Vitamin D Mangel

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von jimmy123, 17. Januar 2012.

  1. Antiya

    Antiya Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich gelesen und auch von anderen Betroffenen gehört. Anfangs war ich (mit MCTD) deshalb auch sehr, sehr vorsichtig mit der Sonne. Erstaunlicherweise tut sie mir gut - wobei ich es aber auch nicht übertreiben, da ich sehr helle Haut habe.
    Hab den Eindruck, dass es bei unseren Krankheiten noch vieles unklar ist und es noch sehr, sehr viel zu erforschen gibt...:)
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bayern
    Das ist auch nicht bei allen mit SLE und MCTD gleich und ich mein bei MCTD kommt es dann auch noch drauf an in welche Richtung die geht, MCTD ist auch nicht gleich MCTD, kommt dann auch drauf an aus welchen Kollagenosen sich die MCTD beim einzelnen zusammen setzt, von denen die da mehr Sklerodermie drin haben, habe ich auch schon gehört, dass denen Sonne gut tut. Ich mag ja auch Wärme, komme mit Kälte nicht klar, starkes Raynaudsyndrom und ständiges frieren usw., nur Sonne geht bei mir leider nicht, würde mich schon wegen der Wärme so gern mal im Sommer in die Sonne setzten, aber es ging bei mir leider immer nach hinten los, versuch macht klug.:D
    Bei mir sind außer der Sonne auch Stress und Infekte schubauslösend.
    Wenigstens gibt es zur Not Vitamin D Tabletten, sonst wäre das für einige echt schlecht.
     
    #122 26. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2012
  3. Antiya

    Antiya Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das scheint wirklich sehr verschieden zu sein. Ich frag mich auch immer, in welche Richtung meine MCTD geht, aber ich weiß es nicht. Zum Glück sind die Schmerzen weg. Das mit der Sklerodermielastigkeit klingt interessant. Werde ich mal drauf achten.
    Hab auch ein starkes Raynaudsyndrom, in erster Linie zwar von Kälte abhängig, aber Nervosität und Stress scheinen auch einen Einfluss zu haben.
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    ich muss Vitamin D3 einnehmen zur Vorbeugung gegen Osteoporose, weil ich Kortison einnehme. Auch genügend Calcium ist da sehr wichtig. Anfangs bekam ich Brausetabletten verordnet, und als ich das Zeug nicht mehr nehmen konnte, kaufte ich mir Kautabletten. Diese hatte ich auch bald über, da gab mir meine Rheumatologin den Tipp mit den "Vigantoletten 1000", die nehme ich gleich zu den anderen Tabletten dazu und habe meine Ruhe, und sie kosten nur ein paar Euro.
     
  5. Gast_

    Gast_ Guest

    hey nachtigall.......über kalzium über die ernährung oder über ergänzungsmittel da scheiden sich noch die geister...meine ärzte halten kalzium über die ernährung für wirkungsvoller für den körper.
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Bayern
    @ puffelhexe:
    Also meine Rheumatologin war sehr dafür. Da ich aber jetzt nur die Vigantoletten einnehme, um das Vitamin D3 zu bekommen, muss ich eh meine Calciumzufuhr in der Ernährung erhöhen. Ich bin aber gerade dabei, meine Ernährung umzustellen, sehe ich darin kein Problem. Danke auf jeden Fall für die Information! :)
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Bayern
    Ich habe sogar gehört, dass das Calcium aus der Nahrung und Minerawasser vom Körper besser aufgenommen wird, als von den Tabletten. Was meint ihr dazu ?
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.986
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Bayern
    @ Lagune:
    Ich höre nur immer wieder, dass eine gute Ernährung immer besser ist als alle Nahrungsergänzungsmittel und der ganze Kram!
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    huhu,

    stellt euch vor......nach 15 monaten wöchentlicher dekristol 20.000 einnahme, hab ich immer noch einen vitamin d mangel.
     
  10. Gast_

    Gast_ Guest

    ja. in einem jahr von 24 auf 36. sensationell.
     
  11. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    ..... und bei mir hat man aufgrund der Osteoporose einen Vitamin D- mangel vermutet. ich hatte aber keinen. jetzt nehme ich alle 14 Tage eine Tablette Dekristol ein. Das Calcium soll ich vo allem über Mineralwasser zu mir nehmen, da mit Tabletten der Spiegel unter Umständen zu schnell und zu hoch ansteigt und das dann wieder schlecht für die Nieren ist.....

    LG
    Julia123
     
  12. Gast_

    Gast_ Guest

    ja siehste. und ich soll nun lieber calcium tabletten nehmen. weil die besser sind als nahrung. sagt der gleiche arzt, der vor einem halben jahr noch für nahrung war.

    hauptsache er steigt da selber noch durch.

    ich pfeif ihm was. ich trink mein wasser. und meine milch.

    der soll erstmal sein hirn sortieren.
     
  13. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Das ist das übliche und inzwischen empfohlene Vorgehen ;)
     
  14. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ihrs...
    was ich hier so alles lese...wir sind in Deutschland einfach nicht mehr gut versorgt, das steht fest. Von Region zu Region offensichtlich große Unterschiede - oder auch nicht. Liegt wohl an einzelnen Ärzten, aber wo zum Teufel findet sich man die Richtigen? Tausendmal den Arzt wechseln,,,,das schafft ein kranker Mensch einfach nimmer - als ich jedenfalls schaffe das nicht mehr.

    Letztens sagte mein HA zu mir, als ich ihn fragte, ob er mal dén Vitamin-D-Spiegel bei mir überprüfen könne:
    Ach...Sie nehmen 1 x wöchentlich Dekristol 20.000 IE...da können Sie nix überdosieren, da braucht man überhaupt nicht zu kontrollieren....
    (Dabei konnte ich froh sein, dass mein D-Mangel vorher in der Uniklinik festgestellt wurde und mir gleich auch das Dekristol verschrieben wurde. Mein HA macht mir weder die Kontrolluntersuchung noch verschreibt er mir diese Tabletten.

    Als schwerbehinderter Mensch muss ich überall rumreisen, um zu meinen Medikamenten zu kommen!
    Mir stinkt das dermaßen.....

    Ich seh das anders...der Körper verändert sich doch immer wieder, es muss gerade bei uns Rheumatikern doch immer wieder alles überprüft werden oder stimmt das nicht?

    Das wird hier in Deutschland alles sträflich vernachlässigt. Die Ärzte schieben es auf die Kassen, die Kassen schieben es auf die Ärzte und die Politik.
    Mir sagten schon Angestellte der GKV: Schreiben Sie doch an die Politik.....
    die wälzen alles ab - und wissen dabei ganz genau, dass ein Kranker so geschwächt und zermürbt ist nach einer gewissen Zeit, dass er das alles nicht mehr bewältigen kann!

    Liebe Grüße Grit
     
  15. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    hi grit,
    dan sagt deinem doc mal,das man vitamin d doch überdosieren kann.
    mit schlimmen folgen.am besten er liest mal ganz genau den beipackzettel.
    ich lasse das regelmässig uberprüfen.
    biba
    gitta
     
  16. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    was wäre dass??Ich denke Vitamine kann man nicht über dosieren- das baut der Körper ab oder scheidet aus.???
     
  17. Gast_

    Gast_ Guest

    ne. Vitamin d ist fettlöslich. und der Körper speichert es.
     
  18. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    frau puffel,
    hast du eventuell den beiackzettel noch?
    e ist viel zu lesen.ich habe ihn meinem mann gegeben
    und ihn suchen lassen.er hätte es fast überlesen.
    ich meine,das schlimmste war herzversagen.
    behaupten möchte ich nichts.
    nur,meine art ist,wenn es nicht anfällt dann
    schiebe ich es ganz weit weg.
    gitta
     
  19. Gast_

    Gast_ Guest

    gitta ich hab den Zettel gelesen.

    ich wollt bloß SilberPfeil erklären...
     
  20. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    ++

    frau puffel,
    ich wollte von dir doch nur lesen,
    was ich vergessen habe.
    denn in deinem beipackzettel steht ja bestimmt nix anderes
    als in dem meinigen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden