1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was bedeutet.....?????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mimimami, 14. November 2007.

  1. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Und schon wieder ich!! (Ja, ich habe einen grossen Wissenshunger :D )

    Gestern bekame ich den Bericht vom Rheumatologen. Trotz der Gelenkschwellungen ist er der Meinung, "Fibro", da sich die Diagnose in der Rheumaklinik bestätigt hätte. Naja, stand ja auch auf der Überweisung. :(

    Beim Blutbild habe ich einige Fragen. Was bedeutet:

    Thrombozyten: 18 (140 - 360)

    gamma-GT: 74 (0-40)

    Alk. Phosphatase: 115 (35 - 105)

    beta-Globuline: 6,9 (8 - 13)

    gamma-Globuline: 19 (10 - 19)

    CRP: 0,5 (0 - 0,5)

    ASL: 202 (0-200)

    Parvovirus B19: 7,0 (0 -1)

    B-burgendorferi: 6,0 (0 - 6)

    Ist ein bischen viel, aber ihr braucht euch nicht abhetzen. :D
    Aber für einige Erklärungen wäre ich dankbar!
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Ähm,mal hast du dich bei den Trombos vertippt?
    Du hast bestimmt 180 Trombos, oder?
    Wobei das dann heißt du hast 180.000 Trombos.
     
  3. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen minimami,

    ich versuche dir jetzt mal zu antworten und hoffe, dass ich dir nichts falsches erzähle:);)ein bissl kenn ich mich durchs studium aus

    also thrombozyten sind blutplättchen-sie spielen eine wichtige rolle bei der blutgerinnung.ich denke du wirst dich hier verschrieben haben, oder?sollte wohl 180 heißen:D:confused:sie liegen damit also im normbereich-

    so wie ich das sehe haben die nächsten werte alle mit deiner leber zutun!also ich meine sowohl das gamma-gt, die alkalische phosphatase (beides enzyme) als auch die beta-globuline können auf probleme der leber hinweisen.zumindest liegen diese werte bei dir etwas außerhalb der norm.

    erhöhte gamma-globuline weisen meiner meinung nach auf chronische entzündungen hin, aber die sind ja bei dir soweit ok.

    das crp ist das c-reaktive protein-es ist ein unpsezifisches entzündungsparameter und ist oft (nicht immer!!!) bei rheumatischen erkrankungen erhöht.

    der asl-wert gibt an, ob du schon einmal mit streptokokken in berührung gekommen bist.

    beim parovirus bin ich mir jetzt nicht ganz sicher...:o:p:confused: gehört hab ichs wohl schonmal...ich glaub im zusammenhang mit kinderkrankheiten, müsste ich nochmal nachschauen.

    und vom letzten wert, habe ich auch bisher noch nichts gehört.

    wenn du es allerdings ganz genua wissen willst, würde ich deinen arzt nochmal nach den werten fragen.

    so, ich hoffe, dass ich dir ein bissl weiterhelfen konnte....falls jemand anderer meinung ist als ich bitte melden!!!!:)

    viele grüße
    krümel

    hab mich gerade gefragt, ob das die einzigen werte sind, die bei dir untersucht wurden.also für rheuma ist da ja nichts spezifisches dabei...wurden rf, ana´s, ena´s auch getestet???
     
    #3 14. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2007
  4. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
  5. Connie

    Connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
  6. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Boah ey, was ihr alles wisst. :D :D

    Also: Patty, klar habe mich vertippt. Sollte 128 heissen, nicht 180.
    (So etwas schweres sollte man wohl nicht frühmorgens fragen :D )

    Krümel,
    meine Leberwerte sind anscheinend schon seit Jahren miserabel, aber es kümmert keinen. (Leberschwellung liegt nicht vor. ) Mich hat mal ein Arzt gefragt, wieviel Flaschen Schnaps ich am Tag trinke. Das war noch zur Zeit, als ich die Pille genommen habe. Aber den Alkohol wo ich trinke, das wäre, als wenn man einem Alkoholiker die Lippen benetzt.

    Ach ja, Ana und Ena sind negative, obwohl mich das wundert, da sie im Januar /Februar bei 360 lagen (die Anas)
    Der Rheumafaktor liegt bei 13 (Richtwert ist 14) da hatte ich aber auch schon einen von 89. (Schulterzucken)


    Parvovirus! Hört sich interessant an, werde mich da mal schlau machen.

    Ich danke euch auf alle Fälle schon mal.
     
  7. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Kuckt mal, das habe ich in Connys Link gefunden. Durch die anderen arbeite ich mich gerade mal durch.

    n besonderer Bedeutung sind die mit einer B19-Infektion einhergehenden Arthralgien oder Arthritiden, die insbesondere die kleinen Gelenke betreffen. Bei diesen Patienten kommt es zu einem plötzlich einsetzenden, symmetrischen Befall der Finger-, Hand- und Sprunggelenke, mit zum Teil bis zu mehreren Monaten bestehenden Gelenkschmerzen mit Einschränkung der Beweglichkeit.
     
  8. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu mimamami,

    ja also deine leberwerte sind wirklich nicht so optimal...wurde hepatitis mal ausgeschlossen?mein arzt hat mich darauf auch testen lassen, da es wohl auch gelenkbeschwerden, muskelschmerzen etc auslösen kann.

    aber du hast schon schwellungen etc?versteh das nicht...wirst du denn behandelt, also medikamentös??
    meine ana´s waren übrigens im märz auch grenzwertig und nu sind sie wech:confused::confused::confused::confused::rolleyes::rolleyes::rolleyes:das versteh mal einer.

    wünsche dir alles gute

    krümel
     
  9. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich noch zu deinen Trombos gefunden. 128000 sind etwas zu wenig. Kann dir ja ein paar abgeben. Ihc habe immer zuviele.

    Guckst du hier:

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_thrombo.htm

    Prinzip: verminderte Bildung im Knochenmark oder vermehrter VerbrauchErkrankungen des Knochenmarks bzw. der Blutbildung: Metastasen, akute und chronische Leukämien, Osteopetrose, Aplastische Anämie, Paroxysmale Nächtliche HämoglobinurieChemische (Giftstoffe) oder physikalische (Strahlung) KnochenmarksschädenSchwerer Eisenmangel, schwerer Vitamin B12/FolsäuremangelInsektenstiche, Spinnen- und SchlangenbisseDisseminierte Intravasale Gerinnung, Thrombotisch Thrombozytopenische Purpura, Hämolytisch Urämisches Syndrom, Wiskott-Aldrich Syndrom, Gefäßneubildungen (Hämangiome)Manche Infektionen, kann auch nach der Infektion auftreten; SepsisIdiopathische Thrombozytopenie (Morbus Werlhof)Milzvergrößerungen (z.B. bei Leberzirrhose) verursachen ThrombozytopenienLebererkrankungenAlkoholismusNierenversagenAm Beginn der MenstruationsphaseAutoimmunerkrankungen: Systemischer Lupus ErythematodesEDTA-induzierte Pseudothrombozytopenie (häufige Ursache; verklumpte Thrombozyten im Mikroskop erkennbar) - Blutbild muss aus Zitratröhrchen bestimmt werdenMedikamente: eine große Anzahl von Medikamenten kann die Thrombozytenzahl vermindern.
     
  10. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ja also mit dem parvovirus hattest du auf jeden fall schon mal zutun...hattest du als kind röteln?wenn ja , werden die antikörper immernoch vorhanden sein...sprich deinen arzt mal bitte darauf an!!!weiß nicht, ob die ne akute infektion von einer vergangenen unterscheiden können:confused::confused::confused::confused:wobei ich eigentlich denke, dass bei einer akuten infektion mit diesem virus, die werte noch höher sein müssten.

    lg krümel
     
  11. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ...hast du symmetrische beschwerden?????
     
  12. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Patty: Nee, Schlangenbisse und Spinnenstiche hatte ich meines Wissens nicht. :D
    Der Rest liest sich ja schauderhaft. Meine Dinger sind auch schon seit Jahren niedrig. Kümmert aber keinen Arzt.

    Krümel: Röteln als Kind hatte ich nicht, bin eigentlich dagegen geimpft. (Und Mumps auch nicht. "freu")

    Und Schwellungen der Leber habe ich keine. Deswegen macht auch keiner was gegen die Leberwerte. (Habe ich mich da auch vertippt? Mal hochschauen.)
     
  13. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Krümel, was heisst symetrisch? (Sorry, bin blond, aber rot gefärbt.) :D :D
     
  14. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    also, ob du rechts und links beschwerden hast. welche gelneke sind denn bei dir überwiegend betroffen??finger und zehen?ich meinte übrigens nicht die leber mit der schwellung, sondern die gelenke*g*;):D

    wurde bei den ana´s damals das fluoreszenzmuster überprüft und wie sehen deine lymphozyten, neutrophilen und leukos aus...die sind alle ok!!!???

    grüüüüüße
     
  15. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Also Krümel, du hast mal studiert? Das merkt man.

    Code:
    wurde bei den ana´s damals das fluoreszenzmuster überprüft?
    Ja, war gesprenkelt.

    Code:
    lymphozyten, neutrophilen und leukos aus...die sind alle ok!!!???
    Leykos sind OK, Lympfis auch, meinst du Neutr. Granulozy? Sind auch OK.


    Beschwerden habe ich rechts und Links: Schultern, Ellenbogen, Handgelenk, Mittelhandknochen, alle Fingergelenke, Hüfte, Kniee, Sprunggelenke und die Zehengelenke mit Mittelfuss.
     
  16. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    liebe mimimami,

    frag auf alle fälle nochmal deinen ha oder deinen rheumadoc...das ist dein gutes recht.

    das ist alles sehr komlpex...oft werden bei solchen laboruntersuchungen das blut auf zb. virusspezifische antikörper untersucht.ziel einer impfung ist allerdings auch, dass du gegen dieses virus spezifische antikörper bildest..es kann also sein, dass der wert hier von 7 (wenn sie nach ak´s gesucht haben) auch durch deine impfung zustande gekommen ist, also weißt wie ich mein:p:oaußerdem solltest du durch diese impfung ja immun sein und dich nicht mit dem virus infizieren können!!!!

    viele grüße
     
  17. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hmmmmm, also wieder einmal eine verlorene Spur?
    Der Rheumatologe ist fertig mit mir. Laut ihm brauche ich keinen neuen Termin. Hab ja bloss Fibro. :(

    Und die Hausärztin hat selber gesagt, dass sie damit überfordert ist.
     
  18. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu mimimami,

    ich bin immer noch am studieren (biochemie), bin im 5. semester:)

    alsoooooooooo....wenn du mich fragst,solltest du dir schnell einen neuen arzt suchen.ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass allein virus für deine beschwerden verantwortlich ist, eben auch weil du geimpft bist.

    du brauchst auf jeden fall einen neuen arzt...woher kommst du denn.hast du die möglichkeit ein bissl zu fahren?

    das tut mir wirklich sehr leid, dass die ärzte überfordert sind und dir nicht helfen...hab übrigens auch ne fibro-diagnose, die mein neuer rheumadoc allerdings anzweifelt:D:)

    ich wünsche dir von herzen, dass du bald einen guten arzt findest!!!!!
     
  19. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands

    Danke dir für deine Hilfe. Wenn es mich wieder heftig erwischt hat, werde ich mal nach Karlsruhe zu einem Rheumatologen fahren. Aber mit einer anderen Überweisung. (Wo nicht Fibro drauf steht). Mal sehen, was dann rauskommt.

    Frau Prof. Dr. Dr. Krümel, :D :D :D ich danke dir.