1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

vergrößerte Schilddrüse

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von AndreaSt, 12. November 2008.

  1. AndreaSt

    AndreaSt Mamadrache

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Momentan ist meine Tochter stark erkältet, so dass sie jetzt ein Antibiotika bekommt (verschrieben vom Kinderarzt). Dieser hat heute bei der Untersuchung eine vergrößerte Schilddrüse festgestellt. Er wollte wissen, ob dieses bei einer Blutuntersuchung bereits bemerkt worden ist. Nach Rücksprache mit unserem Rheumatologen sagte er mir, dass dies bisher noch nicht getestet worden ist. Allerdings wäre das bei einer jcP nicht ungewöhnlich.
    Meine Frage daher: Wieso wird es dann nicht bei einem großen Bluttest mitgeprüft?
    und
    hat einer von euch schon Erfahrung damit und kann mir was dazu sagen?

    Vielen lieben Dank!
     
  2. nyga

    nyga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bin neu hier. Meine Tochter 15, hat eine Hashimoto Thyreoidits Autoimmunerkrankung (vergrößerte und entzündete Schilddrüse), bekommt aber jetzt immer wieder Gelenkschmerzen. Keiner auch kein Rheumatologe kann uns etwas sagen, die Antikörper sind bei ihr erhöht, aber keine Entzündungswerte. Zu deiner Sache es könnte doch vielleicht noch so eine Autoimmunerkrankung sein. Mir hat man nämlich gesagt, das wenn eine Autoimmunerkrankung da ist, könnte noch eine andere hinzukommen. Ich hoffe das es nicht so ist, aber kann mir vielleicht auch jemand helfen. Schon mal vielen Dank, Nyga.:)
     
  3. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Andrea,
    meines Wissens werden nicht automatisch die Schilddrüsenwerte untersucht. Warscheinlich wollen die KK sparen, was bei Autoimm. Erkr. natürlich totaler Quatsch ist. Ich würde mir nicht allzu viele Gedanken machen (wenns geht), denn eine Vergrößerung der Schilddrüse kann verschiedene Gründe haben und taucht auch entwicklungsbedingt mal auf. War jedenfalls bei meiner Nichte so.
    Meine Tochter hat neben der JIA noch Heuschnupfen und Hausstauballergie, was ja auch eine AIE ist. Das wird aber immer besser. Sie ist ja mit 14 Jahren auch voll in der Pubertät und da ändert sich häufig etwas, durch die Hormonbildung.
    Ich wünsche euch und euren Kindern einen beschwerdefreien Sommer, damit die Kids mal richtig Energie tanken können und Freude an allem haben,
    Marly
     
  4. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    man kann noch andere autoimmunerkrankungen bekommen, aber das ist ein kann, kein muss.
    ich kenne viele mit hashimoto(da kann die schilddrüse auch schrumpfen) die haben keine weitere autoimmunerkrankung.
    und bei hashimoto kann der rheumafaktor und die ana werte erhöht sein, das kommt aber von hashimoto. das macht leider auch viele beschwerden.
     
  5. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also AI der Schilddrüse gibt es auch mit vergrößerter Schilddrüse, meine kleine tochter ist so eine Patientin gewesen.
    Einfach zum Hausarzt und werte machen lassen.

    lg Marina**