Verdacht auf Kollagenose, und nun?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Mel2202, 13. Juli 2017.

Schlagworte:
  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.464
    Zustimmungen:
    12.018
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja super! Hoffentlich kommt was dabei raus, damit du eine vernünftige Therapie bekommst.
     
  2. Mel2202

    Mel2202 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seeheim
    Hey, ihr Schnuckel!

    Der Professor aus Mainz hat mich gerade angerufen. Sehr, sehr nett. Er hat mir erklärt, welche Untersuchungen im Krankenhaus gemacht werden und wie er sich die Therapie vorstellt. Hat viele Fragen gestellt. Sehr freundlich. Bin echt gespannt.

    Habe mir am Montag nochmals Blut abnehmen lassen, ob die Werte durch das Kortison schon verbessert sind.
    Habe auch die Werte machen lassen, welche der Rheumatologe gemacht hat im April.

    Laut unserem Labor deuten die Werte auf Sjögren Syndrom, SLE, subakut kutaner LE hin. Wir kommen der Sache also näher.

    Drück euch
     
  3. Mel2202

    Mel2202 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seeheim
    Nach vielen Tagen mal wieder ein Lebenszeichen von mir.

    Bin zur Zeit in Mainz im Krankenhaus. Ein Sjögren Syndrom wurde festgestellt.

    Am Montag meinte der eine Assistenzarzt noch, ich wäre nicht körperlich krank, sondern würde mir alles einbilden. Aber nun, nachdem alle Werte und Ergebnisse da sind, ist er ganz klein mit Hut.

    Heute werden noch die Gelenke geschallt, danach entscheidet sich, ob ich Quensyl oder ein anderes Medikament erhalte.

    Lg Melli
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.464
    Zustimmungen:
    12.018
    Ort:
    Niedersachsen
    Jetzt weißt du endlich, was los ist. Alles Gute für die Therapie! Und der Arzt darf gern mal in sich gehen...
     
    Mel2202 gefällt das.
  5. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Essen
    Hallo Melli.

    Wenn du wieder auf dem Damm bist, könntest du ja Wassergymnastik als Rehasport machen oder aber über die Rheumaliga? Oder ist auch deine Haut stark in Mitleidenschaft gezogen?

    Ich finde den Sport auch sehr anstrengend aber halt auch effektiv. Und es geht ja gerade bei uns darum Bewegungsabläufe aufrecht zu erhalten!
     
  6. Mel2202

    Mel2202 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seeheim
    Hey!
    Ja, Wassergymnastik möchte ich jetzt machen. Aber mit den Sport klappt es mittlerweile auch wieder richtig gut.

    Gott sei Dank
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.253
    Ort:
    Nürnberg
    Wasergymnastik geht bei mir und meiner Mischkollagenose auch am Besten. Im Wasser gelingt mir viel mehr als wie an Land bzw. im/am Trockenen. Ich liebe das Wasser, so nach dem Motto "Plitsche Plätsche Feder, Wasser mag doch jeder";)
    Jedenfalls fühle ich mich im Wasser viel leichter, federleicht und das trainieren fällt leichter.
     
    Mel2202 und Mara1963 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden