1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Waffelrezepte?????

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von liebelein, 20. September 2003.

  1. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo ihr lieben,

    ihr habt doch immer was tolles auf lager.
    nun meine frage:

    hab seit neuestem ein brüsseler waffeleisen (rechteckige waffeln) und suche tolle rezepte dafür. (die aus dem rezeptbuch sind einfach zu trocken).

    vielleicht kennt ja jemand ein rezept von den waffel die es auf öffentlichen veranstaltungen zu kaufen gibt?:confused:

    bin für jedes rezept und hinweis dankbar.:cool:

    da bin ich ja jetzt mal gespannt:D
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Waffeln

    Und hier:
    Zutaten:
    375 g feines Mehl
    250 g gute, nicht salzige Butter
    reichlich 1/2 l lauwarme Milch
    7 frische Eier
    50 g frische Hefe mit etwas Milch aufgelöst
    1 Teellöffel Arrak oder
    Muskatblüte oder Citronenschale.

    Deutsche Waffeln
    Die Butter wird zu Sahne gerieben, abwechselnd die ganzen Eier, Mehl, Milch, Hefe nebst Gewürzen hinzugerührt, der Teig geschlagen, bis er Blasen wirft, mit dem Branntwein durchmischt und zugedeckt so hingestellt, daß er erst in 3-4 Stunden aufgegangen ist.

    Sobald die Masse stark gärt, fängt man bei gleichmäßigem, nicht starkem Feuer zu backen an, wobei man zuweilen das Eisen mit einem Stück Speck gut bestreicht. Dann gibt man einen kleinen Rührlöffel voll Teig hinein, hält das Eisen eine kleine Weile auf beiden Seiten ins Feuer, öffnet und klappt es zum Loslassen zusammen und bestreut die gelb gewordenen Waffeln beim Herausnehmen mit Zucker.

    Sehr gut dazu schmeckt richtig steif geschlagene Sahne mit Vanillezucker und dazu leicht herbes Fruchtgelee.


    Zutaten:
    250 g Dinkel; feingemahlen
    300 ml Milch
    1 Ei
    50 g Butter
    50 g Honig
    1 TL Anis; gemahlen
    1 TL Zimt
    1 Prise Vanillepulver
    1 Spur Salz
    Dinkel-Waffeln
    Alle Zutaten mit zerlassener Butter verrühren, den Teig 10 Minuten beiseite stellen.

    Im Waffeleisen ausbacken. Die Waffeln auf einem Berg aufgeschichtet mit Preiselbeeren oder einer säuerlichen Marmelade servieren.

    Viel hunger und spass

    :D gruss gisipb
     

    Anhänge:

  3. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Waffelrezept

    Hi Gabi,

    hier das Rezept von meiner Schwägerin.

    Sehr kalorienreich aber schweinelekker.....


    250g Butter
    200 g Zucker
    8 Eier
    250 g Quark
    1 Vanillezucker
    250 g Mehl

    Alles zusammen rühren und ausbacken.

    Geht sehr schnell, einfach und gerade zu geeignet, wenn sich plötzlich Besuch angesagt hat.

    Kann man auch sehr gut vorbacken, einfrieren und im Backkasten kurz wieder aufbacken.


    Honig Waffeln

    125 g Butter
    3 Eßl. Honig
    1 Vanillezucker
    2 Eier
    1 Prise Salz
    250 g Mehlr
    1/2 Teel. Backpulver
    Je 125 ml Milch und Sahne

    Butter , Honig, V-Zucker, Eier und Salz verrühren. Mehl und Backpulver unterrühren, bis der Teig Zähflüssig ist. Sofort die Waffeln ausbacken.

    Aachener Waffeln

    200 g Butter
    1 Prise Salz
    50 g Zucker
    Schale einer Zitrone
    5 Eigelb
    200 Mehl
    1/2 Teel. Backpulver
    125 ml lauwarme Milch
    5 Eiweiß

    Butter, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Nach und nach Eigelb zufügen.
    Mehl und Backpulver nach und nach mit Milch unterrühren. Eiweiß zu SChnee schlagenund vorsichtig unterziehen. Sofort ausbacken.

    Schwäbische Rahmwaffeln

    125 g Butter
    3 Eßl Honig
    1 Vanille Zucker
    30 g Zucker
    1/2 Zimt oder Kakao
    5 Eier
    150 g Mehl
    125 ml Sahne

    Butter, Zucker, V.-Zucker, Zimt oder Kakao und die Eier schaumig rühren.
    Mehl und Sahne zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Ausbacken.
    Mit Zim-Zucker oder Eis und Schlagsahne servieren

    und noch was deftiges für das Waffeleisen

    Genaue Mengen angaben hab ich davon aber nicht,da ich die immer Pi mal Schnauze mache.

    Rohe Kartoffeln reiben ( wie für kartoffelpuffer oder Röstis)
    Dann Möhren raspeln, Porree kleinschneiden, Mais......Gemüse allerlei...je nach Geschmack.
    Wenn das Gemüse roh ist, dann darauf achten, das es schön klein geschnitten ist, sonst wird es nicht gar.

    Dann mit Pfeffer, Senf, Salz abschmecken ( geht auch curry, chili, usw....)
    Kräuter nach belieben.....
    Soviel Eier und mehl dazu geben, das man eine gute Bindung hat.
    Wer frische Kartoffelpuffer macht, weis ja so ungefähr wie es sein muss.

    Diesen Teig dann in dem Waffeleisen ausbacken.....

    Entweder Pur mit Apfelmuss oder süßem Senf essen ( Dazu schmeckt gut Doppelback Brot.)
    oder als Beilage zu einem Gericht.

    Wenn ich diese Gemüsewaffeln mache, bereite ich sofort mehr vor und friere sie ein.
    Im Backofen noch mal heis machen. So hat man immer schnell ein Hauptgericht zur Hand oder eine Beilage, die auch mal etwas anders aussieht


    Viel Spaß beim Nachkochen
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hab ein rezept f.brüsseler waffeln ......

    bekommen.

    Bruesseler Waffeln,paasend zum Waffeleisen
    225 g Mehl
    10 g Hefe
    4 Eßlöffel / Zucker
    1 Prise /Salz
    300 ml Milch
    1 Ei
    3 1/2 Eßlöffe/Butter
    1/2 teelöffel/ Vanillemark(Reformhaus)



    Das Mehl in eine Schuessel geben, in die Mitte eine Mulde druecken, die Hefe hineinbroeckeln und mit dem Zucker, dem Salz und etwas Milch zu einem Brei verruehren. Etwa 15 Minuten stehen lassen.

    Den Hefeansatz mit dem Mehl, dem Ei, der restlichen Milch, dem Vanillemark und dem zerlassenen Fett vermischen und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verruehren. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

    Waffeleisen aufheizen und portionsweise backen.


    Guten Appeti't

    wünscht
    Gucki

     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Re: Frage an Liebelein

    also das nächste treffen können wir ja

    WAFFELTREFFEN nennen und jeder bringt einen spezialteig (nebst rezepten natürlich) mit zum treffen.

    zum schluß wird prämiert (sofern man überhaupt noch schafft einen arm zu heben*:D *)

    das wäre übrigens eine gute idee.


    also was hälst du von dieser woche oder oder oder??????

    :D
     

    Anhänge:

  6. Carmen1

    Carmen1 Guest

    test

    dies ein test
     
  7. Carmen1

    Carmen1 Guest

    Waffelrezepte

    Hallo Liebelein!

    Hast ja schon einige Rezepte bekommen hier sind noch mehr.


    Schmandwaffeln
    125 g Butter
    100 g Zucker
    4 Eier
    Butter Vanille aroma
    !1 Pr. Salz
    100 g Mehl
    75 g Speisestärke
    1 Teel. Backp.
    250g Schmand


    Bergische Waffeln

    250 g Butter
    500 g Mehl
    4 Eier
    250 g Zucker
    1 Pck.Backp.
    1 Pck. Vanillez.
    125ml Sprudelwasser

    Waffeln

    250g Butter
    200 gZucker
    8 Eier
    250g Quark
    1 Vanillez
    250g Mehl

    Viel Spaß beim backen und guten Appetit!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich hoffe Ihr seit alle gut nach Hause gekommen am Samstag?Wie lange habt Ihr noch ausgehalten?

    Viele liebe Grüße
    Carmen
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    da hab ich ja was zu tun................

    um die alle auszuprobieren. aber petr@ hat sich bereit erklärt, ihren waffelteig am samstag mit zu bringen und ich probiere einen von euren mal aus.

    sag aber noch nicht welchen.

    werde aber auf alle fälle berichten.

    DANKE euch allen für die tollen rezepte bisher.

    war ja schon eine tolle ausbeute,nicht wahr?

    hoffe, auch andere konnten davon profitieren.

    sodele, nun muß ich meinen kalorienhaushalt überprüfen:D :p und dann den einkaufszettel schreiben.:) :cool: !

    wünsche euch einen schönen abend.

    liebe grüße

    gabi
     
  9. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Waffeln

    ja denn mal ran an die Bouletten, äh Waffeln:
    Rezepte unter:" http://www.onkelheinz.de/waffeln.htm"
    und vonne OMMA gibts auch welche:
    Waffeln aus Grossmutter's Zeiten

    Gute Waffeln aus saurer Sahne
    Man rührt abwechselnd nach und nach 6 Eigelb,
    4/10 l dicke saure Sahne, etwas Zitronenschale,
    1 Likörgläschen Rum und 250 g Mehl zusammen,
    zieht den sehr festen Schnee der 6 Eiweiß darunter
    und beginnt sofort, ohne den Teig stehen zu lassen,
    mit dem Backen der Waffeln, die man mit
    Vanillezucker bestreut.

    Harte Waffeln
    Man bereitet einen festen Teig von 280 g Mehl,
    120 g Butter, 180 g Zucker, 1 Ei, der abgeriebenen
    Schale 1 Zitrone und 1 Prise Salz, teilt ihn in
    walnussgroße Stückchen und bäckt davon
    kleine Waffeln.

    Mandelwaffeln
    150 g Mandeln werden gestoßen oder gerieben,
    mit 125 g Zucker, 125 g Mehl, 5 Eiern, etwas abgeriebener
    Zitronenschale, 1 Prise Zimt und 1 Esslöffel Rosenwasser
    und 50 g zerlassener Butter vermischt, mit einigen Löffeln
    Sahne verdünnt, alles gut durcheinandergemischt
    und goldgelb gebacken.

    Holländische Waffeln
    6 Eier werden in 1/2 l ungekochter Sahne oder Milch
    zerquirlt, mit 140 g gesiebtem Mehl, etwas abgeriebener
    Zitronenschale, 125 g zerlassener Butter, und 1 Prise Salz
    nach und nach verrührt, 1/2 Stunde stehen lassen,
    damit das Mehl etwas ausquellen kann,
    und dann goldgelb gebacken.

    na denn macht mal "merre"
     

    Anhänge:

  10. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Waffeln und wie sie so heißen

    ja hat man ja überalls andere Namens für:

    Eisen-Brodt Hamburg
    Eiserkuchen Anhalt
    Gaufres Frankreich
    Hippen Süddeutscher Raum
    Hohlhippen Süddeutschland
    Hollippen Süddeutschland
    Hyppen St. Gallen
    Ijzerkoeken Holland (Twente)
    Jahresgebäck -----------------------
    Jarfskauken Bergen (Lüneburger Heide)
    Joahrkauken Lüneburger Heide
    Kauken Norddeutschland (Ostfriesland, westfälischer und niedersächsischer Kreis)
    Klemmkuchen Gebiet Anhalt bis an die Lausitz (Fläming)
    Knedewafels Friesland
    Knippkoken Ostfriesland
    Krullkuchen Hamburg
    Krullkoken Küstenbereich der Nordsee
    Kokedage Westfalen (Gegend um Bochum)
    Kucher -----------------------------
    Näijoahrskauken Hümmling
    Neejohrskoken Ostfriesland
    Nejjöhrkes Niederrhein
    Niggejarskauken Oberbergischen Kreis
    Neujahrskuchen -----------------------------
    Pipkauken Osnabrück-Bentheim
    Röllekes Meschede – Arnsberg
    Spekkendikken Friesland
    Tangenkoken Altmark
    Waffelkuchen ----------------------------
    Waffel-Küchlein ----------------------------
    Yserkoeken Holland
    Zür-Hüppli Schweiz

    aber schmecken tuns auf jeden Fall. "merre"

    und das gibts auch noch:

    Waffel

    Man(n) wußte schon seit langer Zeit
    wenn sich zwei Eisen beissen,
    und zwischen beiden heißen Eisen,
    der Teig beginnt sich jetzt zu kreisen.
    Dann denkt er zwischen beiden Eisen,
    bei zuviel Teig sich abzuweisen.
    Der Rest der bleibt im heißen Eisen,
    um braun zu werden ganz im Leisen.
    Jetzt wird es Zeit die beiden Heißen,
    bevor sie sich im Teig verbeissen,
    zu trennen und dann huldvoll preisen.
    Nun kannst Du es der Welt beweisen,
    die Eisen war´n die richtigen Heißen.
    Moment, da geht was aus den Gleisen,
    die wollen Dich wohl hier versch.....,
    das hat nichts Gutes zu verheißen,
    Ne schwarze Platte mit Muster drin,

    ....ist nicht schlimm!





    Damals

    Einst waren sie für Festtagszeiten
    und andere Gegebenheiten,
    ein Gaumenschmaus von hohem Wert,
    die Waffel einst wie Gold begehrt.
    Als Zahlungsmittel für die Knechte,
    ob große Gab zum Weihnachtsfeste,
    zur Fastnachtszeit und Karneval,
    die Waffel hat Ihr Soll getan.


    Heute
    Auch heute ziert sie manches Fest,
    nicht nur zu hohen Festlichkeiten,
    auch zwischendurch im Alltagsstress,
    kann man sie schnell mal zubereiten.
    Die Zutaten gibt es zu hauf,
    ein Eisen steckt man in den Stecker,
    den Teig klatscht man schnell obendrauf
    und fertig ist die Waffel - lecker!

    WaffelBar 2003
     

    Anhänge:

  11. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Puh ... ich wollte mir ja die Waffelrezepte abspeichern, aber so langsam kann ich eine eigene Sektion nur für die aufmachen *g*

    Naja, mal kucken wo auf der Festplatte dafür noch ein wenig Platz ist.

    Eine sich schon auf den Herbst freuende
    Biglia
     
  12. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hab alle schon einzeln abgespeichert. also wer will, schickt mir ne pn mit eurer mailaddi. dann braucht ihr das nicht nochmal separat rauskopieren etc.

    liebe grüße

    gabi;)
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Re: Waffelrezept

    liebe kiki,

    nachdem die liebe petra heute mit ihrem megatopf (an dem ihr göga hing ;))eingeflogen kam und ich ihr rezept auch eben probiert habe kann ich nur sagen "jamhmmmmmhhmm empfehlenswert".(danke übrigens auch für die eiserwaffeln und den schönen nachmittag mit euch*knutsch*)

    das rezept von schwägerin hab ich dann für uns gemacht, aber in einer leicht abgewandelten (vorher nicht geplanten) form. hab statt 250 g quark einfach den ganzen 500 g becher reingeschüttet:rolleyes: (denn sie wissen nicht was sie tun:D ;) ). aber mir ist es erst eingefallen, als ich die waffeln, die übrigens auch riesig schmecken, gebacken habe.

    also in diesem sinne, noch keine endgültige meinung zum "originalrezept schwägerin" allerdings zur abgewandelten form"einfach saftig tadellos erfrischend".werde ich bestimmt nochmal ausprobieren.

    in diesem sinne, viel spaß beim ausprobieren.;)



    herzlichste grüße

    gabi:D (noch vollkommen satt von waffeln+ich hab noch teig für morgen von petra übrig;) :D )
     
  14. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    Re: Einfach göttlich...

    hab heute den teig fertig gebacken. aber glaub man nicht, das noch viel da sind. gestern abend ihr einige, mein vater 6 stück, meine ma neute 4 stück (und nochmal zwei eiserwaffeln), achim 4 und ich zwei. jetzt liegen doch sage und schreibe nur noch 4 waffeln auf dem tablett. von wegen besuch.wenn ich jetzt noch welchen bekommen würde,hätte ich ein problem :)!
    aber ich muß schon sagen, die waffeln schmecken 1 A.einfach klasse und danke auch dafür, das ihr mir den teig hier gelassen habt;) :D !

    den quarkaklorienbombenteig werde ich aber nochmal in originalversion machen:cool: !

    dickes umärmel euch beiden.

    schöli

    aufbald mal wieder
    gabi
     

    Anhänge:

    • katze.gif
      katze.gif
      Dateigröße:
      40,7 KB
      Aufrufe:
      141