Verdacht auf Morbus Bechterew

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Taz Devil, 29. März 2019.

Schlagworte:
  1. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Es hat geklappt, daß ich den Termin von meinem Schatz nehmen kann.
    Heute noch alles zusammen stellen und morgen früh nach Würzburg zum Rheumatologen.
    Mal sehen, was er spricht.
     
    Maggy63 gefällt das.
  2. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    25
    Viel Erfolg beim Rheumi, Taz!
     
  3. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    26
    Taz, freut mich für dich! Wie war der Termin? Hoffentlich nimmt er dich ernst, obwohl du doch derzeit fast schmerzfrei bist?

    Nachtigall, was kann bei Skoliose tun? Wann ist dein MRT?
    Ich bin übrigens auch seronegativ und HLA-B27 negativ, wie fast alle hier im Thread. Evtl. würde ich deiner Stelle vielleicht einfach bei der GKV direkt anrufen und nachfragen, ob es einen Unterschied in den Leistungen zw. SpA und MB gibt?
    Den Link hier hatte Jürgen schon mehrfach geteilt, seit dem 1.1.2017 geht die Krankengymnastik bei ICD M45.0 (und da ist egal ob SpA oder MB) nicht mehr auf das Budget der Ärzte. Vielleicht ist dein Rheumi einfach nicht auf dem neusten Stand diesbezüglich? Wie gesagt, evtl. Bestätigung deiner GKV einholen?
    https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/ambulante_leistungen/heilmittel/heilmittel_richtlinie/HeilM-RL_2017-09-21-HM-Anlage_2_Diagnoseliste_LHM.pdf?
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.977
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Bayern
    Fishhu,
    man kann nicht viel machen bei Skoliose, nur KG, um den Bewegungsapparat zu stabilisieren und den Druck auf die Wirbelsäule zu vermindern, um damit Verschlechterungen zu verhindern.
    Der Termin fürs MRT ist am 12.7. Da hatte ich großes Glück, denn in meinem Umkreis dauert es in den Radiologien 3 Monate, bis man einen Termin bekommt. Ich muss nun 20 km weiter fahren als sonst, aber das ist für mich in Ordnung, das ist machbar. Dann muss ich noch beim Orthopäden einen Gesprächstermin machen, wenn ich meinen Dienstplan habe. Danach berichte ich weiter.
    Bisher bekomme ich keine KG, sondern Manuelle Therapie mit Wärme fürs Weichteilrheuma. Aber beides fällt unter WS2, das weiß ich von früher vor 8 Jahren, als ich 3x KG brauchte wegen einer ISG-Blockade, dass ich dann nur mit großem Widerstand nochmal MT/WT bekam, weil ja alles unter der gleichen Ziffer läuft.
    Es geht mir darum, dass ich mit MB leichter die Physio durchgehend genehmigt bekomme, was auch meine Therapeutin bestätigt hat, und ich würde den Bad Gasteiner Heilstollen ganz bezahlt bekommen.
    Aber bisher sieht es gar nicht nach MB aus, wie der Orthopäde die Röntgenbilder beurteilt. Nun schauen wir, was das MRT sagt. Und dann kläre ich das mit der GKV, wobei es großzügigere gibt als meine.
     
  5. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    26
    Nachtigall, Glückwunsch zum schnellen MRT Termin! Immerhin etwas.
    Aber wie gesagt: bzgl. KG spielt es seit 2017 keine Rolle mehr, ob SpA oder MB. Schau dir den Link an. Hab selber ja auch nur eine nicht sehr belastbare SpA Diagnose wie du, und trotzdem KG wie eine MBler bekommen. Evtl sind da halt nicht alle auf dem neusten Stand. Und es sollte für alle GKV das gleiche sein, da es eine Satzungsleistung ist.
     
  6. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Der Termin beim Rheumatologen war mal wieder etwas ernüchternd, hinterläßt nur Fragezeichen und Frust wegen vergeudeter Zeit und Kosten. :angryfire:

    Rein, Anmeldung, gleich Blut abgenommen, Urin abgegeben, Blutdruck (wie immer recht niedrig) geprüft.
    Der Doc stellte als erstes fest, daß er nun der dritte Rheumatologe ist, den ich konsultiere, was mir schon ein Gefühl gab, ich hab Spaß am Ärzte Hopping.

    Er schaute sich leider keine Bilder an, interessierte sich nur für wenige Berichte und stellte fest, es kann nichts entzündliches sein; MB daher völlig ausgeschlossen.
    Daß die Cortison Stoßtherapie aber gewirkt hat, kann er sich nicht so richtig vorstellen, zu Etoricox äußerte er sich gar nicht weiter.
    Untersuchung zeigte ja auch nichts, wenn es mir gerade gut geht (wie auch die letzten MRTs und Szinti).
    Meine Schmerz/Schub-Aufzeichnungen interessierten gar nicht.
    Da ich im Schmerzzustand auch nicht berührungs-empfindlich bin, kann es auch keine Fibro sein.

    Von meinem Gefühl her hat er sich schon etwas Zeit genommen, wußte jedoch nichts mit mir anzufangen.
    Dann noch Röntgen von Händen und Füßen und fertig. :aeh:
    Tja, mal sehen, was im Bericht steht. Glaube aber nicht, daß da irgend etwas raus kommt.

    Bin danach noch etwas durch die Fußgängerzone von Würzburg gelaufen und hab ein tolles luftiges, leichtes, seidiges Oberteil mit integriertem Top für die jetzigen Temperaturen gefunden. Eins in orange für mich, eins in pink für meine Freundin, die sich sehr darüber gefreut hat.

    Am Bahnhof noch Wasser geholt, um meine Flasche wieder aufzufüllen. Einen Flaschensammler hab ich gleich mal gestoppt, der bekam dann die Pfandflasche mit ca. 250ml Wasser. Der Mann hat sich so gefreut!

    Und ich hatte wieder gute Laune. :)
     
    lieselotte08 gefällt das.
  7. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.977
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Bayern
    @ Taz Devil:
    Ja, das ist ziemlich ernüchternd, so eine Erfahrung beim Rheumatologen. Ich kann mir vorstellen, dass alle überlastet sind, deshalb Zeit sparen wollen und dann lieber einen Bericht lesen (die Zusammenfassung) als sich mit Bildern abgeben, obwohl es leider Ärzte gibt, die Bilder nicht gut lesen können. Wahrscheinlich stand in den Berichten, dass keine Verknöcherungen, die auf MB schließen, zu sehen sind.
    Bei mir hat der Orthopäde auch keine Hinweise gesehen auf MB.
    Wie sollten froh sein, wenn wir das nicht haben.
    Aber der Arzt sollte dir schon glauben, dass der Cortisonstoß gewirkt hat, bei mir ist das auch immer so. Denn das deutet auf eine Entzündung hin.
    Schön, dass du einen Trost gefunden hast
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.669
    Zustimmungen:
    4.989
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir gings nach den ersten Arztbesuchen auch so. Mit der Zeit sind wir dann dahinter gekommen, was nicht in Ordnung ist. Manchmal dauerts halt. Ich würde mir regelmäßig Termine geben lassen (ungefähr alle 6 Monate) und nicht aufgeben. Man muss sich mit der Zeit ein dickes Fell zulegen, damit man nicht irgendwann verzweifelt.
     
  9. Hans_aus_AT

    Hans_aus_AT Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ein roter Faden zieht sich durch ziemlich viele Themen.
    Der Arzt ist gefühlt zu nachlässig.
    Interessiert sich nicht wirklich um den Zustand, aufgeschriebene Sachen werden weitestgehend ignoriert,etc......
    Auch ich kenne das.
    Bin am 8.Juli in Wien in einer Fibromyalgie Ambulanz - hoffe das es dort besser wird.
    Daumen drücken - das es bei dir auch besser wird !
    Viele Grüsse Hans
     
  10. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    25
    Das klingt echt ernüchternd, Taz :hmh::knuddel:

    Ich verstehe nicht ganz, wie er beurteilen will, dass nichts Entzündliches vorliegt, wenn er sich die Bilder gar nicht angesehen hat? Dass bei SpA/MB die Entzündungswerte im Blut nicht erhöht sein müssen, sollte er doch wissen ...

    Anscheinend ist er mit deinem Fall einfach überfordert ... Habt ihr denn irgendetwas vereinbart, wie es weitergehen soll?

    Toll jedenfalls, wie du dich selbst wieder aufgemuntert hast. :luxhello:
     
  11. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    26
    Oh mann du Arme :pftroest:! Ich wäre über Tage frustriert darüber!
    Natürlich willst du kein Rheuma haben, aber du willst doch, dass sich ein kompetenter Arzt sich deinen Fall gründlich anschaut und dann dir sagt, es ist kein Rheuma. Hättest du vielleicht besser deinen Partner mitnehmen sollen, um nicht überannt zu werden? Vielleicht beim nächsten Rheumi(?) einfach verschweigen, dass du schon bei anderen warst (oder zumindest, bei wie vielen)? Manche Ärzte glauben echt, es macht Spaß, dauernd im Wartezimmer zu sitzen. tsss.
     
  12. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Danke, Ihr Lieben!
    Da ich seit dem Unfall 94 durch verweigerte Schmerzmittel bis zum chronischen Schmerzsyndrom schon genug mit gemacht habe, packe ich sowas recht zügig ad acta.;)
    Das hab ich mittlerweile gelernt und mir angeeignet.
    Zu meinem Un- / Glück bin ich ja momentan gut eingestellt und es geht mir gut. Schlecht beim Rheumatologen, gut für mein momentanes Befinden.

    Gestern kam von der KK die Ablehnung der Reha, da nicht alles ausgeschöpft ist und ja noch KG oder Rehasport gehen würden.
    Da werden mein Hausarzt und ich uns noch wegen Widerspruch zusammen setzen.

    Nächste Woche geht's dann weiter mit Hausarzt und Überweisung zum Orthopäden (= Chirurg) wegen der lädierten Zwischenwirbelkörper von LWS bis Kreuzbein.

    Heute war meine allererste Probefahrt (7 Wochen nach der Schulter OP) knapp 30km mit Möppi zum Chirurgen.
    Vorsichtig ran getastet und geht recht gut. :biglaugh:
    Dabei noch den Hintergedanken: Entweder ich bekomme einen Anschiß oder sein Okay dafür.
    Kurz Ultraschall, sieht gut aus, und Okay für die Möppi Tour erhalten. :)

    Nachher noch in die Ergo, jetzt darf langsam Belastung auf die Sehne, dann sind meine Termine für diese Woche erledigt.

    Dann muß ich nur noch ein paar Klamotten einpacken und Donnerstag geht's wegen der Temperaturen dann sehr früh los ins Sauerland.
    Erst mal liebe, sehr gute Freunde treffen und den kleinen Urlaub bis Sonntag genießen.

    Mal sehen, ob die Ergo mir noch einen Tipp wegen Tapen der Schulter geben kann.
     
  13. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    26
    Immerhin sieht du das Positive? Sollst du irgendwann nochmal zu dem Rheumi? Oder hat er dich jetzt endgültig abgewiesen?

    Vermutl. Standard-Absage der KK um Geld zu sparen. Viel Erfolg!

    Freut mich, dass deine Schulter ausheilt und du deine Tour machen kannst!
     
  14. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Was der Rheumi nun meinem Hausarzt schreibt, bleibt abzuwarten. Irgendwie muß er sich ihm gegenüber ja äußern.

    Wegen der KG und Rehasport hatte ich gestern noch ein Gespräch mit meiner Ergotherapeutin. Dort gibt es drei Kurse Rehasport.
    Sie meinte, daß dort so viele verschiedene Indikationen zusammen treffen, daß es rein gar nichts für mich und meinen Therapiebedarf sein könne.

    Aber das wird erst nächste Woche angegangen.
    Jetzt ist erst mal angesagt:
    Spaß, angenehme Gesellschaft, sehr gute Freunde und eine sehr harmonische Zeit genießen und innere Kraft tanken, obwohl es körperlich anstrengend wird.
    Egal! Dann fahre ich nach der langen Anfahrt Freitag vielleicht nur einen Teil mit und früher zurück ins Hotel.
     
  15. Fisshu

    Fisshu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    26
    Wünsche dir eine schöne Zeit und lass den ganzen Mist einfach mal für ein paar Tage hinter dir! Danach geht es schon irgendwie weiter!
     
  16. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Danke, Fisshu!
    Es war ein sehr warmes, körperlich anstrengendes Wochenende mit ganz viel Spaß.
    Sehr angenehme Gesellschaft mit sehr guten Freunden zum Kraft tanken.
    Freitag hab ich zu Gunsten der leicht schmerzenden Schulter komplett pausiert.
    Gestern bin ich, kaum heim gekommen, auf dem Sofa eingeschlafen und mein Schatz schickte mich gegen 19 Uhr dann liebevoll ins Bett.
    Nach 14 h Schlaf komme ich langsam wieder zu mir.
    Meine Muskeln beklagen sich etwas über die ungewohnte lange Anstrengung, aber daran werden sie sich wieder gewöhnen. ;)

    Heute ist für mich noch Erholungstag (was wegen der chron. Schmerzen schon lange notwendig ist), da darf die Waschmaschine arbeiten.
    Mental geht's mir super. :1syellow1:
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.669
    Zustimmungen:
    4.989
    Ort:
    Niedersachsen
    Und das ist schon mal die halbe Miete. ;)
    Hauptsache, du hattest Spaß!
     
  18. Pasti

    Pasti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Wo es zwitschert und pfeift
    Hallo Heike,

    liegt der Arztbrief vom Rheumadoc nun bei Deinem Hausarzt schon vor?
     
  19. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Hallo Pasti,
    bei meinem Hausarzt war ich vorige Woche und berichtete auch vom Rheumi Termin.
    Der war recht überrascht über dessen Art und fragte sich, ob der Rheumi evtl. einen schlechten Tag hatte.
    Befundberichte werden wohl 6 Wochen dauern, ehe sie eintrudeln.

    Wegen der abgelehnten Reha geht es morgen früh zu meinem Orthopäden /Chirurgen, der den unteren Rücken komplett checken und einen Blick auf die MRT Bilder werfen soll. Mal sehen, was er spricht, wie weiter verfahren wird.
    Nun gibt es (zusätzlich zur Schulter) noch mehr KG Termine, wie die Kasse wünscht.
    Rehasport würde hier nichts bringen, da die drei Gruppen zu allgemein mit zu verschiedenen Indikationen durchgeführt werden. Das bringt mir persönlich nichts; zu allgemein.

    Die Schulter wird immer beweglicher und bessert sich tatsächlich innerhalb von vier Tagen merklich. Bis Donnerstag ist das Gelenk durch Schonhaltung immer wieder aus der Kapsel gerutscht und nun bleibt sie drin. Sogar das Wochenende hat sie schmerzfrei weg gesteckt, obwohl sie viel arbeiten mußte.

    Nach dem Besuch beim Rheumi hab ich kurz überlegt, das Etoricox abzusetzen. Drei Tage später meldeten sich wieder die Hüftgelenke …
    Da ich ein (nicht nur körperlich) anstrengendes Wochenende vor mir hatte, nahm ich es doch wieder und die Schmerzen klangen rechtzeitig wieder ab.

    Soweit die medizinischen Fakten.

    Natürlich mußte auch etwas für die Psyche geschehen … das war mein Termin übers Wochenende.
    Ich war bei einem Training mit Möppi, wobei es mir darum ging, meine eigene Fahrtechnik zu verbessern, etwas dazu zu lernen und dadurch mehr Reserven zur Sicherheit aufzubauen.
    Wo gibt es weder Gegenverkehr, Bäume, Leitplanken, Schmutz auf der Fahrbahn und Auslaufzonen; also relativ sichere Bedingungen?
    Auf einer Rennstrecke.
    In einer mir entsprechenden Instruktor geführten Gruppe wurden Videoanalysen und Besprechungen nach den Turns gemacht. So konnte ich an meinen kleinen Mankos arbeiten und es hat super viel Spaß mit sich gebracht.
    Klar war es mental und körperlich anstrengend, aber auf die für mich positive Art.
    Ich brauche erst mal wieder ein … zwei, drei Tage Erholung, aber schön wars trotzdem. :1syellow1:
     
    Thursday Next und lieselotte08 gefällt das.
  20. Thursday Next

    Thursday Next Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    25
    Huhu Taz,

    ich hab gestern noch an unsere Gang gedacht und mich gefragt, wie es euch geht, dir und @Fisshu. :wavey: Und gehofft, dass die Tatsache, dass ihr weniger beschreibt, bedeutet, dass es euch besser geht ...

    Toll, dass es dir mental weiterhin gut geht und du für dich sorgst. Wäre allerdings auch schön, wenn es dir leichter gemacht werden würde, auch mehr für deinen Körper zu tun ... Hoffentlich kriegt ihr die Reha doch durch, ich denke, das würde dir wirklich gut tun!

    Viel Erfolg beim Orthopäden! :xyxthumbs:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden