1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorabgenehmigung durch KK

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Trombone, 26. Februar 2003.

  1. Trombone

    Trombone Guest

    Hallo,

    ich war gestern bei meinem Hausarzt und wollte mir die Handgelenksbandagen, die auf dem Workshop herumgereicht wurden aufschreiben. Auf meine Bitte hin, füllte mein Hausarzt (im übrigen aber super nett) ein Rezept mit zunächst einer Bandage aus, die nächste könnte ich dann so in sechs bis acht Wochen bekommen. Dieses Rezept wurde mit dem Hinweis "zur Genehmigungsvorlage bei der Krankenkasse" versehen. Da ich von meiner Freundin weiß, dass es diese Bandagen auch ohne vorherige Genehmigung durch die KK zu bekommen sind, frage ich hier mal wie so die Erfahrungen gerade auf dem Sektor vorherige Krankenkassenbeteiligung aussehen.

    Gruß
    Trombone
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Hi,

    alle gesundheitlichen Hilfsmittel sind auf Rezept sofort beziehbar.

    Orthopädische Schuhe, z.B. müssen erst der KK vorgelegt werden.

    Beispiel: Badewannenlifter - nur Rezept und im Sanitärladen holen.

    Knie- und Gelenkschutz ist ohne KK beziehbar. Das ist ein sogenanntes Verordnungsrezept.

    Viel Glück / Pumpkin
     
  3. Gisi

    Gisi Guest

    Hallo,
    habe meine Handgelenksbandagen auch ohne Weiteres direkt und ohne Zuzahlung bekommen. Welche Bandagen wurden denn in Düsseldorf gezeigt? Mir wurden beide Bandagen vom Rheumatologen am gleichen Tag aufgeschrieben...
    Gruß, Gisi
     
  4. Trombone

    Trombone Guest

    Hallo Gisi,

    gezeigt wurden Bandagen der Firma Rehband, die durch eine Aluschiene stabilisiert werden.

    Gruß Trombone
     
  5. liebelein

    liebelein Guest

    hallo alle zusammen.


    nach dem workshop bin ich auch zu meinem doc gegangen und nu sitze ich hier mit "rebandagierten händen".

    habe ein rezept erhalten (auch noch für die füßé malleo-train und noch korkeinlagen) und ab zum sanitätshaus und siehe da ich habe beide an.
    die fußgelenkstütze haben sie bestellt und die einlagen sind am freitag (w/meiner reha) schon fertig.

    es kann wohl sein, sagt die angestellte, dass die bkk eine beteiligung möchte. aber das werden wir sehen. bisher hat sie keine probs gehabt (rehband selbst steht wohl nicht mehr im verodrnungsfähigen katalog oder so).

    also, es geht.

    hausarzt nochmal intensiver fragen, wieso bei anderen hausärzten dies möglich ist (bemerke:meiner ist allgemeinmediziner und kein spezialist)

    liebe grüße

    [%sig%]
     
  6. kukana

    kukana Guest

    hallo,

    genau dies bandagen habe ich gestern abgeholt. hatte rezept und bekam die bandagen anch einer woche geliefert. die reichen das rezept ein, begründung stand dabei mit diagnose cp beiderseits. sollte die kasse einen eigenanteil fordern, bekomme ich eine rechnung später.

    die bandagen heissen: rehband 4024 manu reuma flex und haben eine entsprechende abrechnungsnummer bei der kasse.

    gruss kuki
     
  7. liebelein

    liebelein Guest

    hi kuki,

    habe rehband 4043. weißt du wo da der unterschied liegt?
    muß was bestimmtes auf dem rezept druff stehen?

    viel spaß mit deinen "neuen". wie oft bekommt man die eigentlich verordnet.du hattest ja auch welche, nicht wahr?


    knuddelgrüßle

    [%sig%]
     
  8. Hallo Ihr alle!

    Ich habe genau die gleichen Bandagen wie Kuki nach dem Workshop aufgeschrieben bekommen. Auch für beide Seiten.bei mir stand auf dem Rezept nur Handgelelnksbangagen Firma Rehband. Im Sanitätshaus gab es dann im Katalog mehrere Bandagen zur Auswahl.

    Die Nachfrage nach diesen Bandagen war plötzlich so groß, daß ich zwei Wochen warten mußte, da diese Bandagen in Berlin nicht megr erhältlich waren und direkt vom Hersteller aus Schweden bestellt werden mußten.

    Das Sanitätshaus haqt sich bei mir selber um die Kostenübernahme durch die Krankenkasse sowohl für die Bandagen als auch die Arthritisstützen gekümmert. Die Stützen habe ich ohne Zuzalung bekommen, für die Bandagen mußte ich 17,16 Euro zuzahlen (beide zusammen).

    du kannst Dich aber auch selber um die Kostenübernahme kümmern. Meine Tochter brauchte eine "Klingelhose, da habe ich einfach bei der Krankenkasse angerufen, die wollten das Rezept als Fax haben un dich habe in der Apotheke direkt auf das Antwortfax warten können. Hat ungefähr eine Stunde gedauert und dann konnte ich die hose direkz mitnehmen.

    Viele Grüße

    Sonja
     
  9. Klaus

    Klaus Guest

    Hallo Trombone,

    Ich habe meine Handgelenksbandagen auch so bekommen, direkt vom Rheumatologen. Aber in der letzten Zeit habe ich viele Rezepte gesehen, wo drauf stand, bei der KK zur Genehmigung vorlegen. Ich denke, dass die Ärzte sich absichern wollen im Zuge der Krankenkassenreform. Schreibe eine E-Mail an Deiner KK und frage einmal nach wie Du Dich verhalten sollst und ob diese die Kosten übernimmt!

    mfg
    Klaus
     
  10. Mabe

    Mabe Guest

    Hallo
    Ich hab meine Bandagen schon länger- ohne Probs mit dem Rezept (vom Hausarzt) zum Laden und sofort mitgenommen.


    Liebelein
    Was sind malleo- train mit korkeinlagen?

    gruß Martina
     
  11. kukana

    kukana Guest

    hallo liebelein,

    die numer 4024 ist etwas gepolstert, da ich mit den anderen zu starke schmerzen am gelenk hatte, bin doch ein sensibelchen. genauer gucken kannst du hier :

    http://www.rehband.se/svenska/rehab/produkter.asp?kat=hand

    gruss und ALAAAAAAAAAAFFF kuki
     
  12. Trombone

    Trombone Guest

    Hallo Klaus,

    ich habe mich zwischenzeitlich an meine Krankenkasse gewandt. Die meinten ich sollte zum Sänitätsgeschäft gehen. Die sollten dann einen schriftl. Kostenvoranschlag an meine Krankenkasse (BEK) senden. Nach einer evtl. Genehmigung bekäme ich dann Bescheid und könnte die Bandagen dann abholten. Das alles ist mit ziemlichen Aufwand und Kosten verbunden. Bei uns im Ort gibt es zwar ein Sani-Geschäft, die versuchen aber den Kunden nur die Bandagen anzudrehen, die gerade auf Lager sind (und Rehband-Bandagen müssen extra bestellt werden). Daher gehe - nein eher gesagt ich fahre nach Detmold (da arbeite ich), das Sani-Geschäft ist leider genau am anderen Ende von Detmold und leider gibt es dort keine kostenlosen Parkplätze, so dass man auch noch Parkgebühren zahlen muss, da es zu Fuss einfach zu weit ist. Na ja, vielleicht brauchen die Krankenkassen ja auch Bestandsschutz. Dann werde ich mich in der nächsten Woche mal auf den Weg machen (z.Zt. bin ich Krankgeschrieben).

    Gruß
    Trombone
     
  13. liebelein

    liebelein Guest

    hi mabe,

    nöööö nicht malleo-train korkeinlagen sondern malleo train und korkeinlagen.

    malleo-train sind fußbandagen mit spezieller gelseite an dem außenknöchel (hatte schon an jeder seite einen operierten bänderriß und knicke auch immer noch sehr oft um-hypermobilität schimpft sich das wohl- und noch arthrose. die stütze ist gut, wenn man länger laufen muß oder auch mal will(ja soll man nicht glauben, das kranke sich bewegen wollen-glaubt man manchen ärzten).

    und dann habe ich noch korkeinlagen w/senkspreizwatschelfuß aufgeschrieben bekommen.mit erhöhung im fersenbereich.

    wollte damit nur schreiben, das es auch mehrere dinge auf einmal geben kann.

    @kuki:danke für die site. werde dort direkt mal schauen.das hat mir keiner gesagt, aber ich habe das gefühl, das mir diese auch angenehmer wären.da muß ich dann doch mal schimpfen mit dem sanitätshaus.

    @thrombone: warum rufst du das sani-geschäft nicht an und bittest sie darum einen kostenvoranschlag zur bek zu schicken und erklärst ihnen die angelegenheit.
    ich weiß nur nicht, ob es preisunterschiede gibt?
    aber dann hättest du zumindest einen weg gespart.wobei, es kann natürlich sein, das die für dich richtige größe bei vorsprache auch nicht da ist. aber diese können dir sogar zugestellt werden, wenn es ein gutes sani-geschäft ist.probiere es doch einfach mal.frag doch nach lösungen.

    herzliche grüße

    [%sig%]
     
  14. Gisi

    Gisi Guest

    Hallo Gaby,

    Spreizfüße habe ich auch und die machen mir ziemliche Probleme, vor allem, weil die Gelenke der kleinen Zehen zusätzlich geschädigt sind. Bringen die Korkeinlagen wirklich was?
    Bisher habe ich mir keine Einlagen verschreiben lassen, weil meine Füße sehr schmerzempfindlich sind und ich noch diese starren Einlagen meiner Kinder in Erinnerung habe. Ich habe mir selbst Geleinlagen besorgt, ein bisschen helfen sie, aber nicht allzu viel. Schuhe kaufe ich jetzt nur noch eine Nummer größer und möglichst weit.

    Im Familienkreis meinte man, ich sei selbst Schuld, weil ich zeitlebens immer nur bequeme, flache Schuhe getragen habe: "da müssten die Füße ja in die Breite gehen..." Ist es tatsächlich so, dass Füße durch den Gebrauch von bequemen Schuhen "ausleiern"? Weiß da jemand Näheres?

    Gruß, Gisi
     
  15. Gisi

    Gisi Guest

    Hallo,
    mir gefallen diese Bandagen auch um Längen besser als die Vorherigen, einfach weil sie weich, atmungsaktiv und gut gepolstert sind.
    Vor allem ist der Klettverschluss elastisch unterfüttert - war für mich ganz wichtig, denn das andere Teil hat fürchterlich gekratzt, konnte es nur mit einer abgeschnittenen Socke drunter tragen...
    Gruß, Gisi
     
  16. Gisi

    Gisi Guest

    Es geht um die Rehband 4024... :)