1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

von MTX Spritzen auf MTX Tabletten umsteigen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Liebelle*, 3. März 2009.

  1. Liebelle*

    Liebelle* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ich will nicht mehr spritzen,habe immer danach solche Muskelschmerzen. MTX spritze ich seit 2004. Habe mit Rheumadoc telefoniert und er meinte dann soll ich Tabletten nehmen.
    Wer nimmt Mtx Tabletten statt Spritzen ? und wie gehts euch dabei ?

    Lg Liebelle* :)
     
  2. Gib mir Sonne...

    Gib mir Sonne... Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hey,
    habe 5 Jahre lang MTX Tabletten (7,5 mg morgen und abends)geschluckt, muss leider seit Dez. 2009 Spritzen, weil Dosis erhöht werden musste auf 20 mg wöchentl., da ohne deutliche Entzündungszeichen das Rheuma in mir arbeitet. Finger von der rechten Hand und Zehengelenke geschwollen und natürlich ständiger Bewegungsschmerz. Komme aber mit den Spritzen z. Zt. noch ganz gut klar, wenn auch offensichtlich nicht der Rheumaschub zum stehen kommt. Jetzt wolltest Du ja nicht meine Lebensgeschichte hören, sondern wissen wie man mit Tabletten klar kommt. Also, da ich zusätzlich noch 5 mg Cortison und nach Bedarf Naproxen (Schmerzmittel)nehmen muss, hatte ich bei den Tabletten häufiger Mundentzündungen und Mundtrockenheit. Ausserdem ging es mir zuletzt mit den Tabletten so, wie Dir mit den Spritzen, ich habe die Dinger fast nicht mehr runterbekommen. Da sagen die Ärzte einem ja, dass ist reine Kopfsache[​IMG], wie die lieben Ärzte nun mal so sind. Leider haben wir ja wenig Alternativen, wir müssen uns fügen.
    Ich wünsche Dir, dass Du gut damit klarkommst und Du keine Schwierigkeiten hast.
    Viel Glück
    gib mir Sonne
     
  3. Liebelle*

    Liebelle* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort :)

    Ich spritze 20mg Mtx und ich hatte so ein Ekelgefühl,wenn ich nur die gelbe Flüssigkeit sah und die Desinfektions Pads kann ich auch nicht mehr riechen.hab vor dem spritzen Kagummi genommen oder mein Mann hat mir das Japanölfläschen onter die Nase gehalten :D an manchen Tagen gings gut aber meistens nicht.

    Mal sehn wies mit Tabletten wird Folsäure nehme ich ja auch 48 Std. danach.

    Gruss Liebelle*
     
  4. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Hallo Liebelle,

    mir gings genauso. Wenn ich die Packung auch nur sah, habe ich schon gewürgt und dann der Geruch der Pads *würg*.

    Nehme nun seit einiger Zeit 20 mg in Tablettenform und das klappt wunderbar.
     
  5. Tia

    Tia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    neu in Bielefeld füher Köln
    Hallo Liebelle,

    ich habe nur ein halbes Jahr gespritzt.
    Weil meine Leberwerte dann so hoch gingen, bin ich wieder auf 25 mg MTX-Tabletten.
    Mittlerweile 20mg MTX und 10mg Arava.
    Ich nehme zwar auch nicht gerne die Tabletten, aber gespritzt habe ich mich auch nicht gerade gerne.
    Von der Umstellung selber habe ich eigentlich nichts gemerkt.

    Viel Glück für dich

    LG
    Tia
     
  6. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Mir ging es wie Liebelle und Birgit *kotz* ich kann noch nicht mal drüber schreiben, dann wird mir schon wieder schlecht *bäh*

    Also umgestiegen auf Tabletten - seitdem geht´s mir besser! Zwar nicht von den Schmerzen, aber rein von den Nebenwirkungen. Ich habe wesentlich weniger davon als vorher. Ich nehme mein MTX immer Freitags. Mir Spritze lag ich Samstags komplett flach - mir war schwindelig und speiübel. Das habe ich mit Tablette nicht einmal erlebt!!!!!! :a_smil08:
     
  7. Harry2010

    Harry2010 Heidekind

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Celle
    Hallo Liebell,
    Ich habe vor wenigen Wochen mit MTX Tabletten angefangen. Vorher nur Cortison und andere Schmerzmittel. Von Nebenwirkungen habe ich noch nichts bemerkt. Ich nehme MTX immer Montag Abend, damit man am Wochenende auch mal ein Glas Wein trinken kann. Nur nicht zuviel. Aber ein plötzliches Unwohlsein habe ich noch nicht bemerkt. Irgendwie eventuell etwas stärkere Schmerzen. Nehme dazu aber noch cortison, was ich ausschleichen soll. Und irgendwelche Magentabletten. Ohne Magentabletten bekomme ich jetzt oft Sodbrennen. Könnte an MTX liegen, kann ich aber nicht genau sagen.

    Gruß Harry
     
  8. Carsie

    Carsie Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Bei war es auch so:
    Erst MTX-Tabletten, dann Spritzen. Konnte die Spritzen nach einem Jahr nicht mehr ertragen. Habe mich unglaublich davor geekelt. Dann bin ich
    - natürlich nach Rücksprache mit meiner Rheumatologin - wieder auf Tabletten umgestiegen. Habe es nicht bereut. Müde und abgeschlagen bin ich zwar immer noch, aber dieser Ekel ist nicht mehr da.

    Außerdem habe ich in der "aktiven Spritzenzeit" diese Pads weggelassen. Den Geruch empfand ich als sehr, sehr, sehr schlimm... Muss man ausprobieren.

    LG
    Carsie:top:
     
  9. Gemma

    Gemma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, das kenne ich zu gut. Mir wird schon schlecht wenn beim Blutabnehmen das vorher desinfiziert wird.
    Spirtze auch mtx.
     
  10. Liebelle*

    Liebelle* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten :)

    Habe am Samstag Abend meine MTx Tablette 15mg genommen,war gestern etwas müde aber ansonsten gehts mir gut.

    Mein Rheumatologe hat mir noch Citalopram 10 mg verschrieben dass es mich nicht gleich wieder so runter zieht,wenns wieder schlechter wird.

    Dann nehme ich noch morgens und abends eine Tilidin 50 mg
    In 10 Wochen hab ich dann wieder einen Termin mal schaun was sich bis dahin tut.

    Aber die MTX Tablettenfarbe ist genauso ekelhaft gelb wie die Flüssigkeit in der Spritze :D

    Lg. Liebelle*
     
  11. bine68

    bine68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    von MTX Spritzen auf MTXTabletten umsteigen

    Hallo, an euch , ich hab da mal eine Frage.Ich habe von meinem Rheumadoc
    Metex - Tabletten bekommen, die ich nur einmal in der Woche nehmen darf.
    Ist das MTX ?? Welche Nebenwirkungen haben die Tabletten ?? Da ich drei Kinder habe muß ich in der Woche halbwegs fit sein.
    Außerdem nehme ich noch 10 mg Prednisolon, 15 mg Meloxicam und Mydocalm.
    Bei mir wurde undifferenzierte Spondarthritis festgestellt.
    bine68
     
  12. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Ja das ist MTX. Die Nebenwirkungen sind bei jedem unterschiedlich. Aber guck doch einfach mal in die Packungsbeilage, da steht so gut wie alles drin - was ja nicht heißt, dass du alles bekommst, aber so weißt du mit was du rechnen musst.
    Ich nehme mein MTX immer Freitag Abend. Habe auch ein kleines Kind und kann mir eventuelle Nebenwirkungen in der Woche nicht erlauben.
    An manchen Samstagen geht es mir so schlecht, dass ich noch nicht mal Auto fahren mag. DAnn ist es ganz gut wenn mein Mann zu Hause ist.

    Alles Liebe wünscht
    Miffy