Verdacht auf Rheuma

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von darkangel, 24. Oktober 2008.

  1. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo
    Wurde denn nach der Ursache für diese Eisenmangel gesucht? Wurde die Schilddrüse mal untersucht,es gibt auch im Zusammenhang mit rheumatischen Erkrankungen eine sogenannte Eisenverwertungsstörung (ist selten,schau mal hier http://www.rheuma-online.de/fua/25.html ),das hat mit Eisenmangel in dem Sinn nix zu tun.HLAB 27 ist ein Antigen welches bei der Bestimmung bestimmter rheumatischer Erkrankungen eine Rolle spiel,zB Morbus Bechterew,schau mal hier http://www.rheuma-online.at/rol/a-z/h/hla-b27.html.Die anderen Blutwerte findest du wahrscheinlich hier http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=12180
     
    #21 25. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  2. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabsi,
    danke für deine schnelle Antwort. Leider wurde die Ursache für den extremen Eisenmangel noch nicht gesucht. SKREA steht für Eiweiß, ist bei meinem Sohn zu niedrig. Aber was heißt MDRD 421 und SFE 52.0 ?
    Darüber habe ich bisher leider nichts gefunden.
     
  3. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Keine Ahnung-womöglich ein Diagnoseschlüssel?Ich versuch mal es herauszufinden.:)
     
  4. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ist kein Diagnoseschlüssel-wer weiß was?:) Steht das bei den Blutwerten?Auf alle Fälle ist es erstmal wichtig die Ursache für den Eisenmangel zu finden.
     
    #24 25. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  5. Savolo

    Savolo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    3.254
    Ort:
    zu Hause
    Hallo!

    Ich habe mal eine Suchmaschine bemüht und folgendes gefunden:

    SFE Serum Eisen

    SKREA Serum Kreatinin
     
  7. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich danke euch für eure Bemühungen. Gestern hatte ich euch noch nicht alles geschrieben. Es kommt noch viel heftiger!
    Beim Rheumatologengespräch sah ich auf dem Computer unter dem Namen meines Sohnes V.A. Spondylarthritis.
    Der Arzt schickte uns zum Kinderarzt, damit wir ein Eisenpräparat verschrieben bekommen. Der Kinderarzt aber behauptete, daß gar kein Eisenmangel vorliegen würde. Bei der letzten Blutentnahme Ende August (in seiner Praxis), hätte er zu hohe Eisenwerte gehabt. :eek: - Wir bekamen kein Rezept. Zudem verstand der Ki.Arzt die Laborbefunde nicht :confused: und beschimpfte das Rheumazentrum :eek:.
    Ich werde nun die Kinderarztpraxis wechseln und geg. erneut einen Bluttest machen lassen. Mir ging es gestern danach total mies.
    Was haltet ihr von dem allen?
    Das Rheumazentrum hat übrigens einen sehr guten Ruf.
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  8. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Verdacht auf Spondylathritis klingt ja nicht besonders gut.Aber warum sagt der Arzt dann es sei keine Rheumatische Erkrankung?Und wieso verschreibt er nicht gleich selbst was gegen den Eisenmangel?:confused:Daß ein normaler Kinderarzt die Rheumabefunde nicht versteht darfst du ihm nicht mal vorwerfen,die meisten Ärzte sind da überfordert.Also ich weiß nicht,mir kommt das seltsam vor,in welchem Rheumazentrum bist du?
     
  9. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabsi,
    der Arzt hatte ja fast nur von der Eisenanämie gesprochen. Hätte ich nicht auf den Computer-Bildschirm geschaut, wüßte ich jetzt noch nichts vom Verdacht. Vielleicht wollte er mich noch nicht zu früh verunsichern und abwarten, bis sich der Verdacht bestätigt. :confused:
    Wir sind im Rheuma-Zentrum Dr. Währisch und Dr. Flaxenberg.
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  10. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hm,wie kommen die eigentlich auf Spondylarthritis?Ich meine,ich kenn dieses Rheumazentrum ja nicht,weil ich aus Östereich bin,vielleicht kann da noch jemand anderer was dazu sagen.:) Lies dir mal das Krankheitsbild durch-das paßt irgendwie gar nicht zu den Beschwerden deines Sohnes

    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/spondylarthritis.html Und überhaupt,der Ursache für den Eisenmangel muß auch auf den Grund gegangen werden,wenn du das weißt weißt du wahrscheinlich auch alles andere.
     
  11. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    sorry!!!! Hab mich da total vertan. Der Diagnoseverdacht hieß: V.A. Spondilitis ankylosans. Nachdem ich hier nachgeschaut hatte, las ich dann Morbus Bechterew. :eek:
    Da ich heute selbst in die Rheumapraxis mußte, erzählte ich das mit dem Ki.Arzt und verweigern von Eisen. Nun macht das am Montag die R.Praxis. Ich soll dann mit Pascal nochmal hin.
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  12. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Ich blick da nicht ganz durch,hat dein Sohn denn öfters Rückenschmerzen,besonders im Bereich des ISG?Und ist er nun HLAB 27 positiv oder negativ,du hast das einmal so und einmal so geschrieben(war wohl der Fehlerteufel am Werk;)) M.Bechterew wäre schon heftig für so einen Knirps,kommt aber leider vor....

    Zitat
    Oft beginnen entzündlich-rheumatische Wirbelsäulenerkrankungen gar nicht mit Schmerzen in der Wirbelsäule, sondern an anderen Stellen. Einige Patienten haben bereits viele Jahre vor der eigentlichen Wirbelsäulenerkrankung charakteristische Entzündungen an anderen Organen, z.B. eine Regenbogenhautentzündung (Iritis), eine Achillessehnenentzündung aus heiterem Himmel und ohne erkennbare Ursache, eine Kniegelenksschwellung, die man zunächst vielleicht auf den Meniskus schiebt, ohne sich so recht erklären zu können, wie das passieren konnte, oder starke Fersenschmerzen, hinter deren Ursache man nicht so recht kommt.
     
    #32 27. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2008
  13. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabsi,
    über Rückenschmerzen hat Pascal bisher noch nicht geklagt. Aber mir ist erst gestern aufgefallen, wenn er auf einer Bank ohne Lehne sitzt, hat er einen Rundrücken. :confused:
    Fersenschmerzen hat er ziehmlich starke (durchgehend).
    An einem Knie fing ja alles an. Das war fast doppelt so dick.
    Liebe Grüße
     
  14. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Es fängt meist mit einem dicken Knie an-auch bei anderen rheumatischen Erkrankungen.Was wird da jetzt weiter unternommen um die Diagnose zu sichern bzw. zu widerlegen?Durch die Gabe von Eisen wird ein möglicher M.Bechterew wohl kaum das Weite suchen(ohne leider auch nicht ).Wurde seine Wirbelsäule schon geröngt?ich denke,daß für deinen Jungen auch gezielte Krankengymnastik ganz wichtig ist-je eher desto besser.Ich verstehe beim besten Willen nicht wie der Arzt sagen kann das sei nix rheumatisches und dann liest du zufällig was von Spondylarthritis:confused:
     
  15. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    am Montag muß ich mit dem Kleinen ja wieder hin. Da werde ich ihn dann direkt ansprechen, wie alles weitergehen soll. Ich hoffe ganz doll, daß es kein Morbus Bechterew ist.
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  16. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo

    Ja,das hoff ich auch für euch.Eine" normale" Arthritis ist ja schon schlimm genug.Laß was hören von dir wenn ihr beim Arzt wart.:)
     
  17. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    gestern war ich mit Pascal wieder beim Doc. Wegen dem Eisen, soll ich es erst mal über die Ernährung versuchen. Der Arzt untersuchte seine Füße und Hände und gab mir Diclofenac 12,5mg für bei Bedarf mit (aber nicht täglich). Er soll wiederkommen, sobald eine akute Entzündung besteht, ansonsten im Februar zur Blutuntersuchung.
    LG
    Dark Angel
     
  18. sabsi

    sabsi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hola Darkangel:)

    Hast du ihn angesprochen wegen der Spondylarthritis?Hat er seine Wirbelsäule mal angeschaut?Also ehrlich gesagt kommt mir das sehr seltsam vor.:uhoh:Wie sieht es mit Krankengymnastik aus?
     
  19. darkangel

    darkangel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabsi,
    der Schub bei Pascal scheint zurrück zu gehen. ;) Schwellungen sind fast ganz verschwunden. Aber heute Abend hatte er Rückenschmerzen.
    Wie das mit den Ärzten weitergehen soll, da bin ich im moment ziehmlich ratlos. :confused: Ich verstehe ja auch nicht, wieso man mir nichts genaures sagt und wieso weiter abgewartet wird. Auf was warten die denn? Auf einen erneuten heftigen Schub etwa? :confused:
    Was würdest du mir da raten?
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  20. dragonheart1856

    dragonheart1856 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84177 Gottfrieding
    Hallo

    ich habe gerade den Beitrag von dir durchgelese ist ja ganz schön heftig was die Ärzte da loslassen.... mann mann....

    ich würde mal den tipp geben . schau das du eine rheumaklinik in deiner nähe aufsuchst und dich da mal für 14 tage mit deinem Sohn einliefern lässt.
    die können Stationär viel mehr machen wie Ambulant immer nur ein zweimal das Kind sehen....
    mit der Schule dürfte das kein so großes Problem sein. in unserer Rheumaklinik werden Schulpflichtige Kinder auch unterrichtet

    ich wünsch euch alles gute vielleicht bist du ja noch hier in dem Forum wei gehts deinem Sohn nun?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden