1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verspannungen durch fibro????

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von JaMa, 13. Januar 2015.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo bin neu auf dem Gebiet!
    Bei mir steht ja Fibroverdacht jetzt nehme ich seit Freitag Lyrica und jetzt hab ich das Gefühl die Verspannungen sind besser. Was meint ihr besser durch Lyrica oder Zufall???? Kann es durch Fibro zu Verspannungen kommen?
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo JaMa!
    Fibro besteht ja eigentlich aus Verspannungen, es geht dabei hauptsächlich um Muskulatur die verhärtet ist und weh tut und das manchmal an vielen verschiedenen Stellen.
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    hi,
    ja die muskeln verspannen gerne
    wenn fibromyalgie im spiel ist.
    wärme hilft oft.
    biba
    gitta
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Oh ja, Fibro kann heftige Verspannungen machen. Schön, wenn Dir Lyrica hilft.
    LG Eve
     
  5. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo!
    Ja zumindest im Schulterbereich ist es besser habe ich das Gefühl. Hatte ja einerseits gehofft das es das nicht ist. Aber da Lyrica hilft scheint da doch fibro im Spiel zu sein. Oder hilft das auch bei anderen '' Verspannungen''?
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi JaMa,
    das medikament hift allen muskeln.
    das unterscheidet nicht nach
    regionen im körper.
    biba
    gitta
     
  7. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hi!

    Ich meinte ob es hilft wenn Verspannungen nicht durch fibro ausgelöst werden. Also man das nicht hat. Ich hoffe eben das es keine ist.
     
  8. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo JaMa!
    Lyrica ist ja ein Medikament, das bei neuropathischen Schmerzen zum Einsatz kommt, z.B. bei Polyneuropathie, oder bei Nervenschmerzen, die durch einen Bandscheibenvorfall ausgelöst werden, bei Nervenentzündungen usw.

    Daraus kann man keinesfalls ableiten, ob Du jetzt Fibromyalgie hast oder nicht.
    Fibro ist eine Erkrankung, die man nur durch Ausschlußverfahren letztendlich stellen kann, d.h. alle in Frage kommenden Erkrankungen müßen ausgeschlossen werden.

    Die meisten Überschneidungen gibt es im rheumatischen und im neurologischen Bereich und es ist Sache deiner Ärzte, diese Diagnosen auszuschließen.
     
  9. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Danke Dir!
    Klar muss das ein Arzt abklären. Das wollte ich mit dem anderen Wissen. Er hat ja den Verdacht und hat mir deshalb die Tabletten verschrieben. Man klammert sich an alles mögliche. Ich weiß auch das die meisten Laien sind bzw. Selbst kranke. Trotzdem danke.