1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Veringerung der Trombozyten durch Medikamente

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Nick238, 17. Juni 2012.

  1. Nick238

    Nick238 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hückelhoven
    Meine Trombozyten sind durch die Medikamente in den Keller gegangen.
    Remicade,Enbrehl,Quenzyl
    Hat damit auch schon einer Erfahrung.
     
    #1 17. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2012
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Nick238

    Eigene Erfahrungen kann ich dir dazu nicht liefern.
    Es gibt aber zahlreiche Möglichkeiten, die zu einem Abfall der Thrombocyten führen können, und es kommt sehr darauf an, was denn mit "Abfall" konkret gemeint ist - sprich, wie hoch die Zahl vorher war und wie niedrig sie jetzt ist.
    Vielleicht kannst du uns noch ein wenig mehr Informationen geben, z. B. was bei dir vorliegt, was du sonst noch so einnimmst und in welchem zeitlichen Ablauf sich was und vor Allem wie entwickelt hat.

    Was mir noch auffällt: du nimmst vermutlich NICHT gleichzeitig Remicade UND Enbrel, stimmts??

    Grüße, Frau Meier
     
  3. Nick238

    Nick238 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hückelhoven
    Ich nehme zurzeit Arava ein(20mg)
    Meine Trombozyten waren zeitweise auf 5000 zurückgegangen.
    Normal ist 150000 bis 400000.
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Nick238

    Danke für die Info. Wer hat denn festgestellt, dass die extrem niedrigen Werte durch Medikamente verursacht waren - und welches Präparat wurde denn verdächtigt?
    Was wurde dann gegen diese niedrigen Zahlen unternommen bzw. vorher untersucht?

    Gruß, Frau Meier
     
  5. Nick238

    Nick238 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hückelhoven
    Festgestellt hat man dies im Krankenhaus durch eingehende Untersuchungen.
    Auslöser war das Medikament Remicade,was ich 6 Jahre alle 6 Wochen als Infusion bekommen habe.
    Die Rheumaklinik in Meerbusch sagt das alle Rheuma-Medikamente dies verusachen können.
    Das Krankenhaus in Erkelenz sprach von Lupos, nach frage was dies sei,habe ich keine konkrete Antwort bekommen.
    Zu meiner frage,was ich genau habe:Schuppenflechte die auf die Gelenke geschlagen ist,(chronische Polyarthritis)
    Haupsächlich ist die Wirbelsäule betroffen.
    Zur behandlung der Trombozyten:4 Tage hochdosiertes Cortison und dann abruppt absetzen,was bis jetzt auch geholfen hat.
    Da nach gings es mir die ersten Tage nicht gut,was aber normall sein soll.
    Das habe ich mittlerweile schon 3 mal gemacht.
    Auf anfrage in der Rheumaklinik in Düsseldorf,bekamm ich zur Antwort ich falle nicht in Ihrem Behandlungsbereich und solle bei einem Rheumatologen in meinem Umfeld fragen.
     
    #5 17. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2012
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Entschuldige, Nick238,

    ich steige nicht ganz durch. Was nimmst du denn jetzt, Remicade, Enbrel oder Quensyl?
    Und ist es denn jetzt eine wiederholte Absenkung der Blutplättchen gewesen oder eine einmalige Sache?
    Ist mir alles nicht so klar.

    Und was ist mit deinem Lupos (du meinst vermutlich Lupus....)?

    Ich kriege in deinem Posting Einiges nicht zusammen ;), vielleicht kannst du es uns noch ein bisschen besser erklären.

    Beste Grüße, Frau Meier
     
  7. Nick238

    Nick238 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hückelhoven
    Die Absenkung der Trombozyten ist schon 4mal geschehen,das erste mal im Oktober 2010,dann im April 2011,September 2001 und März 2012.
    Das mit dem Lupus kann ich Ihnen auch nicht Erklären,das war eine Aussage vom Krankenhaus.
    Zurzeit nehme ich seit 4 Wochen Arava ein,20mg pro Tag.
    Das ganze ist eine Medikamentöse Angelegenheit.
    Es besteht auch mit Arava die Gefahr, das die Trombozyten sich wieder absenken.
     
  8. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Ich kann aus Deiner Aussage nicht herauslesen, ob Du nun Lupus hast oder nicht.
    Wenn Du Lupus haben solltest, kommt es oft vor, das die Blutplaettchen, weit unten sind.
    Ich habe Lupus und meine Plaettchen sind immer unten und mein Rheumatologist sagt das es vom Lupus kommt. Das Problem hatte ich schon bevor ich an Medikamenten war.

    Debby