Verdacht auf Morbus Bechterew

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Taz Devil, 29. März 2019.

Schlagworte:
  1. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Freu mich, dass du schmerzfrei bist! Wenn auch wirklich kurios. Aber vermutl. verstehen wir immer noch sehr vieles nicht vom menschlichen Körper. Besser, nicht weiter drüber grübeln. Vielleicht hast du einfach einen Neustart gebraucht (Schmerzgedächtnis)? Dafür war aber die Narkose sicherlich zu kurz.
    Das mit den Klammern hört sich echt fies an. Aber in so einem Fall wäre mir so ein Arzt am liebsten!

    Außer Kaninchen hatte ich keine Haustiere. Katzen finde ich schon toll, aber sie in einer Wohnung einsperren mag ich nicht. Oder so ein richtig großer wuscheliger Hund! Aber dafür fehlt mir definitiv die Zeit. Und die Freiheit, einfach verreisen zu können möchte ich nicht missen.
    Was ich dieses Jahr schon Geld für Pflanzen ausgegeben habe:angel2:! Naja, bin dafür wegen dem Rheuma seit 1,5 Jahren nicht mehr im Urlaub gewesen. Ist mein Ausgleich derzeit.
     
  2. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Ich bin davon fest überzeugt, daß es viele Dinge gibt, die Mensch noch nicht versteht und trotzdem sind sie da.

    Bisher sind alle Gelenke neutral.
    Lediglich das Hüftgelenk meldet sich bei längeren Wegen. Ich vermute, es muß sich langsam an die Belastung gewöhnen und bisher hab ich es nicht übertrieben. So ist bei Ruhe der Schmerz schnell vorbei.

    MRT von LWS, Becken, ISG sind nun auch erfolgt. Mal sehen, was der Radiologe erkennt und von sich gibt.
    … Obwohl ich ihm nicht sehr viel zutraue, nachdem er einen leichten Anriß der Sehne erkannte, obwohl sie komplett durch war und nur am seidenen Faden hing.
    Da vertraue ich lieber meinem Körpergefühl, was sich ja bestätigt hat. Eine blöde Bewegung hätte gereicht und knall!
    Ein anderer Radiologe fand von drei abgerissenen Dornfortsätzen lediglich einen … die restlichen zwei zeigte ich dem damaligen Hausarzt auf dem Bild.

    Die Schulter wurde gestern vom Chirurgen gecheckt, der echt begeistert von der Beweglichkeit war. Noch eine Hyaluron Injektion rein und erst mal Ruhe für den Tag.
    Ansonsten hab ich jeden Tag KG oder Ergo. Durch die Ruhigstellung des Armes sind einige Knoten in den Muskeln entstanden, die langsam aus massiert wurden.

    Nach und nach hab ich mein Gärtchen auch wieder im Griff. Zwei Jahre ohne Pflege und es war von den Rosen zu gewuchert mit bis zu 4m langen Trieben.
    Aber es wird … nur nicht übertreiben und Schritt für Schritt mit einer Hand.

    Zum Reha Antrag hab ich mich nun auf zwei Wunschkliniken fest gelegt.
    1. städtische Rehakliniken in Bad Waldsee
    2. Medi Clin Schlüsselbad Klinik
    Beide sind Orthopädie, Rheumatologie, Schmerzklinik und bieten alle für mich relevanten Therapien, wie Q-Gong, Schwimmbad, Gerätetraining …

    Fisshu, beim rückenfreundlichen Hund (min 70cm Schulterhöhe) bin ich noch konform, aber wuschelig ist mir dann doch zu viel Arbeit in Haushalt und mit Fellpflege. Da hab ich schon lieber Kurzhaar.
    Meine Hunde waren überwiegend mit mir unterwegs; auch in Tunesien und der Türkei war mein Begleiter dabei.

    Jetzt wollen wir auch spontaner mit den Motorrädern weg fahren. Irgendwann kommen die richtige Zeit und der richtige Hund schon wieder.
     
  3. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Freut mich, dass es dir bis auf die Hüfte gut geht und auch die Schulter gut verheilt. Das an der Hüfte klingt aber eher nach Arthrose?

    Wurden die MRTs jetzt gemacht, obwohl du keinen Schmerzen mehr hast? Dann würde man doch auch keine Entzündungen mehr sehen?
    Der eine Radiologe erklärte mir, ich könnte keine SpA haben, meine Wirbelsäule sehe nicht aus wie ein Bambusstab. Die Ei-große Entzündungen ignorierte er :confusedpp:. Bedenklich wird es halt, wenn dann die anderen Ärzte nur die Berichte lesen und sich nicht die Mühe machen, die Bilder auch nochmal anzuschauen.

    Ja, besser langsam angehen. Der Sommer fängt auch erst an.

    Zu den Kliniken kann ich nix sagen. Hatte mich bisher noch nicht interessieren müssen (*klopf auf Holz*).

    :biglaugh:. Der ist super. Das merk ich mir für die Zukunft! Nee, ich liebe Wuschelhunde, aber wäre mir auch zu viel zum Halten und Saubermachen.
     
  4. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Die MRTs wurden hauptsächlich gemacht, um einen Vergleich zu früheren zu haben und eben auch zu klären, wie die Hüftgelenke aussehen.
    Fürs ISG wurde auch Kontrastmittel gegeben.
    Irgendwie hab ich echt den Verdacht, daß mein Körper wenig an Entzündung produziert und zeigt.
    Das Szinti hat ja einige geringe Ansammlung an allen schmerzenden Gelenken gezeigt, die aber im "Normalfall" zu gering ausfallen.
    Ich bin nun mal nicht der Regelfall (in vielerlei Hinsichten). ;)

    Zum Glück kennt mein Doc mich lange und gut genug, um zu sehen, wann es mir physisch / psychisch schlecht geht.
    Deswegen meint er, eine orthopädische Reha wäre angebracht. Und ich bevorzuge dann gleichzeitig auch Rheumatologie dabei, um evtl. da auch was mit zu nehmen.
    Will da auf jeden Fall wieder in den Muskelaufbau gehen, nebenbei abnehmen, Ausdauer steigern, schwimmen, … einige Techniken lernen, die ich im Notfall auch anwenden kann. Und wenn's gut läuft, das Qualmen aufhören.
    Werde auch mein Fahrrad (und Schuhe mit Klick System) mitnehmen (und im Zimmer parken) für die Wochenenden.

    Werde ja davor noch den Termin beim Rheumatologen von meinem Schatz übernehmen, um da früher ran zu kommen. Dann schaun wir mal, was die dritte Meinung ist.
    Rückenfreundliche Hunde kannst Du streicheln, ohne Dich zu bücken. :1luvu:
    Ich wollte seinerzeit mit dem Hund auch zum Hundesport, solange es seinen Spaß daran hat. Dann blieben zwei schwarze Kurzhaar (Dienst- und Begleithunde) übrig und ich entschied mich für die Rasse, welche kein überzüchteter Modehund war.
    Brunnen.jpg Pool.jpg 07 03 4.jpg
     
  5. Thursday Next

    Thursday Next Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    19
    Diesen Verdacht mit den Entzündungen habe ich auch bei mir - ich kann mich nicht erinnern, dass je ein erhöhter CRP bei mir gemessen wurde, selbst bei akuten Infekten. Schilddrüsen-Antikörper waren auch nie erhöht, und trotzdem hat mein Körper meine Schilddrüse mittlerweile nahezu vollkommen zerstört. :nixweiss:
    Ich denke, da gibt es noch irgendwelche Vorgänge, für die es noch keine Messmethoden gibt. Oder es wird immer zur falschen Zeit gemessen. :nut:

    Du hast ja ehrgeizige Pläne für die Reha! Wie viele Wochen soll sie denn gehen? ;)
    Mit dem Rauchen aufzuhören ist bestimmt eine gute Idee. Man darf nicht unterschätzen, wie übel das für die Gelenke ist - oft denkt man nur an die direkten Folgen auf die Lunge und so. Ich bin im September 5 Jahre rauchfrei und heilfroh, dass ich es geschafft habe. Wobei ich das Rheuma dadurch offensichtlich auch nicht aufhalten konnte. :laugh:

    Puh, der Hund ist fast so groß wie ich :D Wenn du das bist, sehe ich aber nicht, wo du abnehmen solltest ;)
     
    Taz Devil gefällt das.
  6. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Thursday, meine Schilddrüsenwerte wurden ja letztens extra nochmal überprüft und sie sind gut ein gestellt.
    CRP ist bei mir wenn, dann leicht erhöht.
    Ich sehe es auch so, daß nun mal jeder Körper anders ist, reagiert, …

    Mein HA meinte zu mir, ich soll mich auf 8-10 Wochen einrichten. Das finde ich schon heftig lange. Aber ich mache mit, was und wie lange es angesetzt wird.
    Ich hab den Vorteil, daß ich im Training automatisch immer weniger rauche. Da bietet sich an, es endlich zu lassen.

    Ja, mit Rick war ich damals in Ravensburg; ist schon einige Jahre her und ca. 15-18 kg sind rauf gekommen. Die müssen unbedingt runter, um die Gelenke zu entlasten. Nebenbei fühle ich mich dann auch wieder wohler in meiner Haut. ;)
     
  7. Thursday Next

    Thursday Next Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    19
    8-10 Wochen ist wirklich ganz schön lang! Aber wenn der Doc das so veranschlagt, wird es wohl nötig sein ... Und in so einer langen Zeit kann man auch wirklich etwas erreichen, das dann nicht sofort wieder verfliegt, wenn man im Alltag zurück ist. Auch was das Gewicht und die Ernährung angeht ;)
     
  8. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Wir werde ja sehen, was Kasse und Reha an Zeit veranschlagen.

    Danach werde ich auf jeden Fall entsprechend weiter machen.

    Über viel mehr mache ich mir da jetzt erst mal keine Gedanken; Kopfkino aus und das Beste aus jeder Situation machen. ;)
     
    Maggy63 gefällt das.
  9. Thursday Next

    Thursday Next Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    19
    Das ist sowieso die beste Einstellung :)

    Was machen denn deine Schmerzen?
     
  10. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Toller Hund!
    Ja bei mir sind die Entzündungswerte auch nur minimal erhöht. Und das trotz Osterei-großer Entzündung in der LWS im MRT nachgewiesen. Manchmal hab ich den Eindruck, die ganze Blutwerte sind eh nur Quatsch und man sollte mehr auf die Symptome hören. Zumindest bei so manchen Sachen. Gleiches gilt ja auch für den HLA-B27 Wert. 100% Aussagekraft hat er nicht, dann kann man es ja auch lassen ;)

    Zur Reha: Vielleicht ist das wie beim Handeln: er schlägt 8-10 Wochen vor, die GKV oder RV dann 4-5 Wochen und am Ende hast du 6-7 Wochen:D
     
  11. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Die Schmerzen bleiben sehr moderat; "nur" wie üblich ISG, ansonsten sind die anderen neutral. :1luvu::1syellow1:

    Tja, was wegen Reha bei der Krankenkasse dann raus kommt, wird sich zeigen. Ich hoffe ja, daß sie sofort auf meine Wunschkliniken eingehen. Sonst muß ich mit denen nochmal ein Telefonat führen.
    2007 haben sie meinen Wunsch ignoriert, schickten mich Richtung Edersee und ich bin dort maroder raus, als ich rein ging. Da erfolgte so gut, wie null Therapie, weil die zuständige Ärztin die ganze Zeit krank war und kein Behandlungsplan erstellt wurde. Da gab es eine Menge an orthopädischen Patienten, welche wie ich auch eine Verlängerung ablehnten.
    Ich hab mich dann bei der KK gemeldet und über die Klinik beschwert, Kopien der Behandlungspläne von mir und einer Eß-Gestörten Patientin eingereicht. Was sie an einem Tag hatte, füllte bei mir nicht mal eine Woche aus. :azdevil:
    Die KK war daran sehr interessiert und wollte die Klinik dann überprüfen.

    Hab mir gestern erst mal zwei neue Badeanzüge geordert; will ja viel Schwimmen auf Reha und der alte ist "eingelaufen". ;)

    Ja, Fisshu, Rick war ein toller Hund!
    Ein Bild zeigt ja, wie wir vom Einkaufen gekommen sind. Rick wollte immer tragen helfen und ich organisierte dann extra für ihn ein Körbchen und umwickelte den Griff mit Leder.
    Ares, der Viszlar (in meinem Album zu sehen) guckte sich das dann ab und so hatte ich zwei Hunde, die jeder ganz stolz sein Körbchen trugen. :1luvu:
    Einmal kam ich in Berlin mit Rick vom Einkaufen an einer Bank vorbei, worauf ein älteres Päärchen saß.
    Sie fragte ihn, ob das nicht ein Kampfhund sei (in Berlin nicht!) und einen Maulkorb bräuchte und er meinte: "er trägt doch einen!" :biglaugh:
     
    lieselotte08 gefällt das.
  12. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Das klingt echt heftig. Hast du je erfahren, was dabei raus kam? Hoffe, diesmal bekommst du deine Wunschklinik!

    Immer diese bösen Kalorietierchen, die einem nachts die Kleider enger nähen :angel2:.

    Super Idee mit dem "Maulkorb". Und praktisch auch noch :)
     
  13. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Nein, was dabei raus kam, weiß ich nicht.
    Mir war wichtig, daß die Kasse weiß, daß diese Klinik nichts für orthopädische Fälle ist, sanitäre Anlagen defekt und die Zimmer depressiv eingerichtet sind.
    Hätte ich mich damals nicht auf den Tauchkurs "Rettungstaucher" vorbereitet, wäre ich echt abgeschmiert.
    Das sagte ich auch Ober- und Chefarzt bei den Visiten, doch es interessierte sie nicht.

    Nur, wenn alle nur meckern, es aber nicht weiter leiten, bringt es keine Änderung.
    Und nun hab ich natürlich ein gutes Argument in der Hand. ;)

    Über den Begriff Maulkorb mußte ich auch schmunzeln. :)
     
  14. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    5
    Das klingt echt heftig mit Klinik. Hoffentlich hat es was gebracht webf hoffentlich kommst du diesmal in deine Wunschklinik!
     
  15. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Schaun mer ma, wie die Franken hier sagen. ;)

    Hab heute den Bericht vom Becken/LWS MRT mit zur Ergo genommen.
    Die Gute hat die Hände über den Kopf geschlagen, so übel sind die Bandscheiben der LWS.
    Manche Chirurgen würden schon die Messer wetzen und Versteifungen in den Sinn bekommen, aber das liegt für mich in gaaaanz weiter Ferne!
    Einmal angefangen kommen dann die nächsten. :eviltongue:

    Da ist die Reha echt unerläßlich, um die komplette Muskulatur wieder (anfangs unter Anleitung) langsam und vernünftig aufzubauen.
    So kann ich später im Gym weiter machen. :evillaugh2:

    Diese Schub-Schmerzen der großen Gelenke und Finger sind bisher nicht wieder aufgetaucht. Nur hatten die absolut nichts mit der Baustelle Wirbelsäule zu tun; das kann ich sehr klar differenzieren.

    Die Schulter verheilt weiter absolut super und Tag für Tag ist sie beweglicher. :)
    Donnerstag in zwei Wochen steht das Sauerland mit Möppi an. Ich hoffe ja, daß ich vom Chirurgen das Okay bekomme, sonst muß ich doch mit Auto fahren.
     
  16. Thursday Next

    Thursday Next Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    19
    Das klingt doch alles ganz gut! Also, mal abgesehen von den Bandscheiben ... ;) Weiterhin gute Besserung wünsche ich dir! :daisy:
     
  17. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Danke, Thursday!
    Das wünsche ich Dir auch von ganzem Herzen.
     
  18. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle.
    Meine Erfahrung ist, dass ich mit einem Cox-2- Hemmer allein keine Probleme mit dem Magen habe (nehme seit Jahren 100 mg Celecoxib, momentan 200 mg, zuvor Arcoxia). Aber zusammen mit Prednisolon hab ich immer schnell Magenbeschwerden bekommen und brauchte in dieser Zeit einen PPI.
     
    Taz Devil gefällt das.
  19. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Danke, Nachtigall!

    Bisher hab ich auch keinerlei Magenbeschwerden durch Etoricoxib 90.

    Thursday, gibt es bei Dir was Neues?
     
  20. Thursday Next

    Thursday Next Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2019
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    19
    Huhu Taz, danke für deine guten Wünsche. :)

    Seit Dienstag nehme ich die volle Dosis Sulfa und kämpfe gerade etwas mit Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit. Ich hoffe, das gibt sich wieder. Die Beschwerden sind momentan aber fast weg, zumindest die peripheren - die nächtlichen Rückenschmerzen sind bisher unbeeindruckt. Die habe ich ja aber nicht jede Nacht.

    Wo ist denn Fisshu?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden