1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was bedeutet ANACDT auf dem Laborblatt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von BettinaBraun, 11. März 2016.

  1. BettinaBraun

    BettinaBraun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand helfen?

    auf meinem Laborblatt steht ein deutlich erhöhter Wert, der ANACDT genannt wird, meine Rheumatologin tut es ab mit den Worten, hat keine Bedeutung.

    Wenn ich recherchiere, treffe ich immer auf ,Alkoholabhängigkeit', ein Marker für Alkoholkonsum. Ich trinke aber nahezu keinen Tropfen, weil ich Alkohol noch nie vertragen habe, somit muss es andere Gründe geben.

    Da bei mir zum Rheuma eine Muskelerkrankung, Stoffwechselerkrankung oder ähnliches vermutet wird, frage ich mich jetzt, ob dieser Wert damit zu tun haben kann. Besteht ein Zusammenhang zu einer Kohlenhydratverwertungsstörung?

    Wer hat eine Ahnung und könnte mir helfen? Lieben Dank und Gruß

    Bettina
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    380
    Hallo BettinaBraun,

    vielleicht kannst Du noch mal genau nachlesen, wie der Wert (oder die Werte) heißen.

    Es gibt ANA und CDT. Ersteres heißt AntiNukleäre Antikörper und ist eine Art "Suchtest" bei Autoimmunerkrankungen.

    Zweiteres bedeutet CarboxyDefizientes Transferrin (oder carbohydratdefizientes Tr.) und ist ein Wert zur Abschätzung des Alkoholkonsums in der mittelfristigen Vergangenheit.


    Guckst Du auch hier:
    http://www.laborvolkmann.de/analysenspektrum/HTML/index.html


    Ob und warum beide Werte (vielleicht ist es ja auch etwas ganz Anderes?) bei Dir bestimmt wurden, weiß ich natürlich nicht.


    Grüße :)
     
    #2 11. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2016
  3. BettinaBraun

    BettinaBraun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort. Der Wert heißt genauso wie ich es schrieb. Meine ANAs sind natürlich erhöht, aber dieser Wert sagt mir nichts, es ist ein Prozentwert (Ratio), ich denke ein ,Verhältniswert'.

    Merkwürdig ist, dass man NICHTS dazu finden kann, aber den bestimmt man doch nicht ohne Grund?!
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    380
    Hallo BettinaBraun,

    ich kenne einen solchen Wert - ANACDT - nicht und kann Dir daher wohl nicht weiterhelfen.
    An Deiner Stelle würde ich denjenigen fragen, der die Bestimmung veranlasst hat ;)
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Könnte man das nicht auseinander schreiben - ANA CTD wobei CTD dann für Connective Tissue Disease stände?

    LG kukana
     
  6. BettinaBraun

    BettinaBraun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana, das ist ein super neuer Ansatz, danke. Wobei es nicht CTD sondern CDT ist. Aber zumindest kann ich da noch mal nachlesen und schauen, ob die Werte dazu passen könnten. Danke dir.

    Kennst du dich damit aus, was der Wert aussagen würde, wenn er stark erhöht ist?

    Ganz lieben Dank, Bettina
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Ja sorry, das habe ich verbuchstabelwechselt :)

    CDT wäre
    Carbohydrate-Deficient-Transferrin

    Da würde ich den Arzt nochmals zu fragen, warum der Wert bestimmt wurde, ist er positiv oder negativ getestet?

    Gruß Kukana

     
  8. BettinaBraun

    BettinaBraun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, positiv hoch. Mein Rehaarzt vermutet jetzt ein Muskelstoffwechselproblem/-Krankheit da ich sehr starke Muskelschwäche im Schulter- und Hüftbereich habe, da bin ich noch einmal alle Laborzettel durchgegangen und wieder über diesen Wert gestolpert.

    Klingt ja nach Carbs....Kohlenhydraten.....und er sprach über ein Stoffwechselproblem, bei dem die Muskeln nicht versorgt werden und die Muskulatur abbaut, das wird aber noch untersucht.