1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Versteiftes Sprunggelenk

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Berenike, 15. Juli 2009.

  1. Berenike

    Berenike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Vor über 3 Wochen hatte ich eine OP am unteren Sprunggelenk (Versteifung).
    Ich würde gerne wissen, ob hier Irgendjemand damit Erfahrung hat.
    Meine Frage ist : Wie lange dauert der Heilungsprozess und ob ich für immer hinken werde? :confused:
    Danke für Eure Antworten .
     
  2. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Berenike,
    zunächst einmal Gute Besserung!und eine schnelle Heilung Deines Fußes!

    Leider kann ich Dir keine Erfahrung mit einer SG-Versteifung berichten,
    doch steht bei mir die gleiche Fragestellung im Raum: Versteifung des unteren Sprunggelenks.

    Meine Rheumatologin ist der Meinung, dass die Schmerzen, die ich in meinem überknöcherten linken SG verspüre, durch die verbliebene Bewegungsfähigkeit der Fußwurzelknochen herrühre.
    Nach einer Versteifung solle damit Schluß sein, und die Beweglichkeit nicht weiter eingeschränkt werden.

    Ich werde nächste Woche mehr erfahren, wenn sich der orth. Chirurg mit meiner Rheumatologin kurzgeschlossen hat.
    Ich kann also auch nur melden, was sie mir angeboten hat.
    Alternativ meinte sie, dass Spezialschuhe dieselbe Wirkung haben könnten.

    Schöne Grüße
    und alles Gute,
    Jo
     
  3. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    Versteifung

    Also ich habe meine Versteifung im November machen lassen. Nach langer ruhephase kann ich jetzt wieder vollkommen schmerzfrei laufen und man sieht überhaupt nichts. Ich hinke kein bißchen.
    Im Februar durfte ich ganz ohne Gehhilfen gehen und dann fing das üben an. Hatte viel KG um die Bewegung wieder herzustellen und habe auch selber geübt. War im Fitnessstudio und bin immer auf dem Laufband gegangen. Jede Woche ein wenig mehr. Aber kleiner Tipp, mach langsam, ich habe zu schnell geübt und da hat sich meine Achillessehne geärgert. Das hat mich etwas zurückgeworfen. a
    Aber jetzt ist alles gut. Die Narbe sieht man auch fast nicht mehr. Allerdings ist der Fuß immer etwas geschwollen. Aber das find ich nicht schlimm es passen alle Schuhe.
    Ich bin sehr zufrieden.
     
  4. takra

    takra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    versteifung sprungelenk

    Hallo Guten Morgen:)

    Ich habe mal einen dringende Frage. Im Januar hatte ich eine Versteifung im oberen und unteren Sprungelenk. 9 Wochen hatte ich ein Vakoped. Ich durfte mein Bein kaum belasten.Jetzt habe ich seit 3 Wochen ein Atrodheseschuh (feste orth. Schuhe ) und darf mehr belasten. Habe aber ganz schön Schmerzen aber nur an einer Stelle, untern Knöchel. Das macht mir ganz schön Sorge. Habe Angst das irgendwas nicht in ordnung ist. Habe keine Lust das Alles nochmal durch zu machen.
    Vieleicht kann mir jemand schreiben ob das mit den Schmerzen noch normal ist.:vb_redface: Danke Schönen Tag