.

    Heute war ich Walken... früher bin ich regelmäßig joggen gegangen, das geht nicht mehr, aber Walken mit Stöcken klappt recht gut.

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Beschwerden unter Bewegung sowieso gelindert sind, so dass es mir dann auch gut tut.

    Lieben Gruß
    Anja
     
  15. Erato

    Erato Guest

    was macht Ihr für einen Sport?

    .... gar nichts mehr. Letzter Versuch im Winter: Qi Gong. Auch das tat bereits zu sehr weh (danach und das dann wochenlang! dabei merke ich kaum was bis gar nichts), wie alle eintönigen gleichmäßigen Wiederholungen..

    Fahrrad benutzen (nicht immer und auch nur, wenn es warm ist), laufen (=gehen, ca. 1 Stunde, wenn ich gut drauf bin, manchmal auch nur "um den Block" oder auch gar nicht), Gartenarbeit (wenn möglich, längstens jedoch eine Stunde)

    Gruß
    Erato
     
  16. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für die tollen Beiträge. Ich kann mich heute erst wieder melden, war zwischendurch mal kurz in der Klinik:rolleyes:.
    Es wurde aber netterweise eine Anschlussheilbehandlung beantragt, hoffe es klappt und das ich dort etwas mobilisiert werde.:):):)

    Ich lese in all den Beiträgen, dass es euch auch nicht viel besser geht und wohl jeder, wie immer - sein Ding finden muss.
    Bin schon sehr traurig, wie die Erkrankung mich einschränkt und verändert.

    Viele Grüße von Padost
     
  17. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Tja, was soll ich sagen?

    Ich gehe seit ein paar Monaten zum Tai Bo Training:eek:!

    Manche Sachen kann ich halt nicht so toll wie die anderen, aber ich bin erstaunt, wie gut es doch klappt. Es ist 1x die Woche. Wenn es gut läuft, dann gehe ich noch zur Bauch/Beine/Po Stunde. Wobei mir das manches Mal zu anstrengend ist. Es belastet halt die Gelenke mehr. Aber Tai Bo ist genau das Richtige für mich. Ich bin froh, dass ich endlich was gefunden habe, was mir Spass macht und mir keine gröberen Probleme macht.

    Alles Liebe!
     
  18. Hieske

    Hieske Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Ostfriesland
    QiGong

    ich bin seit 3 Jahren QiGong-Fan, da kann ich mich bewegen so wie es gerade geht. Meine Kursleiterin geht auf unsere Bedürfnisse ein und in jedem Kurs lernen wir neues zu unterschiedlichen Bereichen(zum Abnehmen z.B.). Bei Ihr kann man/frau auch im Sitzen üben.
    Ich bleibe auf jeden Fall dabei und bis jetzt macht Wladi(Bechterew) auch noch mit.
    @Erato
    schade hast bestimmt die für Dich ungünstigen Übungen gezeigt bekommen.
    LG aus Ostfriesland Hieske:top:
     
  19. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Nordic Walking

    Ich gehe so oft es mir möglich ist und wenn meine Gelenke (ISG und Hüfte) mitspielen, walken. Auch wenn es nur mal 20 Minuten sind. Es tut mir sehr gut und laut meiner Physiotherapeutin, zu der ich auch 2x/Woche gehe, ist es auch gut für bzw. gegen meinen Bechterew.
    Wünsche Euch eine schönes Wochenende
    Toadie
     
  20. tommy79

    tommy79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süd-Thüringen
    Krankengymnastik, Fahrrad, Schwimmen

    Hallo Padost,

    sportlich fängt es bei mir gleich nach den aufstehen mit Krankengymnastik an und wie dann so das Wetter ist und es mir geht fahre ich dann im laufe des Tage noch bissel Fahrrad. Diese Woche hab ich mal ins Freibad getraut und bissel geschwommen ging ganz gut.

    Mit den Fahrrad fahren hat ich auch erst dieses Jahr angefangen, hab mir ein voll gefedertes Mountainbike gekauft und dann an meine Bedürfnis angepasst sprich Lenkraderhöhung damit man aufrechter sitzt usw. Ich hab es sehr weich von den federn eingestellt damit es leicht Unebenheiten gleich weg nimmt ist so besser für die Gelenke und Rücken. Zudem hab ich festgestellt das ich mit den Fahrrad besser mit den Kniegelengen zurecht komme wie mit den laufen. Über die Zeit gesehen läuft es immer besser mit den fahren.

    Ich hab Morbus Bechterew mit Gelenksbeteiligung am ganzen Körber und ne beginnende Arthrose in den Knien.

    Immer Probieren hatte anfangs auch nicht gedacht das das mit den Fahrrad zu gut klappt.
    Ich wünsch Dir das Du ballt eine geeignete Sportart für dich findest und damit viel Spaß hast.

    LG Thomas