1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

War heute beim Orthopäden

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kassiopeia, 17. März 2008.

  1. Kassiopeia

    Kassiopeia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich habe meinen Termin beim Orthopäden heute mit gemischten Gefühlen wahrgenommen, denn auch er untersuchte mich nicht wirklich körperlich.

    Er meinte, so wie ich die Schmerzen schildere, würde es sich nicht um Rheuma handeln???, sondern er schob die Beschwerden (wieder mal) auf meine Grunderkrankung. Die Füße untersuchte er aber doch recht gründlich, woraufhin er mir Kortisonspritzen id Fersen verabreichte und Fersenbandagen überzog, was alles in allem durchaus eine Erleichterung beim Gehen ist.
    Dann machte er noch eine Aufnahme des Beckens, wobei er mir zeigte, dass die IS-Gelenke nicht verändert oder beeinträchtigt sind. Die Hüftgelenke sind aber beide etwas degeneriert, wobei nicht klar ist, ob dies altersbedingter Verschleiß ist?

    Die Schmerzen in den Fersen sind jetzt nach knapp 5 Stunden wieder heftiger und die lumbalen Schmerzen sind nach wie vor vorhanden.
    Meine Blutwerte werde ich am Donnerstag mit meinem HA besprechen, da sie ihm schon vorliegen (Was sehr wahrscheinlich bedeutet, dass kein positiver Wert gemessen wurde)

    Was soll ich jetzt noch machen? Ich kann ja schlecht mehrere Ärzte in Anspruch nehmen und die Blutwerte sind (höchstwahrscheinlich) eindeutig!?

    Der Arzt war nett und bemüht, aber richtig untersucht hat er mich nicht (Wirbelsäule, Gelenke) und Zeit meine Beschwerden adäquat zu schildern hatte ich auch nicht wirklich.

    LG
    Kassiopeia