1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

vitamin b12 supplementieren bei vegetarischer ernährung??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Judy_Tiger, 12. April 2012.

  1. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich vermute mal, hier treiben sich noch ein paar andere vegetarier rum daher meine Frage:

    Seit ca 1,5 Jahren ernähre ich mich streng vegetarische und esse auch kaum ei. Mir geht's eigentlich total gut damit, aber vor kurzem hab ich gelesen, dass man als vegetarier vitamin b12 supplementieren sollte, weil das nur in Fleisch, Leber usw. drin ist.

    Wie handhabt ihr das?? Ich hab mal geschaut, aber was ich da an produkten gefunden habe ist entweder schweinteuer oder mit nem haufen folsäure drin (glaub nicht so geeignet mit mtx...) oder beides:mad:.

    Aber Nervendegenerationen, erhöhtes Osteoporoserisiko und so Sachen hören sich auch nicht so toll an

    Ich freu mich auf euere Erfahrungen!;)
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.227
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    in den bergen
    hallo judy,
    ich spritze vitamin b12.............1x die woche 10 ampullen kosten um die 4,-€ und da ist dann auch kein folsan drin.
    liebe grüße
    katjes
     
  3. kal-el

    kal-el Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    :eek:Das ist ja krass.

    Mir hat es der Immunologe aufgeschrieben nun nach dem Cortison....
    und ich habe bei der Misch-Apotheke seiner Wahl 43.- Euro für 10 Ampullen bezahlt....
    gut zu wissen....
    kal
     
  4. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo Judy,

    ich bin seit 6 Jahren Veganerin und supplementiere (noch) kein B12. :)

    Ich lasse meinen B12-Wert mit der monatlichen Blutuntersuchung prüfen und würde mit dem Supplementieren beginnen, sobald ich einen Mangel sehe.

    Wenn du dich vegetarisch, das heißt auch mit Milchprodukten ernährst, brauchst du dir keine Sorgen machen: in Milch ist B12 enthalten. Es gibt aber auch vegane Produkte, die schon mit B12 angereichert sind, z.B. die Alpro Soya-Sojamilch, Puddings und Joghurts. Vitasprint und Ähnliches ist ja aber auch eine Idee.

    Ich würde einfach mal deinen aktuellen B12-Spiegel testen lassen, dann kannst du entscheiden.

    Wenn du Fragen hast meld dich gerne!

    Liebe Grüße und keep the spirit ;)
    Natascha
     
  5. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Ich lebe auch seit fast 3 Jahre vegetarisch. Bei mir hat sich ein immenser Vitamin B Mangel entwickelt.

    Ich lasse diesen Wert mittlerweile auch bei meiner Rheumatologin regelmässig bei den Blutentnahmen mitmachen. Um ihn schneller wieder aufzufüllen, habe ich auch Anfang wöchentlich B12 Spritzen bekommen.
    Meine Rheumatologin war so lieb und hat mir das Zeug verschrieben.

    Jetzt bekomme ich regelmässig B12 Kapseln von Ratiopharm von Ihr. Die bekommt sie immer von einem Pharmavertreter geschenkt! Auf der Packung steht "Zur Nahrungsergänzung für Vegetarier".
    Mit diesen Kapseln klettert mein Wert langsam wieder nach oben.
     
  6. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    danke für die vielen Antworten, gut dass ich mit meiner vegetarischen ernährung nicht allen auf weiter Flur stehe:)

    Jetzt stellen mir sich noch ein paar Fragen:

    Merkt man eigentlich selbst wenn man einen vitamin B12 Mangel hat ider müssen da erst gravierende Folgeschäden aufgetaucht sein??
    Kann den Vitamin B12 spiegel der Hausarzt einfach so testen? Oder stellt er sich da quer wegen Budget usw. Ist der evtl. auch tageszeitabhängig wie der Eisenwert und man muss vor der Blutabnhame irgendwas beachten?
    Zahlt die Kasse entsprechende Spritzen bei nachgewiesenem Mangel?

    Wenn sich der Hausarzt nicht dazu entscheiden kann, den Speigel mal zu testen, werde ich wohl bis ich wieder beim Rheumatologen bin die angereicherten Sojaprodukte (danke für den Tipp natascha. Kriegt man die im normalen Supermarkt??), das schadet sicherlich nichts;)
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.227
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    in den bergen
    huhu judy,
    also ich habe es gemerkt das mein vit b12 im keller war................ich war müde,antriebslos,leicht depressiv.......
    meine hä zickt bei blutabnahmen zur vitamin bestimmung immer rum................lass das dann meistens im kkh machen (dort bin ich regelmäßig).
    ich habe einen nachgewiesenen vit d mangel und da zahlt bei mir die kasse das vit d auch nicht ..........vit b12 zählt auch zu den nahrungsergänzungen und bei denen zickt die kasse wie auch meine ärztin (aber ich habe hier im forum auch schon gelesen das welche vit d verschrieben bekommen und mein gölege hat vit b12 spritzen auch über 2 jahre von seinem arzt bekommen)................. da es nicht soooooo teuer ist bezahl ich es eben selbst....................aber fragen und versuchen es bezahlt zu bekommen würde ich auf alle fälle versuchen.
    liebe grüße
    katjes
     
  8. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Aber so was von! :) Bei allen Supermärkten, die keine Discounter sind. Schau mal: http://www.alpro.com/de
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
     
  9. sharolyn

    sharolyn Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judy_Tiger,

    ich lebe auch vegetarisch bzw fast vegan, ich esse kein Fleisch, keinen Fisch, keine Eier und nur wenig Milchprodukte.
    Mein Vitamin B12 Spiegel war bis jetzt immer völlig okay, ohne Nahrungsergänzungsmittel.
    Es gibt viele Sojadrinks denen ein Vitamin B Komplex zugefügt ist.
    Ich lasse meine Vitamin Werte regelmäßig überwachen, und wenn sie dann doch mal zu tief sind, lasse ich mir von meinem Heilpraktiker Infusionen verabreichen und schon ist wieder alles okay ;)
    Ich nehme nur regelmäßig Vitamin E Kapseln.

    LG Sharolyn
     
  10. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo judy_tiger,

    ich war letztes jahr am unteren level bei b12 und holo-tc und habe deshalb eine aufsättigung auf eigene kappe gemacht.
    ich habe eine spritzenkur gemacht, also mehrere wochen selbst gespritzt. mein präparat heißt
    [h=1]Vitamin B12 Depot Injektopas 1500µg Ampullen[/h]von pascoe und kosten ca. 13,50 euro. dazu kommen noch ein paar euro für spritzen, kanülen, desinfektionsalkohol. und los geht´s!
    ich habe 5 wochen lang 2x pro woche gespritzt und hatte einige monate später beide werte leicht über der obegrenze des referenzrahmens.
    inzwischen habe ich mit dem rauchen aufgehört und gehe deshalb davon aus, dass ich keinen b12-mangel mehr haben werde.