1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vioxx- wie äußern sich die Magenprobelme?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nudelfee, 29. Oktober 2003.

  1. nudelfee

    nudelfee Guest

    hi,

    habe jetzt zwei mal vioxx 25 mg genommen und verspüren ca. 5 min nach der einnahme einen richtigen magendruck...nach einer viertelstunde ist der dann weg...bilde ich mir da was ein oder wie ist das bei euch? ich glaube ich fange an zu spinnen...
    kann man nach zwei einnahmen schon etwas über die wirkung sagen?... brauch dringend euren rat...

    gruß nudelfee
     
  2. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nedelfee

    also wie das bei Vioxx ist kann ich dir nicht sagen, weil ich es ja gut vertrage, aber mit diclo oder Ibuprofen hatte ich auch Magenprobleme die mit einem Druckgefühl anfingen, allerdings nicht schon nach fünf Minuten und sie sind dann auch nicht gleich verschwunden sondern wurden schlimmer und es dauerte meist so 4-5 Tage, dann war erst noch mal wieder Ruhe bis es wieder losging. Deshalb habe ich es auch lange gar nicht auf die Medis geschoben, aber Tatsache ist, seit ich diese beiden Wirkstoffe nicht mehr nehme, habe ich keine Magenprobleme mehr.

    Viele nehmen zu den Schmerzmitteln einen Magenschoner, vielleicht solltest du das mal mit deinem Arzt besprechen.

    Alles
    gute

    Samira
     
  3. kiki

    kiki Guest

    Magenschoner

    Hallo Nudelfee
    kann Pantozol als 20mg oder 40mg empfehlen.Arzt fragen!!
    Hlift wirklich prima und kann man auch langfristig einnehmen.

    Gruß Kerstin
     
  4. Emma

    Emma Guest

    Hi Nudelfee!

    Vioxx habe ich auch abgeetzt, weil mir davon so furchtbar übel geworden ist.
    Wenn dieser Magendruck nur so kurz anhält, dann würde ich es noch eine Weile versuchen und schauen, wie es damit weiter geht.



    @Kiki:
    Was ist denn das für ein Magenschutz? Bisher habe ich nicht das allerbeste von diesen Magenschützern gehört.
    Hilft er auch gegen die permanente Übelkeit?


    Einen schönen Tag wünscht Euch
    Emma
     
  5. kiki

    kiki Guest

    Hallo Emma,
    der Wirkstoff heißt:pantoprazol-Natrium Sesquihydrat.
    Ob es auch gegen Übelkeit hilft weiß ich nicht, aber gegen Schmerzen auf jeden Fall.
    Und man kann es langfristig nehmen.
    Hoffe ich konnte dir helfen.
    Viele Grüße Kerstin
     
  6. funny

    funny Guest

    Tabletteneinnahme

    Ich nehme Schmerztabletten nur noch während des Essens ein oder mit ganz viel Wasser direkt vor dem Schlafengehen. Das klappt dann ganz gut. Paracetamol ist tatsächlich für Langzeitbehandlung am Ungefährlichsten und gleichzeitig gut gegen grippale Infekte.
    Mein Apotheker hat extra in seinem dicken Buch geblättern und Paracetamol als " mit seltenen Nebenwirkungen " eingestuft.