1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann wirkt es endlich?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Jelka, 2. Juli 2010.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Bekomme wegen seropositiver Polyarthritis schon sechs Monate 400mg Quensyl und 13 Wochen MTX 10mg.Die Morgensteifigkeit ist besser geworden,aber sonst bei geringster Belastung schlimme Schmerzen..Die Beine schmerzen sehr.Kortison habe ich schon lange nicht mehr genommen,mußte aber wieder beginnen.Ab wann kann man sagen,daß MTX nichts bringt.Bin schon sehr verzweifelt.Liebe Grüße von Jelka.
    Achso,wegen der Belastung.War vor kurzem bei einem zweiten Rheumatologen und der meinte,alles machen,wer rastet der rostet.Jelka
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Bei mir hat es ein halbes Jahr gedauert. Aber auch dann habe ich immer noch geglaubt, das gelbe vom Ei ist es nicht. Im vergangen Jahr musste ich MTX wegen eine Op länger absetzen. Du glaubst garnicht, wie ich da gemerkt habe, dass es doch hilft. Ich habe mir den Tag her bei gesehnt, an dem ich wieder spritzen durfte. Hab noch etwas Geduld.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  3. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Wann wirkt es?

    Liebe Poldi!
    Vielen Dank für Deine optimistische Antwort.Wie hast Du Dir geholfen bis zur Wirksamkeit von Mtx?Nehme jetzt einfach mal ein paar Tage Korti.Meine Ärztin hat Urlaub undfür den Notfall hat sie mir ein Kortisonschema gegeben.Da brauche ich nicht groß ausschleichen.Übrigens habe gerade gelesen,daß wir gleichaltrig sind.Liebe Grüße von Jelka.
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Jelka ... wie geht es dir JETZT? Hat das MTX schon besser gewirkt?

    Ich warte ja auch noch - bin aber erst in der 5. Woche. Schon blöd, wenn man gar nicht weiß, ob es überhaupt wirkt.

    Dann denke ich ja auch, dass 10 mg ziemlich wenig sind - gerade weil ich nun wirklich keine Elfe bin. Werde noch mal 2 bis 3 Wochen warten und dann beim Rheuma-Doc nachfragen.

    LG - Gertrud
     
  5. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich hatte das Gefühl, dass es bei mir nach 4 Wochen anfing zu wirken. Allerdings hatte ich von Anfang an Corti, was im Gegensatz zu Ibuprofen gleich nach ein zwei Tagen geholfen hat. Mein Doc meinte, auf Dauer Ibu (600 3x täglich und trotzdem nicht laufen können) ist nicht so toll, dann lieber ne Weile Corti. Hab es dann reduziert, seit das MTX wirk und somit einen schleichenden und relativ schmerzfreien Übergang zwischen Corti und MTX.

    Ab und an hab ich noch Zipperlein, grad wenn ich mal wandern war oder radfahren (bin froh, dass es überhaupt wieder geht), dann bin ich den nächsten Tag etwas matschig. Mein Doc meinte, vielleicht muss ich noch etwas die Dosis erhöhen, denn 15 mg MTX würde auch eine Primaballerina von 40 kg verschriebenbekommen und ich bin nun mal groß und damit etwas schwerer :rolleyes:

    Bislang hab ich das aber vermieden.... Im Herbst hab ich wieder Termin. Mal sehen, was er nun sagt.

    Gute Besserung und ein schönes Wochendende

    Nora
     
  6. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Wann wirkt es endlich ?

    Gertrud!
    Ich nehme wegen RA seit fünf Monaten MTX 10mg Tablette und dazu Quensyl acht monate 400mg.Jetzt abgesetzt wegen Unwirksamkeit.Schmerzmittel nehme ich seit sechs Wochen keine mehr.Allerdings seit einiger Zeit 5mg Prednisolon dazu.Habe mich in letzter Zeit bewußt nicht geschont,Gartenarbeit Stricken und einiges mehr.Bis auf Schmerzen im linken Knöchel geht es ganz gut.Einen Rheumatologen kann ich nicht fragen,weil ich z.zt.keinen habe.Mein HA versorgt mich gut.Ich wollte es nicht glauben,wenn alle meinten Geduld,Geduld.Ist aber wohl wirklich so.Ich denke mal,daß das MTX wirkt.Meine Gelenke reibe ich noch mit Bienengiftsalbe ein,die lindert.Ich lebe nach dem Motto:Wird schon werde`n mit Mutter Bärn,mit Mutter Horn ist`s auch geworden.Liebe Grüße und Melde Dich mal Jelka.