1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

war beim arzt: gürtelrose und total von arzt enttäuscht!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anny84, 12. November 2007.

  1. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hallo mal wieder,

    ich hab gestern abend mit erschrecken festgestellt, dass ich mal wieder gürtelrose hab (herpes zoster), bereits zum 3.mal!

    ich hab seit letzter woche schon heftige rückenschmerzen, mittlerweile ist es so heftig, dass ich kaum liegen, stehen, laufen kann. zieht von der lendenwirbelsäule bis in den kopf.

    mein gelenke (knie, handgelenke, finger) tun auch richtig doll weh und im allgemeinen fühl ich mich total schlapp und hab halsschmerzen (hatte ich damals bei der gürtelrose auch und es war pfeiffersches drüsenfieber).
    nebenbei sind meine gelenke angeschwollen (vorallem linkes knie), das hat ihn gar nicht interessiert!!!

    damals (also letztes jahr sommer) bekam ich dexamethason 4mg, aciclovir und vit B12 hochdosiert, blutabnahme und krankschreibung.

    und heute????? NIX!!!!!!!! ich bekam dexamethason 0,5mg (0,5mg????? damals ganze 4mg!!!!). und aciclovir 800mg. keine vitamine, keine blutabnahme, keine krankschreibung, keine schmerzmittel (ibuprofen 600 hilft überhaupt nicht!!!)!
    meine gelenkschmerzen und rückenschmerzen interessierten ihn gar nicht "jaja das kommt von der gürtelrose..." ich war ganze 5 min drin und musste betteln dass ich für heute einen krankenschein bekam, weil ich heut mittag schon gegangen bin vor schmerzen.
    ich fragte dann:"und morgen kann ich wohl wieder gehen??" er meinte:"klar".

    statt dessen wollte er mir ne kur verschreiben.....:mad: dafür hab ich gar keine zeit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich möchte erstmal wissen was ich eigentlich habe (diagnose zu rheuma steht ja noch aus, er meint ja ich hätte keins...)

    jetzt sitz ich hier mit heftigen schmerzen und weiß nicht weiter... meine ehemalige hausärztin meinte am telefon (also die schwester) ich könnte nächstes jahr einen termin bekommen, akutpatienten nehmen sie nur, wenn diese regelmäßig da sind (ich war 3 jahre nicht da)....

    ist doch zum kotzen oder???????????????????????

    was soll ich nur machen? kann doch morgen so nicht in die schule! hab auch noch 2 stunden sport und das klappt ja mal gar nicht mit meinen knochen!!!!

    bin total frustriert....
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe anny,

    es tut mir leid, gürtelrose ist wirklich nix angenehmes!
    aber warum machst du es dir selber schwer? :)
    warum bist du nicht ganz einfach zum nächsten ha gegangen?
    hol das doch morgen früh gleich nach, es wird ja nicht nur einen
    bei euch geben!

    ich wünsche dir gute besserung! marie
     
  3. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen,

    hab ja meine ehemalige HÄ angerufen und die schwester meinte "sie waren 3 jahre nicht hier, also nehmen wir sie als akutpatient nicht auf! aber sie können einen termin für nächstes jahr machen"

    toll oder??

    ich werd morgen entweder zur HÄ meiner mutter gehen oder zu meiner frauenärztin, die ist auch total lieb und hat verständnis.

    irgendwie war mein arzt neben der spur! hat auf die überweisung zum frauenarzt geschrieben "erbitte kontrolle und befunde bei kolpitis". ich brauchte die überweisung nur wegen der pille! und kolpitis ist eine scheidenentzündung!!!!! die ich NICHT habe!!!!! spinnt der???

    und auf dem krankenschein für heute steht als diagnose "arthritis" obwohl ich wegen gürtelrose krank bin!!!!!

    dann dieses dexamethason in der komischen stärke.... in der packungsbeilage steht "keinesfalls einnehmen bei gürtelrose..." ??? häh????
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo anny,

    bei welchem arzt warst du jetzt??
    wenn du bei deiner ehemaligen hausärztin vor 3 jahren das letzte mal warst, hat das doch auch sicher einen grund? und dann willst du jetzt wieder zu ihr zurück.........

    so wie ich aber deine situation verfolge, ist dein jetziger hausarzt nicht wirklich nach deinem geschmack, bzw. zu deiner zufriedenheit und wo wie marie geschrieben hat, wäre doch gerade jetzt mit der frischen gürtelrose die beste möglichkeit, am besten sofort morgen früh, bei einem naheliegenden arzt auf der matte zu stehen und dich dort als akut patient behandlen zu lassen, und wer weiß, vielleicht kommst duu so an einen arzt/tin, die sich für dich richtig einsetzt und dir vielleicht sogar weiterhelfen kann. das wünsche ich dir auf jedenfalls sehr!!!

    das du schon wieder eine gürtelrose hast ist ja schon mehr als lästig, die schmerzen sind schlimm und das allgemein befinden läst auch zu wünschen über, das du damit dich nicht in der schule konzentrieren kannst und schon mal gar nicht sport mitmachen kannst glaub ich dir gerne!!1

    ich wünsche dir ganz dolle, das es dir schnell besser geht, das du einen arzt findest der bereit ist mal richtig auf die suche bei dir zu gehen, doch in erster linie das es dir schnell besser geht!!!!!

    alles gute, gute besserung und sag mal wie es weitergeht bei dir!!!!
    und morgen früh ab zu einem nahen arzt
    lieben gruß
    elke

    ich nochmal,
    anny du hast doch letztes jahr auch dieses dexamethason genommen und sogar in noch viel höherer stärke???
    die begründung auf der überweisung für deine frauenärztin ist schon seltsam, aber nicht ungewöhnlich wenn ich ab und an auf meine überweisungen schaue *lächel* allerdings werden die auch von den hilfen vorne ausgestellt und der doc unterschreibt sie nur , oder auch nicht hihi
    meinst du das deine frauenärztin die krank schreiben kann, bei einer gürtelrose???
    ich weiß es nicht, nur eines weiß ich nicht jeder arzt darf ausserhalb seiner kompetenz (faches) medis verschreiben, ob er/sie aber dennoch diagnosen stellen und aufgrund derer krankschreiben darf??? keine ahnung.
    kennst du die hausärztin deiner mutter?? kämst du mit ihr evtl.klar?? ja! dann geh da hin""
    nimm mir es nicht übel, aber etwas kann ich deine ehemalige ärztin schon verstehen, das du auf einmal nach 3 jahren wieder kommen willst und das sofort!!!! (also wenn sie weiß das du ch. krank bist, ist ihr auch klar das du in den letzten 3 jahren bei einem kollegen warst, und dann möchte sie jetzt nicht als notstopfen fungieren, sofern die ärztin das überhaupt weiß was ihre damen dort vorne den patienten erzählen)
    wie oben schon geschrieben, es gab ja sicher einen grund das du nicht mehr zu ihr bist.

    aber ganz egal wie, wann, was war wichtig ist das du jetzt dringend hilfe brauchst, also versuche es doch mit einem ganz anderen doc.................. toi toi toi dafür und gib morgen doch bitte mal info wie es dir ergangen ist.
     
    #4 12. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2007
  5. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    hi elke,

    nein die ehemalige HÄ weiß nicht das ich chr. krank bin! und ich hab damals gewechselt, weil sie weggezogen ist! der jetzige HA war näher dran und ich bin damals auch als akutpatient (auch gürtelrose) zu ihm gegangen, weil ich ihn zufuß erreichen konnte.

    jetzt wohne ich aber wieder in der stadt und wäre wieder näher an der ehemaligen HÄ dran! wollte sowieso wieder zu ihr gehen!

    und sie hätte mich garantiert sofort drangenommen (hatte damals gutes verhältnis und sie war wie eine mutter zu mir), aber ich hab ja nur mit der schwester gesprochen! die kannte mich nicht mehr!

    naja ich werd morgen zu der HÄ meiner mutter gehen, da war ich auch ganz früher als kind mal!

    jedenfalls versteh ich das alles nicht, mit dem dexamethason und so...

    die diagnose kolpitis hat er per hand im pc eingegeben hab das alles mitgelesen!!!! aber da wusste ich noch nicht was kolpitis ist, dachte ist vielleicht was mit gürtelrose...

    was solls. ich werd die woche jedenfalls nicht in die schule gehen. 7-8 stunden still sitzen geht mit meinem rücken keinesfalls.

    danke für deine lieben wünsche!!! ich hoffe echt, dass sich mal ein arzt erbarmt und mir richtig hilft. immerwieder bin ich krank und weiß nicht warum...

    auf dem schein für die kur steht als diagnose" herpes zoster, osteoch. arthrose, immunschwäche, clamydien"

    was ist osteoch. arthrose????
     
  6. anny84

    anny84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    so ich war jetzt nochmal bei der HÄ meiner mutter.

    sie war total nett und meinte gleich dass es auch seronegatives rheuma gäbe und ich aufjedenfall zum rheumatologen muss!

    wegen der gürtelrose hat sich mich 1 woche krank geschrieben und ich darf das dexamethason keinesfalls nehmen! ist nämlich kontraindiziert bei gürtelrose!!!!!!!!

    die rückenschmerzen sind allerdings eher nicht von der GR, vielleicht ja durchs rheuma.

    sie hat meine ganze krankengeschichte aufgeschrieben und meinte dass ich wohl schon damals (als diese "luftblasen" im sprunggelenk waren) was rheumatisches hatte. meine krankengeschichte weise jedenfalls darauf hin (auch der verdacht damals auf das schmetterlingssyndrom könnte schon lupus gewesen sein!!!)

    jedenfalls bin ich total erleichtert! hab ibuprofen 600 bekommen, soll ich 3x1 nehmen, aciclovir 5x1 und vit-B12-Komplex.

    blut hat sie auch abgenommen, alle rheumawerte und auch so einen HL-wert oder so?!?!?! jedenfalls irgendwas rheumamäßiges... zoster-titer hat sie auch abgenommen. donnerstag soll ich wieder hin, bekomme dann meine blutwerte für mich kopiert und für den rheumatologen!!!

    bin echt sehr zufrieden!!!!!!!!!

    endlich mal positive ausblicke!

    lg
    anny