1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann wirkt MTX?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Lin1981, 27. August 2013.

  1. Lin1981

    Lin1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth
    Hallo,

    ich bin momentan sehr verzweifelt. Meine kleine Tochter 2 Jahre leidet an Oligoathritis. Seit 13. Juni 2013 bekommt sie jetzt jede Woche 10 mg MTX. Vor drei Wochen waren wir total glücklich, weil wir das Naproxen von zwei mal 3 ml am Tag auf 1,5 herunter gesetzt haben. Jetzt war ich heute früh mit ihr beim Rheumatologen und der meinte sie muss wieder 2 x 3 ml Naproxen am Tag nehmen und er hatte darüber nachgedacht die Menge an MTX zu erhöhen, hat es aber verworfen da wir schon bei der Höchstdosierung sind.

    Jetzt wollte ich mal von Euch wissen, ob das normal ist, dass das Sprunggelenk wieder dick ist und wann denn die volle Wirkung von MTX eintritt :vb_confused:? Zudem ist sie seite ein paar Tagen auch noch erkältet :(


    Liebe Grüße an Euch alle.....
     
  2. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo liebe linn

    deine Verzweiflung kann ich gut verstehen.
    man möchte seinem kleinen Liebling ja so gern helfen und sie schmerzfrei(er ) sehen.
    direkt bzgl kinder hab ich leider keine Erfahrung - sicher wird sich noch jemand melden :pftroest:
    aus eigener erfahrung weiß ich aber, dass es bis zur guten Wirkung von MTX ch etwa drei monate gedauert hat.
    außerdem hat ( hier bei uns zumindest ;) ) die kühlere und regnerische zeit begonnen ,
    was leider oft erst mal schmerzen bedeutet.
    der körper ist ja an die wärmere und trockenere zeit gewöhnt, die meist als angenehmer empfunden wird.
    von herzen wünsche ich euch, dass nur das der grund für die verschlechterung ist .
    wie gesagt hab ich direkt mit Kids leider keinerlei Erfahrung .
    ich wünsch dir und deiner kleinen alles gute und dass es bald zu einer besserung kommt.
    hast du einen guten haus- bzw Kinderarzt , vielleicht hat dieser ja Ahnung davon und kann dich ein wenig trösten...
     
  3. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    nochmal ich

    ;) hast du im kinder-thread auch nachgelesen ?
    denn evt findest du da was drüber ??
    lg ingrid
     
  4. Lin1981

    Lin1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth
    Hallo Ingrid,

    ich war erst heute morgen früh mit meiner Tochter beim Rheumatologen, jedoch wollte ich mal im Forum nachfragen.

    Habe so große Hoffnung in das MTX gesetzt, nachdem zwei Einspritzungen innerhalb von fünf Wochen nicht wirklich geholfen haben.

    Aber ich glaube langsam, man muss unendlich viel Geduld haben...

    Danke für Deine Antwort