Von teilweise in volle EMR

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von nordlicht hb, 26. Oktober 2016.

  1. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo,
    jetzt habe ich seit März diesen Jahres die Bewilligung der teilweisen Erwerbsminderungsrente ab 01.07.16 erhalten, und nun hat sich schon wieder alles geändert:( Leider hat sich mein Gesundheitszustand in den letzten Monaten sehr verschlechtert, ich bin auch schon seit Ende August krank geschrieben. Nun überlege ich, die volle EMR zu beantragen. Kennt sich jemand von euch über diese Umwandlung von teilweise in volle EMR aus? Muss der Antrag komplett neu ausgefüllt werden, oder gibt es ein "Umwandlungsformular", wo nur die Veränderungen eingetragen werden?
    Ich will nächste Woche mal meinen Krankenkassenberater anrufen, um seine Meinung zu hören, macht das Sinn? Zudem würde ich dann den Sachbearbeiter der DRV anrufen, der für meinen Antrag der teilweisen EMR zuständig war. Aber leider wirkte der nicht soooo kompetent....!
    Bin gespannt auf eure Erfahrungen!
    LG vom nordlicht
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.468
    Zustimmungen:
    2.921
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    bei mir hatte sich der Gesundheitszustand nach 4 Jahren geändert. Ich habe der RV eine formlose Info darüber geschrieben und bekam einen kleinen Fragebogen zurück, danach kam erneut ein Termin beim Gutachter und später bei mir volle EM Rente ab Antragdatum.

    Vielleicht reicht der Anruf bei der Sachbearbeiterin schon, dass sie dir da den Fragebogen zukommen läßt.

    LG Kukana
     
  3. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Liebe Kukana,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort, das macht mir Hoffnung auf eine unkomplizierte Änderung:)
    Ich habe eben in deine Krankenvita geschaut, das ging ja wirklich super schnell!!
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.127
    Zustimmungen:
    9.715
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich denke auch, dass ein Anruf genügen sollte. Viel Erfolg!
     
  5. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Vielen Dank!! Ich habe eben tatsächlich bei der DRV-Servicenummer angerufen. Dort hat mir eine sehr nette Dame tatsächlich bestätigt, dass es einen "Verkürzten Antrag auf Versichertenrente" gibt! Das werde ich mir gleich mal ansehen:)) Dann hat sie mir noch davon abgeraten, das selbst auszufüllen und an den Sachbearbeiter zu senden. Ich solle besser eine Beratungsstelle aufsuchen. Fand ich klasse, dass sie das gesagt hat!
    Euer nordlicht
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.127
    Zustimmungen:
    9.715
    Ort:
    Niedersachsen
    Gibts in deiner Nähe eine Außenstelle der DRV? Die können dir auch helfen.
    Schreib auf jeden Fall ausführlich auf, welche Probleme und Beeinträchtigungen du hast. Die Diagnosen alleine reichen nämlich nicht. Gib auch den vermeintlichen 'Kleinkram' mit an.
    Ich hatte mir damals einen Zettel hingelegt und über mehrere Tage immer aufgeschrieben, was mir grad so auffiel. Und zwar alles. Man muss auch dran denken, dass Einem manches schon nicht mehr auffällt, weil man sich dran gewöhnt hat.
     
  7. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Da hast du recht Maggy, solch eine Liste hatte ich schon für meinen Rheumatologen angefangen. Denn (warum auch immer) bin ich bei Arztterminen immer sooo aufgeregt, dass ich alles vergesse!
    Ich denke auch, dass ich eine DRV-Aussenstelle mit ins Boot nehme.
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.127
    Zustimmungen:
    9.715
    Ort:
    Niedersachsen
    Also zumindest 'mein' Sachbearbeiter war seehr nett und hilfsbereit. Der hat mir sogar aufgezeigt, wo die Dame vom SovD Fehler in der Beratung gemacht hat.

    Ich sitze auch gerade an einem Merkzettel für einen Arztbesuch. Ich vergess sonst auch immer die Hälfte. Siebhirn halt...:D
     
  9. nordlicht hb

    nordlicht hb Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo!
    Mittlerweile habe ich den Antrag auf Umwandlung der teilweisen Erwerbsminderungsrente in die volle EMR gestellt, Mitte März 2017 war das. Am 07.06.17 war ich auch schon beim Gutachter, der wollte den Antrag unterstützen – sagte er zumindest. Allerdings meinte er, auch wenn er notiert hat, dass ich aufgrund Heimweh nicht unbedingt zur Reha möchte, dass ich wohl eine Reha machen muss. Auch könnte er sich vorstellen, dass ich noch zu einem anderen Gutachter geschickt werde.
    Jetzt habe ich gestern Post von der DRV bekommen. Darin waren 2 Anlagen, einmal für meine Krankenkasse (ich bin ja schon seit Ende August 2016 krank geschrieben) und einmal für meinen Arbeitgeber (R1434 SB), wo nach zukünftigen Verdienst und Weiterbeschäftigung gefragt wird. Diesen Bogen hatte ich bei meiner teilweisen Rente auch schon bekommen. Damals fand ich das auch logisch, wegen der Hinzuverdienstgrenze. Aber mein Ziel ist ja die volle Rente, da ist die Hinzuverdienstgrenze ja sowieso 450 €. Zudem würde ich auch erstmal gar nicht arbeiten, solange es mir nicht wirklich stabil besser geht. Das Formular der DRV beunruhigt mich jetzt irgendwie. Hat das vielleicht irgendjemand von euch bekommen und es wurde trotzdem die volle EMR genehmigt?? Und muss ich nun noch befürchten, dass ich zur Reha muss?
    Ich weiss, keiner von euch ist Hellseher, aber vielleicht kann jemand aus eigener Erfahrung berichten!
    Vielen lieben Dank schon mal.
    Euer nordlicht
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.468
    Zustimmungen:
    2.921
    Ort:
    Köln
    Ja, diesen Bogen musste ich auch ausfüllen lassen. Die benötigen die aktuellen Daten, da es ja sein kann, dass du doch irgendwann wieder teilweise arbeiten kannst. Dazu berechnen die später im Bescheid auch die Hinzuverdienstgrenzen ständig neu.

    LG Kukana
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.127
    Zustimmungen:
    9.715
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab die Bögen auch gekriegt und die volle EMR gekriegt.
    Die Reha wirst du vermutlich auch trotz Heimweh machen müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Heimweh bei Erwachsenen als Hinderungsgrund berücksichtigt wird. Selbst bei Kindern ist man ja der Meinung, die 'gewöhnen sich'.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden