1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(ver)schieben von enbrel spritzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 23. Dezember 2006.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo, was habt ihr für erfahrungen gemacht:

    ich habe für enbrel montag und donnerstag festgelegt.
    leider sind die enbrel spritzen nicht immer rechtzeitig in der apotheke da; manchmal bin ich auch so im stress, dass ich es glatt vergesse... ich weiss.... kommt häufig vieles zusammen, was ich nicht immer regeln kann.
    dann lege ich einfach die spritze auf dienstag und donnerstag abend. oder aber auf freitag und montag. den rheuma doc habe ich natürlich bisher noch nicht gefragt, ob das so okay ist....
    doch mittlerweile habe ich bedenken, ob das alles so medizinisch korrekt ist..... also, habt ihr auch schon mal geschoben und wie kurz/lang war dann die pause zwischen den beiden enbrel spritzen...
    gruss
    bise
     
  2. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo bise,

    jeder Mensch reagiert unterschiedlich.

    Ich spüre keinen Nachteil, wenn ich die Spritze um einen Tag verschiebe. Aber ich habe von anderen gehört, die es sehr wohl merken, wenn der Spritzenintervall um 24 Stunden verschoben wurde.

    Wenn ich z.B. eingeladen bin und ein Glas Rotwein trinken möchte, spritze ich logischerweise kein Enbrel, sondern verschiebe es um einen Tag. Da ich nicht wie üblich 2xwchtl. spritze, sondern alle vier Tage, verschiebt sich die nächste Spritze entsprechend um diesen Tag.
    Damit ich die Spritze nicht vergesse, erinnert mich mein Handy daran ;)

    LG
    Sabinerin
     
  3. rose

    rose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Spritze auch 2mal die Woche Enbrel,Montag und Donnerstag .
    Bei mir läuft es so ab.Bekomme von meiner Rheumatologin ein 3 Monatsrezept, gehe damit zur Apotheke und dann habe ich die Spritzen bis zum abend,habe aber auch schon einen neuen termin bei der Rheumatologin, so das ich nie ohne Spritzen bin. Ich denke,das ist o.k. wenn man mal verschiebt. Wenn man so wie ich, eine Entzündung hatte, muß man ja auch mit Enbrel pausieren .
    rose
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    hallo Sabinerin, darf man/frau am tag von enbrel keinen alkohol zu sich nehmen? dachte bislang immer, dass gelte nur bei MTX?
    darf das intervall auch weniger als 3 tage sein?
    gruss
    bise
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe bise,



    Alkohol ist generell nicht gesund und mit Medikamenten noch viel weniger. Aber wenn ich ein oder zwei Gläser Rotwein trinken möchte, tue ich dies nicht nach der Spritze.

    Geht es Dir beim Spritzen um die festen Tage, also immer montags und donnerstags (oder andere Tage)?
    Ich kann Dir natürlich keine fundierte Angabe machen, aber ich würde eher ein Tag verlängern als verkürzen. Warum?? Weiß ich nicht, ist nur ein Gefühl ;)

    M.E. ist das Verschieben um einen Tag nicht so arg schlimm, weil man es ja, wie Rose schon erwähnte, auch bei einer Erkältung oder anderen Infektionen tut.

    LG
    Sabinerin
     
  6. lutscher58

    lutscher58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tetenbüll
    Embrel

    Hallo, mein Rheumatologe hat von sich aus gesagt, ich soll doch mal versuchen einen Tag zu schieben. Habe das jetzt auch 3 mal gemacht und keine Veränderung gemerkt. Ich denke aber auch, man sollte die Spritze nicht einen Tag früher nehmen.

    Einen schönen Tag noch.

    Gruß
    Wolfgang
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ist dann meine interpretation richtig, dass ich nach hinten wohl verschieben könnte, aber dann keinesfalls den zeitlichen abstand von 2 spritzen (25mg) unter 3 tage verkürzen darf?
    gruss
    bise
     
  8. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Bise,

    wenn Du Dich auf meine Zeilen beziehst, dann ist das richtig, aber ich habe auch erwähnt, daß ich es nicht mit eindeutigen Angaben belegen kann.

    Wenn Du eine fundierte und abgesicherte Aussage möchtest, solltest Du Deinen Rheumatologen fragen oder direkt bei Wyeth anrufen.

    LG
    Sabinerin