1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verdacht auf Sjögren-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Chiaro, 4. November 2013.

  1. Chiaro

    Chiaro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    heute habe ich nochmals einen Termin beim Augenarzt wahrgenommen.
    Sicca-Syndrom wurde schon seit längerer Zeit festgestellt. Im Frühjahr wurde eine Hornhautentzündung diagnostiziert. Keine Antikörper.

    Das Ergebnis der Untersuchungen:
    Schirmer I-Test - R 18 mm, L 20 mm (normal)
    Schirmer II-Terz - R 3 mm, L 3 mm (vermindert)
    Breakuptime: 8 Sekunden (vermindert)
    Fluoses......? (kann ich leider nicht richtig entziffern): Hornhautepithel intakt
    Siccasyndrom

    Der Augenarzt meinte, aufgrund des Untersuchungsergebnisses könnte ein Sjögren- Syndrom vorliegen. Die sicherste Methode der Diagnose sei aber eine Speicheldrüsenbiopsie. Wo kann man diese machen lassen?

    Viele Grüße
    Chiaro
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Chiaro,

    Die Biopsie kann ein HNO Arzt durchführen:

    Quelle: http://www.sjoegren-erkrankung.de/zten-mainmenu-59/155-hno-tliche-aspekte-des-sjn-syndroms.html
     
  3. Chiaro

    Chiaro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die Info!
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Vermutlich ist eine Anfärbung der Hornhaut mit Fluorescein-Tropfen vorgenommen worden; damit kann man Epitheldefekte sichtbar machen.

    Frag dazu doch mal User dorelio;)


    Grüße, Frau Meier
     
  5. Chiaro

    Chiaro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Fluorescein.......

    So könnte es heißen. Danach kommen noch ein paar Buchstaben.

    Vielen Dank!
     
  6. Chiaro

    Chiaro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Inzwischen war ich bei einem Rheumatologen. Der Bericht wurde mit meinem Hausarzt besprochen bzw. er hat nur die Beurteilung: Kein Sjögren vorgelesen. Ein Laborbefund liegt nicht vor. Als ich heute in der Praxis anrief, um ihn anzufordern, erhielt ich eine Absage. Das sei nicht üblich.

    Die Diagnose hat nun noch einen neuen Namen: generalisierte Tendomyopathie/Fibromyalgie. Kein Sjögren.
    Zusätzlich hat er noch angekreuzt: Arthralgien.
    Bei der Kapillarmikroskopie hat er Dysmorphien angekreuzt. (Was das ist, konnte mir mein Hausarzt auch nicht beantworten).
    Also bin ich mal wieder nach meinem (gefühlten) hundertsten Facharzt-Besuch genauso schlau wie vorher.

    LG Chiaro
     
  7. amberlily

    amberlily Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Kein Sjögren

    Hallo Chiaro,

    wie, so einfach geht das??

    Sicca, aber keine AK im Blut...macht Diagnose Fibro???

    Lg,
    amberlily
     
  8. Chiaro

    Chiaro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ja, leider ist das so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!