1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verdammt gut drauf!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von K. Peter, 23. Februar 2003.

  1. K. Peter

    K. Peter Guest

    Hi all,
    ich hab keinen Bock mehr auf diesen Mist! Ich will endlich wieder fit und top und tralala und hopsassa und nicht hier und dort durchhängen! Wo ist meine private Klagemauer? Heul, schluchz! Ewig das Krankheitsgefühl, kaum bin ich mal zu Fuß unterwegs, schon kann ich mich anschließend für 2 Stunden auf die Couch ablegen. Haushalt erledigen? Ein Witz, heute habe ich gerade mal 5 Teller abgewaschen, Rekord! Müll runterbringen? DIE Anstrengung schlechthin, find ich absolut toll! Staubsaugen, weil die lebenden Rheumadecken wieder die Streu verteilt haben, eine Aktion, die kräftemäßig gut geplant sein will mit vielen Pausen! Appetit läßt aufgrund des sich elend fühlen von sich aus nach. Arbeiten? Klar, anwesend bin ich, zu gebrauchen aber meistens nur vormittags, weil dann die über Nacht regenerierten Kräfte noch vorhanden sind. Nachmittags hängt da nur noch ein etwas herum, daß wenig Ähnlichkeit mit mir hat.
    Wenn ich den erwische, der mir die cp verpaßt hat, der kriegt links und rechts und mittig auch noch!
    Ich glaub, ich geh jetzt unter die Kuscheldecke und morgen zum Doc und dann schaun wir mal.
    Karin
     
  2. Anonym

    Anonym Guest

    Liebe Karin,
    ich kann Deine Wut und den Frust nur zu gut verstehen.Vielen hier, mich eingeschlossen ging es auch so.Es nützt nix zu fragen warum ich,
    davon wird es nicht besser.Versuche die Krankheit zu akzeptieren und einen Weg zufinden.Du wirst sehen,das vieles in deinen Leben anders verläuft,du entdeckst Dinge die du vorher nicht kanntest,verliertst Freunde
    und gewinnst Neue, die Dich wirklich ernst nehmen und verstehen.
    Hier im Forum gibt es viele die Dir zuhören und Mut machen.Kopf hoch auch Du schaffst es.
    Ich drücke Dich ganz vorsichtig
    Liebe Grüße Guckidu
     
  3. baba

    baba Guest

    Hallo Karin

    Das kenne ich nur zu gut. Da hilft nur sich an solchen Tagen einfach einzumuckeln, ne warme Decke, aufs Sofa und ne heisse Tasse Tee....
    ..oder in den Chat! Da ist immer einer der dich versteht und es tut gut zu reden.....

    also komm

    lg baba
     
  4. gisela

    gisela Guest

    Hallo Karin,
    ich kann Dich sehr, sehr gut verstehen. Mir geht es auch manchmal so. Obwohl ich die Krankheit als eine Teil von mir akzeptiert habe, gibt es Tage wo der Frust und die Wut darüber mal wieder hochkommt. Das ist ganz normal. Da meint mal wieder irgendein Gelenk sich rühren zu müssen. Und schon hat man den großen Durchhänger.

    Aber das geht vorüber. Du must versuchen auch die guten Seiten zu sehen. Ich glaube letzte Woche hat die Shirana im Kaffeklatsch ein sehr gutes Posting reingesetz. Schau es Dir mal an (unter : Sehr sinnvoll). Und Du wirst sehen, auch Du wirst es schaffen, die Krankheit anzunehmen. Glaube mir.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld die schwierige Zeit zu überstehen.

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    gisela
     
  5. K. Peter

    K. Peter Guest

    Hallo Gisela,
    ich könnte ja damit leben, wenn das sich Elend-fühlen wirklich nur gelegentlich vorkäme. Aber inzwischen geht das monatelang so. Einen gewissen Zeitraum kann ich ja überstehen, aber nachdem mir mein Doc gesagt hat, daß dieses Krankheitsgefühl wohl noch bis zu 4 Monaten dauern wird, hakt es bei mir einfach aus. Inzwischen bin ich an meine Grenzen gestossen, was das Wegstecken bzw. Ertragen angeht. Bisher trug ich es mit Fassung, Humor und Geduld aber jetzt ist erstmal Schluß. Irgendwie brauche ich eine Auszeit.
    Danke
    Karin
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Re: @ Karin

    Hi Karin,

    fühle Dich erst einmal ganz vorsichtig in den Arm genommen *vorsichtig, den Rücken streichel*.

    Ich kann Dich gut verstehen. Ich weiß, daß hilft Dir jetzt nicht, das lindert Deine Schmerzen nicht, das gibt Dir weder Kraft, noch Energie, aber vielleicht ein klein wenig Hoffung.

    Ich denke Du brauchst DRINGENST einen Krankenschein!! Du brauchst Zeit ein wenig Kraft zu tanken und wenn das nicht geht, Zeit um mal richtig zu weinen, durchzuhängen und einfach Zeit mal keine Arbeiten erledigen zu müssen.

    Deine Krankheit wird weder über Nacht verschwinden, noch sich auflösen, aber sie wird auch über Nacht nicht soooo schlimm, daß nichts mehr geht. Es geht JETZT nichts mehr, JETZT kannst Du Dich kaum bewegen, hast das Gefühl 1000 Messer quälen Deinen Körper. Aber gerade deshalb wäre es gut, wenn Du einige Zeit nicht arbeiten müsstest.

    Ich weiß, es hilft Dir jetzt nicht, aber Dein Humor wird wiederkommen...nicht morgen oder nächste Woche. Der Humor ist noch in Dir, Deine fröhliche Natur ist noch in Dir, sie sind leider nur nicht greifbar. Aber es wird eine Zeit kommen, es wird DEINE Zeit kommen, in der Du wieder lachst, Freude hast und wieder winzige Sprünge machen kannst....

    Liebe Grüsse
    Sabinerin
     
  7. liebelein

    liebelein Guest

    liebe karin,

    aus deinen zeilen entnehme ich, dass du deinen humor noch nicht ganz verloren hast. wie sabinerin schon schreibt, er schlummert nur in dir und wartet auf seinen nächsten ausgang.

    warst du schonmal in einer reha?
    hat dich dein arzt darauf schonmal angesprochen?

    ich fahre jetzt am 4.3. und habe direkt 6 wochen den "SPARFAKTOR" gebucht (bekommen).

    *dichauchganzsanftknuddelunddrück* wünsche dir liebe begegenungen vor allem mit dir selbst.

    herzliche grüße aus dem ruhrpott

    [%sig%]
     
  8. Sia

    Sia Guest

    Hallo Karin!

    Ich kann dich wirklich gut verstehen, irgendwann hat man es satt. Lass dich mal ganz vorsichtig von mir knuddeln. Glaub mir, es wird auch wieder besser.

    Pack dich war mein und setz dich mal ein paar Minuten in die Sonne, das hilft mir immer wieder ein wenig. Vielleicht wäre eine Reha wirklich gut für dich. Eine Zeitlang nicht mehr an die Arbeit denken und sich nur erholen. Das würde dir sicher gut tun. Außerdem solltest du mal mit deinem Hausarzt reden, vielleicht verschreibt er dir was stimmungsaufhellendes. Da gibts auch pflanzliche Sachen, muss nicht immer die chemische Keule sein. Auch Gespräche mit einem Therapeuten wären nicht schlecht.

    Ich war sehr lange Zeit dagegen und überzeugt, ich schaff das allein, erst als mein Mann gemeint hat ich habe mich sehr verändert, hab ich mich von allen hier überreden lassen. Die Gespräche tun mir wirklich gut.

    Ganz liebe Grüße aus Wien

    Sylvia
     
  9. K. Peter

    K. Peter Guest

    war beim Doc (Hausarzt)

    Hallo Ihr alle,
    habt Dank für Eure aufmunternden Worte, der Besuch bei meinem Hausarzt fiel auch anders aus als der Termin letzte Woche bei meinem Rheumatologen. Mein Hausarzt hat quasi die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen (bildlich gesprochen), als er vernahm, daß der Rheumi trotz MTX-Verschreibung nur 1x das Blutbild überprüft hat. Morgen darf ich dann nüchtern zum Blutabzapfen antreten und es wird dann so ziemlich alles gecheckt (Kalium, Zucker, Schilddrüse und so einiges mehr). Zusätzlich bin ich erst mal bis zum 4.3. auf gelbem Schein aus dem Verkehr gezogen.
    Ich muß sagen, ich fühle mich jetzt schon wohler, bloß weil etwas passiert und meine Beeinträchtigungen nicht einfach ohne Grundlage diagnostiziert werden. Der Rheumi hatte mir ja nur gesagt, die Schlappheit könnte noch bis zu 4 Monaten anhalten.
    Ich bin nun gespannt, was beim Blutbild herauskommt und gedenke mich ansonsten wunderbar auszuruhen.
    Euch alles Liebe
    Karin
     
  10. liebelein

    liebelein Guest

    Re: war beim Doc (Hausarzt)

    liebe karin,

    ich freue mich sehr für dich. (auch wenn es sich ja wirklich blöd anhört, wenn jemand krank ist und man sich für ihn freut, dass er AU bekommen hat).
    ruh dich aus, (tu das aber auch wirklich).

    sonnige lächelnde grüße sende ich dir

    [%sig%]
     
  11. K. Peter

    K. Peter Guest

    die Suche geht weiter

    Hallo Ihr Lieben,
    heute habe ich die Besprechung meiner Blutwerte gehabt. Demnach müßte ich tiptop gesund sein! Alle Werte bestens, keine Anzeichen für irgendein Problem. Großes Rätsel für meinen Doc.
    Montag ist dann der Kardiologe dran, um Pericaditis auszuschließen (Herzbeutelentzündung). Bin mal gespannt, wie die Werte dann aussehen.
    Alles Gute
    Karin
     
  12. Heidi

    Heidi Guest

    hallo karin,

    so ein tief habe ich auch manchmal..und wieder da rauszukommen ist echt schwer. aber diese krankheit darf dich nicht besiegen..darum musst du kämpfen..mach es ihr schwer ;-)

    ist ja toll..das so gute blutwerte vorhanden sind..das gibt doch wieder aufschwung..oder etwa nicht?

    lebe dein leben und lebe deinen traum..dann wird alles leichter. lass dich nicht beherrschen von der krankheit..denn das ist der untergang.

    in diesem sinne wünsche ich dir einen wunderschönen sonntag

    grüessli
    heidi