1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verschiedene Arztbesuche

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pepe, 10. Dezember 2003.

  1. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallöchen

    Wie ihr ja bestimmt wißt, bin ich zur Zeit auf der Suche nach einem Rheumatologen.
    Von einer Bekannten gekam ich heute die Tel. eines, ich hoffe guten, Rheumadocs.
    Hab gleich da angerufen und bekam einen Termin für März.
    Da ich den rest dieser Woche Urlaub habe, werd ich morgen erstmal ausschlafen
    und am Donnerstag zum Hautarzt gehen, um mir etwas schriftlich geben zu lassen,
    das ich PSO habe.
    Am Freitag gehe ich zu meinem Hausarzt, da ich für`n Rheumadoc ne Überweisung
    brauche.
    Zur Zeit habe ich Probs im re. Zeigefinger, kann ihn nicht ganz zur Faust schließen,
    ca 0,5 bis 1,5 cm ist zur Handinnenfläche platz. Geschwollen ist er am zweiten
    Gelenk(von der Fingerkuppe aus gezählt) und geht etwas nach rechts.
    In dem Gelenk hab ich auch bei Bewegung schmerzen.
    Das nächste Gelenk, Wie hieß es nochmal? Grundgelenk? ist selten bei Bewegung
    am schmerzen, sowie geschwollen. Der re. Daumen schmerzt im Grundgelenk,
    ist dort auch geschwollen. Kann auch ihn nicht ganz zur Handinnenfläche schließen.
    Mit beiden Fingern hab ich den ganzen Tag die Probs.
    Im Grundgelenk des Mittelfingers Zeitweise schmerzen.
    Der li. Zeigefinger schmerzt selten, keine Schwellung.
    Schmerzen hab ich in allen Fingern, wenn Kälte dran kommt bzw wenn ich irgendwo
    anstoße und bei druck auf den Gelenken.

    pepe
     
    #1 10. Dezember 2003
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2003
  2. engel

    engel Guest

    Hallo

    Hallo pepe

    duschreibst

    Am Freitag gehe ich zu meinem Hausarzt, da ich für`n Rheumadoc ne Überweisung
    brauche.

    da wirst du für März noch keine Überweisung bekommen
    das ist ein neues Quartal


    kannst dann auch gleich 10,-€ auf den Tisch legen:mad:

    engel
     
  3. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo engel

    Da muss ich Dir recht geben. :)
    Ich hatte mich gestern nur so gefreut nen Termin beim Rheumadoc zu bekommen
    und hab dann garnicht dran gedacht das der Termin im neuen Quartal ist.
    Ich danke Dir für den Hinweis.
    pepe
     
  4. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    *schimpfwieeinrohrspatz* So eine Sauerei.
    Entschuldingung für diesen zugegebenermassen nicht wichtigen Beitrag, aber das regt mich immer noch auf.

    Lieben Gruß KayC
     
  5. engel

    engel Guest

    Wie soll ich das verstehen????

    Meibnst du nicht das ich auch ärgerlich darüber bin
    den als Chronisch Kranke weiss ich doch das ich jedes Quartal 10,-€ zahlen muss
    also das sind wieder 40,-€ mehr ausgaben
    dann bin ich bakd wieder fällig für die Rheumaklinik da ist man ja auch 2 Wochen wenn nicht 3
    das kann man sich gar nicht mehr leisten

    Engel:confused:
     
  6. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallöchen wollte mal von meinen Arztbesuchen berichten:
    Gestern war ich beim Hautarzt, hab meine Bescheinigung bekommen und für die Schuppis am Kopf Topisolon Lsg.
    Dann wurde ein Abstrich von der Nagel PSO gemacht, er sagte das sich dort gerne Pilze befinden. Und zur Vorsicht verschrieb er mir noch nen Pilz Medi auf.
    Mit der Begründung: Das in meinem Beruf öfters mal Pilze vorkommen -> da hat er nicht ganz unrecht.
    Und heute war ich beim HA (er ist Internist)musste eh hin wegen ner anderen Sache, nach einem langen Gespräch und ner Untersuchung gab er mir das Angebot, das ich bei Ihm schonmal mit ner Basistherapie anfangen könnte, da ja mein Termin mit dem R-doc erst ende März ist. Nächste Woche möchte er von mir Blut haben und dann soll nochmal ein Gespräch laufen, ob ich mit der Basistherapie anfangen möchte.
    Ist es nicht besser ich warte noch ab bis zum Termin beim R-doc???
    Gegen eine Überweisung zum Rheumatologen hat er nichts einzuwenden könnte sie mir zu jeder zeit holen.
    Wäre dankbar eure Meinung zu hören/lesen.

    pepe
     
    #6 12. Dezember 2003
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2003
  7. Bleffi

    Bleffi Guest

    hallo

    ...also ich denke, daß dein ha ruhig mit einer basistherapie beginnen sollte. als internist wird er wohl wissen, wie hoch er z.b. cortison dosieren sollte und wieviel MTX er dir die woche über geben darf.

    ich wünsche dir alles gute

    Bleffi! :)
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi pepe,

    meine ich auch! Bis zum Termin bei Rheumatologen ist es noch viel zu lange hin. Auch bei mir wurde Mtx und später Gold, naja, die Cortisontherapie eh, vom Hausarzt eingeleitet. Was soll groß passieren? Wirst doch engmaschig kontrolliert!

    Viel Glück und liebe Grüße!
    Monsti
     
  9. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallöchen

    hab heut bei meinem HA angerufen, die Blutergebnisse waren schon da.
    Laut Arzthelferin ist die Blutsenkung erhöht, das Blutbild und die Rheuma-
    Werte wären im Normalbereich.
    Am Donnerstag hab ich beim Doc nen Termin.
    Mal schaun wies weitergeht.

    pepe
     

    Anhänge:

  10. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    HA Termin

    Hallo
    Am Donnerstag war ich beim HA, wir sind die BE- Ergebnisse durchgegangen, BSG 15/33 Normbereich liegt bei 10/20 , der Rest alles OK. CRP ist bei 3 und der darf bis 5.0 sein.
    Dann hatten wir nochmals ein Gespräch. In dem ich ihm freudestrahlend mitteilen konnte, das ich seit dem letzten Besuch bei ihm nur noch im re. Zeigefinger schmerzen habe und das auch nur bei starker Belastung. Er meinte das ich wahrscheinlich eine leichte Form der PsA habe, aber das die sich evtl. auch mit der Zeit verschlimmern kann. Er verschrieb mir Pleon RA und gab mir zur Vorsicht, falls ich über die Feiertage starke langanhaltende Schmerzen habe Cortison mit, welches ich 1x tägl. dann einnehmen soll.
    Da es mir ja zur Zeit gut ginge könnte ich mit dem Pleon auch erst in ein paar Tagen anfangen, nur sollte ich daran denken das es ne Zeit braucht, bis das es wirkt. Wenn ich mit Pleon anfange dann soll ich ihm bescheid geben, weil öfters Blutentnahmen gemacht werden müssen.
    Die Einnahme von Pleon RA soll ich mit einer am Tag beginnen und dann wöchentlich um eine steigern, bis das ich auf 2-0-2 gekommen bin.
    Hab ihn gefragt, ob ich immer ne Kopie von den Blutergebnissen haben kann -> wäre kein Problem.

    Irgendwie kann ich mich nicht damit anfreunden mit einer Therapie. Ja ich weiß wenn ich nichts mache,
    dann kann es mir auf Dauer nicht besser gehen. Doch was ich in meinem Kopf nicht rein kriege, ist das die Schmerzen immer unterschiedlich sind. Mal sind sie da und mal nicht, mal so stark das ich nicht weiter weiß und dann hab ich nur sehr wenig Schmerzen so das ich sage damit kann ich leben( ist das dieser Grundschmerz? )
    Kann ein Schub auch psychisch bedingt sein??? Denn bei mir auf der Arbeit war in letzter Zeit, eigentlich täglich Streß , der hoffe ich jetzt vorbei ist.

    pepe
     

    Anhänge: