1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wann setzt "Retard-Wirkung" ein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 29. September 2003.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Guten Morgen an alle,

    wisst Ihr wann die "Retard-Wirkung" bei Diclofenac einsetzt? Ich habe Diclo 100 Retard und Diclo 75 SL (d.h. 25 mg sofort und 50 mg Retard) vor mir liegen.

    Herzlichen Dank
    Sabinerin, deren Magen überhaupt gar keine Diclo mehr mag (trotz Magenschutz)
     
  2. Sasa

    Sasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Retard-Wirkung

    Hallo Sabinerin,

    ja, mit der Retard-Wirkung ist das so eine Sache. Dadurch, dass sich die Retard-Medis nicht sofort im Magen auflösen, sondern sich erst langsam zersetzen, damit im Körper immer eine konstante Dosis vorhanden ist, kann es sein, dass hier Verzögerungen bei der Wirkung auftreten.
    Obwohl ich auch schon lange Zeit verschiedene Sorten von Retard-Medis nehme, kann ich dir leider nicht sagen, wann und wie schnell Diclo wirkt. Aber bestimmt haben hier andere noch ein besseres Gedächtnis als ich.

    Auf jeden Fall tut's mir leid, dass dein Magen verrückt spielt. Ich hoffe, dass es dir so bald wie möglich wieder besser geht und dass du ganz schnell eine Wirkung spürst.

    Ich knuddel dich mal ganz feste und schick dir viele Genesungsgrüße über die Telefonleitung zu.

    Bis bald,

    Sasa
     
  3. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Sabinerin,

    also ich nahm Monate lang Diclac 75 id (12,5 mg schnell, 62,5 mg langsam
    freisetzend), welche ich gut vertragen habe. Die Wirkung trat ca.
    nach 1 Stunde ein.

    die Diclac 100 retard habe ich gaaaar nicht vertragen, die Dosis
    war scheinbar zu gering, und die Schmerzen ließen kaum nach.

    P.S. Hatte damals gottseidank keine Probleme mit dem Magen,
    habe immer streng darauf geachtet, die Tablette während
    dem Essen zu nehmen (d.H. hab die Hälfte gegessen, Tablette
    genommer, und dann den Rest gegessen)

    Wünsch dir viel Glück
     
  4. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Retard-Wirkung

    Hallo Sabinerin,

    kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber durch mein berufliches Wissen kann ich dir nur sagen, das der schnelle Anteil deiner Tablette nach spätestens zwei Stunden einsetzen sollte. Und wenn die dieser Anteil in der Wirkung nachlässt sollte gleichzeitig die Wirkung des Retard-Anteils zum Wirken kommen und seine Wirkung ca. 12-16 Stunden halten.

    Was die Magenschmerzen betrifft, wenn du sowas wie Omeprazol oder Pantozol nimmst, verdoppel einfach mal für ein paar Tage (solange du das Diclo nimmst) die Dosis. Also ich hab von Pantozol schon mal jeweils morgens und abends bis zu 40 mg nehmen müssen. Allerdings musst das Magenschutzmittel dann auch langsam wieder ausschleichen.

    Hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    Gruss

    Karsten
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Diclofenac

    Liebe Sabinerin,

    da ich ja nun schon über 5 Jahre regelmässig Voltaren Resinat Kapseln und Diclofenac retard Kapseln der Wirkung 140 mg nehme, kann ich nur sagen: knapp 45 - 60 Minuten, dann habe ich bis zu 10/12 Stunden Ruhe - allerdings, ich habe nie Tabletten genommen.

    Eins ist aber klar für mich: 1 Diclo ist ok, aber ohne meine Corti bin ich nur unterschwellig völlig schmerzlos.

    Alles Liebe - ein hundemüde
    Pumpkin :)
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Sabi,

    seitdem ich Cortison nehme, vertrage ich Diclo und auch andere NSAR überhaupt nicht mehr - außer es wird mir als Infusion verabreicht oder ich nehme z.B. Voltaren dispers, das ich in Wasser aufgelöst über den Tag trinke. Das geht, hilft und ist auch lieb zu meinem Magen.

    Liebe Grüße von
    Monsti