1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

völlig fertig - kk lehnt antrag auf hh ab

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von NinaM, 16. September 2004.

  1. NinaM

    NinaM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo, ich kannes immer noch nicht glauben. war im august 3,5 wochen im kh und hatte da hh bewilligt bekommen, da ich ja einen sohn 3 jahre habe. habe pso arthritis und lt. rheumadoc besuch gestern jetzt in beiden händen. habe so schmerzen - und die kk lehnt ab. ich hätte nur anspruch, wenn ich in's kh muß oder ein aufenthalt damit verhindert werden. kann. wie soll das denn jetzt funktionierne? habe vorhin was in der küche gemacht und jetzt ist wieder alles dick und schmerzt wie wild. ja, meinte der sachb. es gäbe genug leute, die da mißbrauch betrieben hätten. auch wenn mich das jetzt ja nicht betreffenwrde. hallo? ich habe nicht um diese krankheit gebeten und jetzt hock ich da und bekomme keine hilfe? wofür habe ich denn all die jahre beiträge gezahlt?
    ach mist. konnte vorhin nur noch heulen. weiß einfach nicht, wie das jetzt werden soll/weitergeghen soll ...
    nina, echt fix und fertig
     
  2. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo nina,

    ich kann dir nur raten sofort Widerspruch einzureichen, da ist sicherlich noch nicht das letzte Wort gesprochen.


    NUR NICHT NACHGEBEN!!!!

    Liebe Grüße


    ulla
     
  3. Mairim

    Mairim Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina

    ich kann Dir einen guten Rat geben. Wende Dich an die Caritas oder eine ähnliche Einrichtung. Dort setzt man sich sicherlich gerne für Dich ein und regelt das mit der Krankenkasse. Ich hatte das gleiche Problem im letzten Jahr nach meiner Bandscheiben-OP. Kasse hatte die HH abgelehnt und als ich mich dann an die Caritas gewendet hatte, wars auf einmal kein Problem mehr.

    Alles Gute wünscht Dir
    Miriam
     
  4. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich weiß ja nicht, ob es dir einen Hilfe ist,

    aber wenn du Schwerbehindert bist, dann kannst du die Kosten (sicherlich auch nur zu einem bestimmten Satz?) von der Steuer absetzen.

    Gruß

    anko
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kk

    Hi , stell einen Antrag auf eine Mutter und Kind Kur, eine Krankenhausanschlußheilbehandlung wäre doch auch möglich gewesen. Betreffs der Kur als Begründung: Wegen der chronischen Erkrankung mußt Du ergotherapeutisch geschult werden - bezugnehmend auf Haushaltsführung, Kindererziehung und Medikamenteneinstellung. da keine Haushaltshilfe bewilligt wird brauchst Du das halt.
    Und an die Rheumaliga wenden, die können auch beraten und haben Rechtsbeistand.
    Alles Gute "merre"