Wanderbar - wunderbar!!

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von fin_de_mayo, 13. Mai 2021.

  1. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Hallo

    Bin ganz neu hier. War früher, wohl mehr als zehn Jahre beim Bechti-Forum dabei. Das ging ja leider vom Netz Anfang 20.

    Ja, was soll ich schreiben: Seit 35 Jahren an Morbus Bechterew erkrankt, und sehr sehr vieles im komplementärmedizinischen Bereich ausprobiert. (eigentlich immer etwas am ausprobieren auch jetzt). Leider bezüglich der Krankheit ohne Erfolg, wenn auch jede Massnahme irgendwie wieder etwas Positives bewirkt.

    Was mir hilft in vielerlei Hinsicht ist das Wandern, und wenn man (das Glück hat!) in der Schweiz zu leben, dann kann man ja die über 65'000 km Wanderwege benützen. Ich habe damit leider erst 2013 so richtig angefangen. Damals machte ich alle 10 Tage eine Tour von 2 - 2 1/2 Stunden - zwei Jahre lang. Dann wurde meine Krankheit schlimmer, und ich verlor den Mut, und machte ganze fünf Jahre lang nur wenig diesbezüglich. Also geschwommen bin ich damals noch im Sommer, und wer mit dem OeV unterwegs ist hat ja immer Bewegung, und ab und zu auch mal eine Stunde ein Spaziergang war schon drin.

    Jedenfalls habe ich mich im November 19 wieder aufraffen können, und dann angefangen mit einer Stunde in der Nähe, und weil ich bei der Rheumaliga gelesen habe, dass 3 x 1 Stunde pro Woche Bewegung empfohlen wird, habe ich das gemacht, und fortan dann das ausgedehnt auf 3 x plus-minus 2 Stunden pro Woche.

    Ich habe das Abo für den ganzen Kanton Zürich, und so finden meine Wanderungen statt, und auch mal darüberhinaus.

    Ja, eben - Wandern ist gesund, und wer das verfolgen will, kann auf die Site von Komoot.de gehen und da wäre dann mein Pseudo "Neu-eine-Stunde".

    Man muss sich aber anmelden, wenn man die Aktivitäten von anderen Pseudos verfolgen will.

    Ich habe leider trotzdem dauerhafte Entzündungen in der ganzen WS, Gelenken (Schmerzen vorallem Knie), aber wenn ich am wandern bin, vergesse ich fast alles davon. Mein WS ist leider auch schon ziemlich versteift, aber es ist eben doch noch eine gewisse Beweglichkeit vorhanden. Allein kann man hoffen, dass das noch lange so bleibt, und ich weiter gehen/ wandern kann.
     
  2. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    6.733
    Moin und herzlich willkommen, @fin_de_mayo!
    Das tut mir sehr leid, dass Dein bisheriges Forum sich verschlossen hat. Welch höchst unschöne Vorstellung....
    Sei hier willkommen!
    Ich bin keine Bechti, aber wir haben ein paar, die Du sicher entdeckst und die sich wohl auch noch bei Dir melden werden.
    Liebe Grüße von cat
     
  3. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    430
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Hallo
    Ich war früher auch im Bechti Forum als Finn89 unterwegs. Herzlich Willkommen. Habe auch Bechterew hauptsächlich ISG Beteiligung mit Sacroiliitis die chronisch ist. Ich liebe es auch zu wandern und unterwegs zu sein, lebe in NRW da sind eher ebenerdige strecken aber möchte so gerne die nächsten Jahre mal die Zugspitze hoch wandern.
    Darf ich fragen ob du ein oder mehrere Medikamente nimmst? Ich nehme nur Arcoxia im Schub und Tramadol bei starken Schmerzen und bin ohne Basismedikament unterwegs aber sehr glücklich damit.
    Liebe Grüße
    Maria
     
  4. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    2.325
    @fin-de-mayo Herzlich wilkommen hier in R-O. Klingt sehr interessant was Du zu berichten weißt. Laß uns an Deinen
    Unternehmungen teilhaben. Ich freue mich auf einen Austausch mit Dir.

    Grüßle in die Schweiz
    Uschi
     
  5. Gunilla 7

    Gunilla 7 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1.384
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Auch von mir ein Herzliches Willkommen hier in diesem Forum @fin-de-mayo
    auch wenn ich zu deiner Krnakengeschichte nichts betragen kann, andere wissen hier sicher mehr
    darüber.
    Deine Seite über Wanderungen schaue ich mir gerne an, die Schweiz selber kenne/n ich/wir noch
    nicht, so machen deine Erfahrungen bestimmt Lust aufs Reisen dorthin
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  6. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    2.089
    Ort:
    Niedersachsen
    Von mir auch ein herzliches Willkommen hier.
    Ich bin auch ein Bechti.
    Wandern, war auch meins.....träum....
     
  7. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Vielen lieben Dank für eure Willkommensgrüsse! Da fühlt man sich doch grad wohl hier.

    Ja, das war ein "kleines Drama" als das Bechti-Forum vom Netzt ging. Was da an 'Arbeit' verloren ging, Wissen das man zusammengetragen hat usw.

    Maria - die Zugspitze!?? Ist das nicht sehr viel Höhenmeter, die da zu überwinden sind? Ich bin diesbezüglich eindeutig limitiert. Gegen 300 Meter bergauf schaff ich noch, bergab geht noch etwas mehr.
    Hier ist es halt sogar im sog. "Flachland" sehr hügelig. Am Mittwoch war ich ja wieder mal an der Albiskette. Das ging schon steil bergauf, aber nur gegen 200 Meter. Trotzdem ist das für mich eine gute Herausforderung. Viel mehr muss nicht sein.

    Ich muss leider auch sagen, dass es bei mir jetzt mit z.B. Schwimmen nicht mehr weit her ist. Das war eben vor vielleicht acht Jahren noch anders. Man macht halt wirklich leider Abstriche in Laufe der Zeit.

    Money - das tut mir leid. Offenbar geht das bei dir nicht mehr.

    Gunilla - ja, das ist wirklich toll hier! Es gibt ja wohl auch in Deutschland und anderen Länder ausgeschilderte Wanderwege - aber soviel wie hier!?? Ich glaub das ist einzigartig.

    Ich weiss gar nicht, was hier erlaubt ist. Direktverlinken ja offenbar nicht. Unsere Wanderwege sind auf map.geo.admin aufrufbar. Natürlich Punkt ze-ha.

    Also ja, danke Uschi. Aber ich muss sagen, dass ich hier wohl nicht nochmal meine Touren aufführen kann. Ist ja schon genug Arbeit die bei Komoot abzuspeichern. Sorry

    Also wenn ihr euch dort registrieren möchtet!?? Lohnt sich doch auf jeden Fall.

    Gut, jetzt ist grad sehr sonnig noch bei uns. Darum geh ich gleich noch auf Tour, ganz in der Nähe.

    Ah ja, da war noch die Frage zu den Medikamenten: Keine! Seit langer Zeit. Nur die gegen Reflux, und ein Neuroleptika zum Schlafen, leider, weil es mit den natürlichen Sachen nicht mehr nützte, und ohne kann es sein, dass ich die ganze Nacht wach liege!

    Alles Liebe

    f-d-M
     
    #7 14. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2021
  8. Taz Devil

    Taz Devil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    817
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Willkommen vom nächsten Bechti!
    Bergauf würde ich es vielleicht noch schaffen, aber bergab auf keinen Fall; da würden meine Knie massiv protestieren.
     
  9. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Ja, danke, Heike. Meine Knie sind leider auch dauerentzündet, und das schmerzt. Glücklicherweise hat das bisher kaum Schäden hinterlassen *touch wood*

    Trotzdem kann ich - mit halt den gewissen Schmerzen - bergrunter so 400 Meter machen...
     
  10. Taz Devil

    Taz Devil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    817
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Siehst Du, und ich würde nirgends rauf kraxeln, wenn ich wieder allein runter muß!
    Ich weiß aber, was Du meinst; gewisse Schmerzen kann jeder ignorieren, wenn er seinen Körper kennt.

    Dann lieber aufs Rad mit Klick-System oder Schlaufen und runde Bewegungen machen.

    Hauptsache Bewegung, auch wenn die Gelenke anfangs nicht so geschmeidig wollen und der Schmerz mich mehr aufs Sofa ziehen will.
     
  11. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Ja, jeder muss wissen, was er noch kann - was nicht. Es gibt gewisse Touren, die ich noch nicht gemacht habe, weil ich genau weiss, dass ich dabei an meine Grenzen komme. Habe aber auch solche gemacht, wo das dann passierte, und es (mehrmals) etwas prekär wurde vom Befinden her. Aber ich weiss wirklich was noch geht. Aber da war - in diesem "Traumwinter" - eine Tour, die normalerweise nur eine Stunde, geradeaus geht, die ich im Tiefschnee gemacht habe. Da kam ich dann auch an meine Grenzen! Und hatte doppelt so lange. Aber es war einfach wunderschön!

    So oder so ist es oft so, dass ich am Anfang unrund laufe, und es dann aber nach einer gewisser Zeit besser geht, und es läuft dann super, und eben, man vergisst, was man eigentlich hat. Ist die Tour dann zu Ende, und ich sitze und raste, kann es sein, dass ich dann beim erneuten Gehen auch nicht wirklich gut laufe, manchmal gar beinahe humple..

    Ja so ist das.
     
    #11 16. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2021
    Gunilla 7 und Finn89 gefällt das.
  12. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Hier darf man offenbar nicht verlinken?

    Schade - es gibt eine Studie zu Gesundheit und Wandern unter

    Wanderforschung, Gesundheit

    Und schon Hippokrates meinte hunderte Jahre vor Christus:

    "Gehen ist des Menschen beste Medizin".

    Es soll ja auch bei Arthritis gut sein. Ob es mir die Krankheit etwas "in Schacht" hält? Vielleicht
     
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.803
    Zustimmungen:
    2.704
    Ort:
    Nürnberg
    Nicht jeder Link ist hier verboten, kommt drauf an was man verlinkt. Zu Studien und anderen krankheitsbedingen Dingen gibt es ja schon Links im Forum. Soll halt kein Shop oder Werbung sein.
     
    Pasti gefällt das.
  14. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    296
    Studien etc. melden sich bei Doegi an und werden dann von ihm ins Forum gestellt.
    So können wir immer sicher sein, das es ok ist.
     
    Pasti gefällt das.
  15. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Wer ist Doegi?
     
  16. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    2.325
    Doegi ist der Admin
     
  17. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Lagune gefällt das.
  18. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.900
    Zustimmungen:
    3.978
    Ort:
    Köln
    Ich glaube du missverstehst unsere Aufmerksamkeitspanne. Über 50 Seiten eng beschriebenes PDF da muss ich passen.
     
    Rotkaeppchen und Pasti gefällt das.
  19. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    430
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Wandern kann ich auch nur wenn ich keinen Schub im Anfangsstadium habe. Im Schub humpele ich nur und habe starke Schmerzen beim Laufen. Manchmal schaffe ich es mich einzulaufen dann geht's besser. Letzten Sommer bin ich mit meinem Mann 20 km in der Eifel gewandert auch hügelig. Da hatte ich einen Schub den hatte ich aber da schon 2 Monate und habe mich dementsprechend an die Schmerzen gewöhnt. Geschafft habe ich die Wanderung nur mit Arcoxia und Novalgin zusammen, aber nach km 5 ging es meinem Rücken erstaunlich besser. Wenn ich Pause gemacht habe konnte ich aber nicht wieder gut weiterlaufen.
    Die Zugspitze ist ein Traum von mir. Bis ich den Weg laufe werde ich es mir mental immer wieder vorstellen wie ich es schaffe. Ich glaube an die Kraft der Gedanken und meditiere auch mehrmals pro Tag. Mir hilft das sehr meine Krankheit anzunehmen.
     
    Aida2 gefällt das.
  20. fin_de_mayo

    fin_de_mayo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2021
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Zürich
    Das finde ich toll, Finn mit dem Meditieren!

    Jaja, das geht mir ja auch oft so. Kommt drauf an, ob einem etwas wirklich interessiert. Ich habe das schon mehrmals gelesen.

    Dafür hat es ja auch am Anfang das Inhaltsverzeichnis, wo man dann direkt auf die Themen zugreifen kann
     
    #20 17. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2021
    Finn89 und Lagune gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden