1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von KaroBö, 5. Dezember 2013.

  1. KaroBö

    KaroBö Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    huhu! ich brauch mal eben n rat!bin echt am verzweifeln :(
    ich habe idiopathische rheumatische athritis und habe bis vor kurzem quensyl bekommen, was ich nach 3 1/2 monaten aber wieder absetzen musste, da ich 7kg abgenommen habe (ich bin eh schon untergewichtig) und sich auch keine wirkung zeigte (was bei quensyl ja eh dauert). nun hatte ich heute wieder einen arzttermin bei meinem rheumatologen. ich soll jetzt eigtl das nächste basismedikament bekommen (sulfasalazin), er möchte jedoch noch nicht, dass ich damit anfange, da ich meine 7kg noch nicht wieder drauf habe. er meint mein körper solle sich erst mal erholen, ich soll aber ebenfalls mein schmerzmittel (novaminsulfon) nur noch höchstens 1x am tag nehmen. bisher habe ich es manchmal 2x tgl. genommen, weil ich es sonst einfach nicht ausgehalten habe. auf dem ultraschall hat er heute gesehen, dass sich entzündung in meinen finger deutlich verschlimmert hat als vor 3 monaten. wenn ich jetzt aber wieder warte, bis sich mein körper erholt hat, und dann erst mit den neuen medikament anfange, wird es doch noch schlimmer, bald kann ich meine rechte hand gar nicht mehr benutzen?! ich werde gerade mal 24.! ich habe auch nach ergotherapie gefragt, doch das wollte er mir erstmal noch nicht verschreiben :( ich mache krankegymnastik, würde so gerne iwas tun, damit die entzündung endlich nicht mehr schlimmer wird und die schmerzen langsam mal aufhören oder jedenfalls weniger werden. man :(
    entschuldig fürs ausheulen, aber ich musste das gerade mal iwie los werden! :( hat hier jemand erfahrung mit sulfasalzin? es soll ja schneller anschlagen als das quensyl, stimmt das?
    ich wünsche euch einen schönen (schmerzfreien) abend!
    Liebe grüße aus dem stürmischen kiel :)
     
  2. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Karo,

    wenn du so abgenommen hast und dein BMI zu niedrig ist , könnte der Arzt dir hochkalorische Drinks ( "Astronautennahrung" ) verschreiben , damit du besser Gewicht zulegst und es nicht zu lange dauert. Ist denn ansonsten alles untersucht worden ? 7 1/2 Kilo in drei Monaten, wenn man eh schon dünn ist , ist ja reichlich . Schick dir liebe Grüsse, Tina
     
  3. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo Karo,

    bitte nicht verzweifeln und heulen darf hier durchaus sein!

    gehe am besten zu deinem hausarzt, der dir ggf, bis dein gewicht
    wieder stabil ist, eventuell noch ein zweites schmerzmedikament
    oder auch ein NSAR verschreiben kann.

    das problem ist leider, dass bei einem bestimmten gewicht und
    darunter manche medikamente anders dosiert werden müssen
    oder vorrübergehend gar nicht genommen werden dürfen.
    das kann dir dein hausarzt aber sehr genau erklären, ob das auf
    dich zutrifft.

    das geht gar nicht, dass du mit schmerzen dasitzt! eh du dich
    umsiehst, sind sie chronisch und das ist noch viel schlimmer.

    also liebes mädel, ab zum arzt!

    ich drück dir die daumen, dass du bald weniger schmerzen hast
    und vor allem dein gewicht wieder stabil wird und du dein neues
    medikament bekommst.

    leider kann ich dir zum sulfasalzin nichts weiter sagen.

    liebe grüße vom sauri