1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Hanski, 8. April 2007.

  1. Hanski

    Hanski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich möchte mich noch vorstellen:

    Ich bin 38 J., weiblich, bin Deutsche, wohne in (Süd-)Finnland. (Von daher bekomme ich natürlich kein Quensyl sondern Oxiklorin, was aber dasselbe ist.)

    Meine Beschwerden begannen Ende Oktober, der Auslöser ist nicht so ganz klar:

    1. Ich war an einem Sonntag den ganzen Tag angeln, es war schon ziemlich kalt, aber ich hatte bereits meine warme Winterkombi an.

    2. Ich hatte am Montag / Dienstag ein 2-tägiges Meeting, wo ich nur sitzen musste. Danach tat mir der Hintern weh!!

    Das wurde immer schlimmer, so dass ich kaum noch sitzen konnte. Anfang/ Mitte Dezember wachte ich dann mit Taubheitsgefühl im Bein auf, bekam Panik und ging zum Arzt. Diese diagnostizierte "Piriformis Syndrom", verschrieb Diclophenac, Kühlen und Krankengymnastik. Durch die Krankengymnastik wurde es noch viiiiel schlimmer. Dann bekam ich Tramal und Sirdalus (Tizanidin, Muscle Relaxant). Tramal habe ich nicht genommen.

    Und wurde zum Physiater überwiesen. Der verschrieb Arcoxia. Damit ging es recht gut. Kernspinn ausser Ödeem im Schmerzbereich o.B., Blutwerte o.B. - also keine Diagnose gefunden. Verdacht auf Sacroiliitis.

    Überweisung zum Rheumatologen. Weitere Blutwerte, Lunge röntgen, Nervenmessung - alles o.B. - aber Rheuma-Medikamente: Quensyl (300 mg / Tag) und Naproxen (2x 500 mg / Tag), dazu dann noch Salazopyrin (2x2 Stck a- 500 mg / Tag).

    Mir geht es mal besser mal schlechter. Der Schmerz aus dem Gesäss und Bein ist längst raus. Es sitzt nun mehr an der Kreuzbein/Darmbein-verbindung. Wenn ich überanstrenge (aber manchmal auch einfach nur so) merke ich, wie der Bereich innerlich warm (heiss) wird, was durch Ruhe und Kühlen schnell besser wird.

    Ich habe keine Probleme zu Laufen und ich gehe auch täglich 1 1/2 - 2 h spazieren. Liegen / Ruhe ist am besten. Früh, wenn ich aufwache, merke ich keinen Schmerz. Ich konnte anfangs gar nicht sitzen, nun geht es mal so 1-2 Stunden. Stehen geht auch eine Weile. Es ist also alles eigentlich nicht sooo schlimm, aber es macht mich fertig, weil es nicht weggeht!

    Der Osteopath meinte, ich habe eine Beckenschiefstellung, Wirbelsäulenverdrehung, und dies sei die Ursache für meine Beschwerden. Manipulation hat mir Anfangs gut geholfen, aber es ist nicht die End-Lösung.

    Hinzugekommen ist nun, dass ich im kleinen Finger mal einfach so eine Sehne abgerissen habe, sodass ich den Finger nicht mehr gerade machen kann. Das ist nun in einer Schiene, aber die musse ich letzte Nacht abmachen, weil es so geschwollen war und furchtbar schmerzte. Ist die Schiene aber ab, kann de Sehne nicht wieder zusammenwachsen. Ausserdem tut mir das Handgelenk weh, warum weiss ich nicht. Oft schmerzt auch das eine Fussgelenk, was mit der Manipulation zusammenhängen kann, weil das Bein ja verdreht ist...

    Frühere Verletzungen: Sprungkapselriss und Bänderabriss im Fussgelenk -> keine OP, Bänder sind weg, Kreuzbandriss -> Knie-OP, AC-Gelenk-Sprengung mit Bänderabriss -> OP, Beinbruch, Armbruch. Dies waren alles Folgen von entsprechenden Unfällen.

    Ich habe früher aktiv Volleyball gespielt, habe Fitnesssport (Kraftraum) gemacht.

    Soviel erstmal dazu.
     
    #1 8. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2007
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hanski,

    ein herzliches Willkommen hier bei uns und ein frohes Osterfest...

    Leider kann ich Dir dazu gar nicht sagen... sorry... ich denke jedoch, dass Du hier noch viele Infos und Tipps erhalten wirst.

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo hanski,

    willkommen hier!!!
    die beschwerden, die du beschreibst kenne ich nur allzu gut!!!
    ich bekomme resochin, das ist wohl fast so wie quensyl.damit geht es mir besser
    habe aber noch keine genaue diagnose.......

    liebe grüße von mni
     
  4. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Hanski,

    erstmal Herzlich Willkommen bei uns!

    Hmm...kann es sein das Du Hypermobil bist?
    Kannst Du sowas?

    http://hypermobilitaets-syndrom.de/index.php?module=Pagesetter&func=viewpub&tid=1&pid=7

    Das wäre noch eine Möglichkeit die Dich zusätzlich belastet..
    Ich komme darauf weil Du sehr viel Sport gemacht hast (ich habe früher auch Hochleistungssport getrieben :o ,das war im nachinein nicht so gut)
    Das mit den Bänderrissen kenne ich nämlich leider auch zu gut.
    Das zusammen mit Rheuma ist keine gute Mischung.
    Ansonsten gehe ich davon aus das Dein Rheumatologe weiß was er tut.


    Alles liebe nach Finnland :D ,kaum zu glauben wo Ihr alle so herkommt :)
    Locin32
     
  5. Hanski

    Hanski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Locin,

    das mit dem Daumen konnte ich mal. Als ich noch jung war... Ansonsten, nein, das trifft nicht auf mich zu.

    Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass meine Gelenk-OP und Bänderisse bei Rheuma nicht unbedingt förderlich sind...

    Liebe Grüsse,
    (Frau) Hanski :)
     
  6. gruenkatze

    gruenkatze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saarland, riegelsberg
    willkommen!

    hallo hanski! :D herzlich willkommen!

    hier wirst du bestimmt hilfe und rat erhalten! leider bin ich auch noch recht neu und kann somit nicht helfen, aber ich weis noch wie gut mir diese willkommensgrüße getan haben! man weiss einfach: :) es ist jemand da, der einen ernst nimmt und versteht!:)

    wünsche dir alles gute!

    grünkatze:D
     
  7. krokus

    krokus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Test?

    Ich würde borrelien und Chlamydien ausschließen lassen.
    Bei Borrelien Elisa und Westernblot testen.

    ciao

    Krokus
     
  8. Hanski

    Hanski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo & Danke für die Willkommensgrüsse! Ja, es tut irgendwie schon gut, nicht alleine zu sein, mit den ganze Fragen und der Verunsicherung.

    Hallo, Kannst Du sagen, warum?

    Clamydien wurde getestet und ausgeschlossen. Auch Yersien. Borrelien nicht. Kommt das vom Zeckenbiss? Was ist Elisa und Westernblot?? Meinst Du, ich kann meinen Arzt einfach nach so einem Test fragen? Ist das ein Bluttest?
     
  9. krokus

    krokus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Borrelien!

    Borrelien können vom Zeckenbis kommen.
    Elisa und Westernblot sind Tests um die Borreliose zu lokalisieren.
    Meistens wird niur Elisa getestet:Dies bringt aber nicht unbedingt sehr viel. Besser ist es das Westernblot mit zu testen. Es ist nicht unüblich das Elisa negativ ist und das Westernblot positiv.

    ciao Krokus
     
  10. halbnull

    halbnull Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    östliches Ruhrgebiet
    tervetuloa i rheuma-online hanski,

    auch in suomi ist man nicht allein, dank internet. und hier wirst du dich auch wohlfühlen

    borrellien werden durch zecken übertragen. die beste art, eine borrellioseerkrankung nachzuweisen/festzustellen, ist eine lumbalpunktion. dabei wird nervenwasser aus der wirbelsäure entnommen. das ganze ist etwas unangenehm (so ist/war mein empfinden, bei meinen 2 punktionen).

    Borrelienantikörper können auch im blut nachgewiesen werden (das ist bei mir der fall), aber einen ausbruch der krankheit könnte man nur durch die punktin bestätigen. und das ist bisher (klopf auf holz) nicht der fall.
     
  11. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Hanski,

    herzlich

    WILLKOMMEN

    im Forum.

    [​IMG]

    Hast Du eigendlich einen Anhalt, ob Du mal von einer Zecke gebissen worden bist?
    Zecken übertragen hauptsächlich neben FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) auch die Borreliose. Meines Wissens nach seid Ihr dort oben im Norden nicht in einem Gefährdungsgebiet der Borreliose übertragenden Zecken. Man spricht von einem Verbreitungsgebiet in ganz Europa, ausgenommen sind der Süden und der Norden. Gefährdungsgebiete waren bis vor einigen Jahren noch Bayern und Baden-Würtemberg. Aktuell gibt es in ganz Deutschland mittlerweile Gebiete in denen Zecken gefunden wurden, die Borreliosebakterien übertragen können. Von Gebieten weiter im Norden ist mir nix bekannt. (Nachzulesen auf diversen Internetseiten die ich über Google gefunden habe.):)
    Das soll natürlich nicht heißen, daß Du keinen Borreliosetest machen sollst, da Du Dich ja auch während eines Urlaubs irgendwo infiziert haben könntest.
    Deshalb nochmals die Frage: Kannst Du Dich an einen Zeckenbiss erinnern?


    Bei mir wurde kürzlich eine Borrelieninfektion durch einen Bluttest diagnostiziert. Um eine Neuroborreliose auszuschließen werde ich mich im Mai einer Lumbalpunktion unterziehen.
    Nun darf ich an 2 Fronten kämpfen. Die eine ist meine langjährige PsA, die 2. jetzt Borreliose.

    Fazit: immer am Ball bleiben.

    Es grüßt Dich vom schönen Niederrhein

    der
     
  12. krokus

    krokus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Hallo!

    @ Halbnull

    Also Lumbalpunktion hat aber nur eine Erfolgsquoto von bis 30 %.
    Icvh war einer von den 70% aber die banden hatten dagegen eindeutig ein akute Borre dokumentiert.

    ciao

    Krokus
     
  13. Hanski

    Hanski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo & Lieben Dank für Eure Beiträge.

    Nein, ich hatte keinen Zeckenbiss. Ich glaub die mögen mich nicht. ;)
     
  14. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja fein, dann musst Du ja auch nicht zwingend einen Borreliosetest machen lassen.
    Evtl. informierst Du Dich ja noch mal bei Deinem Doc und läßt Dich beraten.
    Falsch kannst Du allerdings mit einem Test auch nix machen.:D
    Übrigens feiert man bei Euch eigentlich auch Ostern???:D:D:D
    (kleiner Scherz)
    Dann schick ich Dir auch noch nachträglich nen Hasen nach Finnland.
    Bitteschön

    [​IMG]

    LG vom
     
  15. Hanski

    Hanski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber lieb von Dir. :)
    Danke schön!
     
  16. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und herzliche Grüße nach Finnland auch von mir. Zu deinen Beschwerden kann ich leider nichts sagen, deshalb möchte ich dich einfach nur herzlich Wilkommen heißen hier.:D
    Liebe Grüße
    Faustina