1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

von vioxx auf bextra (cox2-hemmer)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von laface, 2. Oktober 2004.

  1. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo leute,

    hab heute mal meine alte bextra-packung (cox2 hemmer) aus der shublade geholt. da ich bis gestern vioxx genommen habe teste ich jetzt nochmal bextra. das hatte mir mein arzt vor einiger zeit als alternative verschrieben. damals habe ich es aber wohl zu schnell abgesetzt... ich hatte starken juckreiz. celebrex hab ich leider auch nicht vertragen können. jetzt ist mein arzt im urlaub, und wenn er wieder da ist werde ich ihm berichten ob ich bextra endgültig nicht vertrage oder mein körper sich inzwischen an den wirkstoff gewöhnt hat. ich habe bextra heute mittag eingenommen. der juckreiz war beim letztenmal deutlich schlimmer. es ist auszuhalten. vielleicht muss sich mein körper durch die umstellung nur daran gewöhnen. ich werde es einige tage einnehmen. vielleicht hab ich ja glück. welches medikament habt ihr denn jetzt anstelle von vioxx verschrieben bekommen. würde mich brennend interessieren.
    gruß
    euer laface
     
  2. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    hmmm also ich hatte von vioxx extremen juckreiz..ausschlag so das ich es absetzen musste....dann nahm und nehme ich bextra und ich finds klasse... :)


    mfg janine
     
  3. cpeter

    cpeter Guest

    Bei Juckreiz und Bextra wäre ich vorsichtig, weil Bextra für schwere Hautnebenwirkungen bekannt ist.

    Peter
     
  4. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo laface,
    kann mich da Peter nur anschließen.
    Wenn du jetzt gleich mit juckreiz reagiert hast, solltest du das Medikament nicht weiter nehmen.

    Gruß

    ulla
     
  5. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo laface,
    auch ich rate dir, bextra abzusetzen, wenn du mit juckreiz reagierst. ich hatte früher mit einigen nsar auch dieses problem und mein arzt sagte, ich solle das dann absetzen. juckreiz ist nicht eine der nebenwirkungen, die mit der zeit besser werden oder weggehen, lies vielleicht auch noch mal im beipackzettel nach.
    lg
    Towanda
     
  6. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Juckreiz...

    Hi Laface, also, ich schliesse mich den anderen an, wenn du jetzt schon Juckreiz hast, wird das vermutlich nicht besser, wenn dus weiter nimmst, sondern eher schlimmer.
    Und wenn du auf Ibuprofen etc umsteigst und dir vom Hausarzt noch nen Magenschutz dazu verschreiben lässt?
    Gruss, paris
     
  7. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo.

    vielen dank für eure ratschläge.
    hier mein erstes feedback zum medikament bextra.
    der juckreiz ist fast nicht mehr zu spüren. sonst keinerlei nebenwirkungen ausser müdigkeit udn etwas kopfschmerzen. aber die kopfschmerzen sind warscheinlich wetterbedingt. ich werde bextra bis freitag nehmen und dann mit meinen arzt (der noch im urlaub ist) alles weitere besprechen. aber im großen und ganzen habe ich das gefühl, dass sich mein körper langsam an bextra gewöhnt. es ist kein hautausschlag vorhanden...
    in wirkung auf die schmerzen wirkt es bisher nicht ganz so stark wie vioxx. naja ich habe bei bextra 12,5 mg genommen. ist eine sehr kleine dosis. und bei bextra nehme ich 10 mg. diese dosis ist auch sehr gering. am freitag werde ich dann meinen arzt auf das medikament arcoxia ansprechen. vielleicht wird das denn ja mein neues wundermittel :rolleyes:
    im übrigen darf ich vom magen her keine nsar medis wie ibuprofen nehmen. ich muss aufgrund eines zwerchfellbruchs einen cox2 hemmer zu mir nehmen inklusive dem magenschutzmittel nexium.
    alles liebe
    euer laface
     
  8. cpeter

    cpeter Guest

    Zwischen Bextra und Omeprazol (auch Nexium Mups) gibt es eine Wechselwirkung. Beide werden über das gleiche Enzym in der Leber verstoffwechselt (glaube ich). Da wäre ich vorsichtig. Bepsrich das mit Deinem Arzt.

    Peter
     
  9. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi peter,
    ja das weiß ich doch ;) danke dir trotzdem ganz dolle für den tipp. omeprazol konnte ich damals nicht vertragen, und nexium hat den wirkstoff esomeprazol. dieses präparat schlägt gut bei mir an. das gleiche hatte ich auch schon zu vioxx zeiten genommen und dort stand das auch mit den wechselwirkungen mit omeprazol. als ich damals das erste mal bextra zu mir nahm, hab ich den arzt drauf hingewiesen, dass ich nexium zu mir nehme. er meinte das sei kein problem. ich könne es beruhigt nehmen.
    wie schon erwähnt bin ich am freitag wieder beim arzt und dann wird eh die weitere vorhehensweise geklärt.
    gruß
    laface
     
  10. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
  11. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    danke Rollo,

    ich habe es mir ausgedruckt und werde es meinem arzt am freitag unter die nase halten. mal sehen was er dazu sagt.

    gruß
    laface
     
  12. cpeter

    cpeter Guest

  13. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi Peter,

    so... ich musste diesen beitrag ändern. ich nehme alles zurück. der juckreiz ist zwar nicht mehr vorhanden, doch auf meinen rücken hat sich ein ausschlag (grieselig) gebildet. den hat meine frau eben durch zufall entdeckt.
    das bedeutet das ich bextra sofort absetze. ich habe somit gestern das letzte mal bextra genommen... als schmerzstillendes medikament hat es bei mir auch nicht besonders gewirkt...

    gruß der frustrierte
    laface
     
    #13 6. Oktober 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2004