Verdacht auf Bechterew, aber nichts zu finden

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Philipp 90, 24. Januar 2017.

  1. Philipp 90

    Philipp 90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend ich bin Philipp 26.

    Ich habe seit 1,5 Jahren immer wieder starke Schmerzschübe. Nach längerem probieren meines HA hat er sich dann doch entschieden mich zu einem Rheumatologen zu schicken. Dieser hat mit Verdacht auf u.a. Bechterew MRT der Lendenwirbelsäule sowie ISG veranlasst. Heute war die Auswertung, alles ohne Befund.
    Die Schmerzschübe treten in immer verschieden Abständen und in verschieden Dauern auf, dabei sind Rücken, Knie, Handgelenk rechts und Knöchel besonders betroffen. Zudem kommen noch Schwergängigkeit und Steifigkeit der Fingergelenke.

    Jetzt war die Ärztin auch etwas Ratlos.
    Sie hat mir jetzt alternative Medizin geraten und zur Not noch psychologische Unterstützung geraten, da die letzten Jahr etwas speziell waren.

    Ich danke schon mal für die Hilfe.
     
  2. Larron

    Larron Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Wetterau
    Hi Philipp,
    wurden denn die anderen Gelenke untersucht ob dort Entzündungen sind. Sind mit Blutwerten die Rheumafaktoren untersucht worden?
    Hast du Darmbeschwerden wie Morbus Crohn? Wurde mit Ultraschall die Finger, Handgelenke,Füße untersucht.
     
  3. Philipp 90

    Philipp 90 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guen Abend Larron,
    Also Blutwerte wurden auch komplett geprüft, alles ohne Auffälligkeiten.
    Darmbeschwerden liegen nicht vor.
    Ultraschall Untersuchungen wurden nur vom Handgelenk gemacht, da dort ebensfalls starke Schmerzen auftreten, dort sind allerdings auch zwei nicht zu operierende gekapselte Ganglien.
     
  4. Larron

    Larron Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. November 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen-Wetterau
    Vielleicht kannst du über eine Rheumaklinik die Diagnostik stationär durchführen lassen.
    Sobald man dort durchgecheckt ist, kann man auch kurzfristig, wenn mal wieder ein Schub ist, dort zur Untersuchung hingehen.
    Gibt es denn bei den Eltern Rheuma und wurde schon mal auf das Merkmal HLA B27 getestet ?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden