1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

!!! Vorsicht Zecken !!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von merre, 7. Juni 2004.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ja Leute diese blutrünstigen Biester lauern diese Jahr überall. Und als wenn man nicht schon genug "Krempel" am Hals hat beißt mich doch son Tier ins Bein ! Und nun ist meine Klinik ganz aufgeregt, mußte mir dies Viech bei unsere Hausarztschwester rausmachen lassen - desinfizieren - und morgen ist eh Infusionstag, da wird denn nachkontrolliert. Und am "Ball bleiben" muß , zur Blutuntersuchung später auch nochmal , weil Infliximab erhöht die Infektionsgefahr und überhaupt alles nicht so einfach........Ja was solls -Vorsichtshalber vielleicht mal wegen der Zecke ne Zeche machen sollte?
     

    Anhänge:

  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Merre,

    nun aber mal sachte, diesmal wird der Kelch schon an Dir vorübergehen!!!

    Seid Ihr denn ein gefährdetes Gebiet??Wo ich wohne, ist es schon gefährlich und ich werd mal meinen Doc heute fragen,. ob ich mich impfen lassen soll... ansonsten vermeide ich Graswege....leider....Flummi hatte schon sehr viele dieses Jahr, aber nun kriegt er immer was ins Genick- seitdem ist es viel besser...
    Viel Glück wünscht Dir Mni
     
  3. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Huhu Merre,

    ja, pass da gut auf. Innerhalb von einer gewissen Zeit gibt es noch
    Medizien, die das schlimmste verhindert. Gestern war meine erste
    Amtshandlung,als ich nach hause kam, Zecke bei Kater entfernen.
    Nur, der hat eingentlich etwas bekommen, das sich die Viercher
    bei ihm nicht andocken.
    Ich hatte voriges Jahr eine hinter meinem linken Ohr.
    Meine Hausärztin hat mir erklärt, das ich darauf achten muß, on
    sich ein großer roter Kranz um die Stelle bildet, wo das Vieh saß.
    Bei mir war es voriges Jahr hinter dem Ohr, war schlecht zum
    nachschauen. Aber wir haben nun mehrfach das Blut untersucht,
    damit sich nichts einnisten kann, um mich wirklich "krank" zu machen.
    Also, immer schön beim Doc kontrollieren lassen.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  4. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    don't panic

    hallo merre,
    ich hatte letztes jahr auch eine, da hat sich auch ein roter herd um die stelle gebildet, aber so viel ich damals recherchiert habe zeigt sich eine borreliose 1. durch rote flecken auch an anderen stellen (muss aber nicht)
    2. kann man das erst nach 14 tagen im blut nachweisen, vorher bringt das nicht viel
    3. dauert es wohl ca. 24 stunden, bis die zecke dich überhaupt anstecken kann, wenn sie innerhalb dieses zeitraums fachgerecht - also nicht gequetscht - entfernt wurde, ist die gefahr wohl gebannt
    4. impfungen gibt es nur für die fsme, die höchst selten ist,
    bei doch erfolgter borrelioseerkrankungen helfen im frühstadium recht erfolgreich antibiotika.
    aber ich kann deine sorge verstehen, und drück' dir die daumen, dass es eine zecke von der harmlosen art war.
    lg
    Towanda
     
  5. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    also ich komme ja aus einem Zeckengbiet und kann Euch nur den Tipp geben:

    ruhig bleiben, die Zecke entfernen oder entfernen lassen und dann die ZECKE untersuchen lassen. So erfährt man am schnellsten ob es eine Infektionsgefahr überhaupt gibt. Je nach Gebiet ist nur ein geringer Anteil an Zecken überhaupt infiziert.
    Vorsicht vor Ärzten die so was noch nie rausgemacht haben. Ein Kollege von mir hatte einen Doc der hat ihm das Bein richtig verhunzt beim entfernen. Man kann eine Zecke auch am Menschen wunderbar mit den für Tiere gedachten Geräten entfernen. Die Tipps mit Nagellack, Klebstoff o. ä. sind überholt, da man heute weiß, dass die Tierchen im Todeskampf dann erst recht die Krankheiten übertragen.
    Ich hatte schon über 20 Zeckenbisse und bin noch nicht einmal mit irgendwas angesteckt worden und das war noch in dem Zeckenverseuchten Gebiet Deutschlands. :D


    Gruss
     
  6. eli

    eli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    Hi Helmut, das mit der Zeche ist vielleicht gar keine so schlechte Idee... Und ansonsten: Cool bleiben, nix wird so heiß gegessen wie gekocht, und da wir ja eh unter andauernder medizinischer Kontrolle stehen, wird bei uns alles rechtzeitig entdeckt. Das jedenfalls ist meine Strategie bei allen möglichen Unabwägbarkeiten... Ich wünsche Dir, dass heute in Berlin genau so schön die Sonne scheint wie hier in der Pfalz (wo 32 Grad erwartet werden, was mir vieeeeel zu heiß ist; denn auch in meinem Büro ist dann immer eine Affenhitze). Bis bald mal wieder, vermisse Dich im Chat!!!! Liebe Grüße, auch an Deine Sigrid, Johanna
     
  7. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo merre,

    ha, mich schüttels immer wenn ich das höre bzw. lese . Hoffe du bleibst von irgendwelchen Folgen verschont. Ich drück dir auf jedenfall die Daumen.
    Vielleicht ist eine Desinfektion von innen gar nicht so schlecht ;)

    Viel Glück und alles Gute

    und liebe Grüße aus Ostfriesland

    von Tibia
     
  8. elke40

    elke40 Guest

    Zeckenbiss

    Hallo Leute.

    Hab eine Frage,vielleicht kann mir einer helfen.Im August 2003 hat mich auch eine Zecke gebissen,und seither hab ich grosse Probleme mit meiner Gesundheit.Kann es sein das cp auch durch einen Zeckenbiss ausgelöst wird?Mein Hausarzt sagt nein,unsere Betriebsärztin sagt vielleicht. Weiss wer einen Rat. L.G.elke
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo elke40,

    gib doch mal auf der homepage unter suche borreliose ein.
    dort sind mehrere einträge zu finden, vielleicht auch eine
    antwort auf deine frage.

    lg
    marie
     
  10. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo merre,
    ja die lieben Scheißerchen sind wieder heftigst unterwegs. Aber ich hoffe, dass sie Dich verschont haben mit fiesem Zeugs. Drücke Dir die Daumen.
    lieben Gruß aus dem Rheinland
    Djanella
     
  11. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo merre,

    drücke dir mal die Daumen und die Pfötchen meines Hundes, dass es kein schlimmer Zeckenbiss ist.

    cher
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    lieber merre!

    so was blödes,nötig "wie ein kropf" sozusagen.ich hasse diese zecken auch!unsre katzen müssen wir auch immer danach absuchen,trotz anti-zeckentropfen vom tierarzt.früher hatte ich öfters zeckenbisse,ebenso die kinder,zum glück hat es nie was geschadet!nun drück ich dir die daumen,daß es bei dir auch gut verläuft.aber ich denke,die zecke ist ja frühzeitig entfernt worden und du bist in ärztlicher behandlung,da kann nichts passieren!!!alles gute und viele grüße auch an die family von ruth
     
  13. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    also ich hatte zwar noch nie eine Zecke, aber unser Hund zieht die Viecher magisch an und da gibts doch jetzt sowas, was man den Hunden in den Nacken macht und das soll super helfen, weiß jemand wie das heißt und ob man das in der Apotheke bekommt oder nur beim Tierarzt?

    Gruß

    Samira
     
  14. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo,samira!

    wir holen immerfür unsre katzen so kl.ampullen mit flüssigkeit,die man auf den nacken träufelt.es ist gegen zecken und flöhe und heißt "frontline".ich weiß nicht,ob das auch für hunde ist,muß man mal fragen.wir bekommen es beim tierarzt,ich weiß nicht,ob`s das auch in der apotheke gibt.es ist ganz gut,hilft aber nicht 100 %.man muß trotzdem immer nach zecken schauen.gruß ruth
     
  15. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Ja!

    Frontline gibt es auch für Hunde ! Wir benutzen es seit
    Jahren und sind sehr zufrieden. Halsbänder haben wir
    auch schon probiert, aber die nutzen recht wenig.
    Wir bekommen das Frontline beim Tierarzt oder auch in
    der Apotheke.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  16. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ruth und Glitzerchen,
    vielen Dank für eure schnellen Antworten, werd mich gleich mal darum kümmern das Frontline zu bekommen, hoffentlich in der Apotheke, zum Tierarzt kann ich nämlich erst nächste Woche

    Gruß
    Samira
     
  17. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Samira,

    wie das Zeug heißt, weiß ich nicht (letzte Packung ist aufgebraucht ...). Ich weiß nur, dass es leicht fettet, und dass es unterschiedliche Mittel für Hunde und Katzen gibt.

    Wir kriegen die Emulsion sowohl in der Apotheke wie auch beim Tierarzt.

    Übrigens hab ich grad vorhin mir selbst ein (noch relativ "mageres") Zeckchen rausgedreht - meine ungefähr 10. Zecke in diesem Sommer. Ich nehm dazu immer die Zeckenzange, die wir auch für die Tiere benutzen. Zum Glück sind bei uns die Zecken kaum verseucht. Wenn ich in der Natur unterwegs war, begutachte ich anschließend sofort meinen Körper. Gefahr geht von den Viechern vor allem dann aus, wenn sie länger in einem gesteckt hatten.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  18. Susi

    Susi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auch eine Hündin und sie bekommt während der Zeckenzeit auch Frontline. Dieses gibt es für 3 Gewichtsklassen (<10 kg; 10-20 kg;>20 kg) und hilft bei Jule sehr gut gegen Zecken und auch Flöhe. Sie hat nämlich eine Flohstichallergie.

    Im Winter lasse ich das Frontline allerdings weg. Dieses Jahr hab ich auch erst im Mai angefangen, weil sie vorher gerade mal 2 Zecken hatte.

    Liebe Grüße,

    eure Susi