Vegane Ernährung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von pain less, 12. April 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Hier im Forum hat es wenigen geholfen, lese ich mich jedoch durch andere Foren durch wie z. B. symptome.ch, dort hat es ganz, ganz vielen geholfen.

    Ich persönlich bin sehr für gesunde Ernährung und das ist für mich meist vegan. Milchprodukte fördern nun mal Entzündungsprozesse und das finde ich nicht gut. Gibts viel zu lesen im Netz darüber, z. B. hier:
    Werbelink zu Zentrum der Gesundheit entfernt, bitte googeln

    Jeder Mensch ist individuell Kati und das ist in Ordnung, dem einen hilfts dem anderen nicht, auch die innere Überzeugung mag eine Rolle dabei spielen.

    Pain meint es hier doch nur gut, sie will berichten von ihren guten Erfahrungen und diese weiter geben und helfen.
    Soweit ich gelesen habe isst sie auch Eier und Butter.

    Ich persönlich will auch nicht zur Extremen Veganerin werden, ich sage mir, Fleisch seltenst, Wurst nie, kaum Milchprodukte, lieber pflanzlicher Ersatz, Fisch hin und da und Bio-Eier, die esse ich vom Hof, den ich kenne und wo die Hühner frei rum laufen. Massentierhaltung ist schrecklich, wer die unterstützt ist in meinen Augen ein Verbrecher.

    Gruß
    Mara
     
    #21 13. April 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2018
  2. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.305
    Zustimmungen:
    1.016
    Ort:
    Stuttgart
    Ich lebe vegetarisch und verzichte auf Milchprodukte (allerdings nicht wegen meiner Krankheit, sondern aus Tierschutzgründen). Ob es mir krankheitsbedingt schlechter gehen würde, wenn ich Fleisch essen oder Milch trinken würde, weiß ich nicht, da ich es nicht ausprobiere. ;)
     
    Mara1963 gefällt das.
  3. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    559
    Ich meine jeder sollte auf seine Weise glücklich werden.
    Solange er durch seine Glück nicht die Freiheit des anderen einschränkt.
    Persönlich stört es mich manchmal, - und ich meine nicht hier, sondern jemand in meinem Bekanntenkreis- wenn ich zu gewissen Dingen bekehrt werden soll und das mit "schlechtes Gewissen Methoden". Information ist sehr ok, vorleben einer Einstellung auch... wenn ich dann höre: Du machst Dich schuldig an... könnte ich fast um mich schlagen. Ich bin Allergikerin und riskiere jedesmal zu ersticken.
    Ich muss nicht alles ertragen... was ich esse, bestimme ich selbst.

    Schmerztechnisch und auf die Entzündungen hatte Essen - auch das weglassen von Fleisch/Fisch/Eiern/Milchprodukten gleichzeitig und usw. keinerlei
    Erfolg bei mir.

    Wenn es "die" Diät gäbe, gäbe es keine Veganer mit Rheuma. Hm... im Krankenhaus habe ich eine "strenge" Veganerin kennengelernt, die nach der Diagnose mit der Diät aus gesundheitlichen Gründen aufgehört hat...

    Ich beende hier meinen Erfahrungsbericht und widme mich meiner Migräne...

    Wünsche Euch allen viel Erfolg!
    Ist ja im Grunde egal wie es uns besser geht, mit Pille, Spritze, mit Essen, mit dem Schamanen, durch ne Scheidung oder einer neuen oder keiner Arbeit..... Hauptsache es geht besser. Schön wenn darüber berichtet wird. Nur auf jeden passt es sicher nicht, das wollte ich zu bedenken geben,
    Kati
     
    Mara1963 gefällt das.
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    2.676
    @painless

    Darf ich Dich etwas interessehalber fragen?

    Gicht ist mir einigermaßen klar; ich wäre dir dankbar, wenn Du mir erklären würdest, welche Nahrungsmittel bei Borreliose gemieden werden sollten.
    Vielleicht kann ich davon profitieren.
    Danke im voraus.
     
    Mara1963 gefällt das.
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.518
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    Bayern
    Mir bekommt Fisch ganz gut, mein Körper braucht unter anderem wauch Nahrung mit Proteinen.
     
    #25 14. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2018
  6. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Panama
    Ich habe mich in einer KLinik mal 4 Monate vegan ernährt.
    Es sollte geschaut werden, ob die Gelenkschmerzen ( bei mir nicht autoimmunbedingt) und die Neurodermitis darauf ansprechen.
    Die Gelenkschmerzen haben nicht reagiert. Die Neurodermitis dagegen ja.
    Die Ernährungsberatuerin und ich haben abgemacht, dass ich mich weiterhin vegetarisch ernähren sollte. Das Sortiment für vegane Kost war damals noch nicht so reichhaltig.

    Ich habe mich ein paar Jahre vegetarisch ernährt und jetzt esse ich wieder alles und habe keine Hautprobleme bzw nur ganz selten
     
  7. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    173
    C-reatives Protein ist aber nichts, was man durch Nahrung dem Körper zuführt, sondern es wird vom Körper selbst gebildet. Es zählt zu den Akut-Phasen-Proteinen und ist Bestandteil unseres Immunsystems. Bei Entzündungsreationen im Körper steigt es an. Arachiodonsäure wird beim Verzehr von tierischen Lebensmitteln aufgenommen. Sie gilt als entzündungsfördern. Insofern kann sie indirekt zu einem CRP-Anstieg führen.

    Auf Fleisch verzichte ich schon seit vielen Jahren weitgehend und das erweist sich für mich als positiv. Wie viele andere hier habe ich es eine Zeit lang auch mal mit veganer Ernährung probiert. Mir hat sie nicht geholfen, meine Kollagenose zeigte sich davon unbeeindruckt. Allerdings gab es einen negativen Nebeneffekt, denn die Muskulatur baute durch die verminderte Eiweißaufnahme stärker ab. Und das ist schlecht, da bei rheumatischen Erkrankungen sowieso schon häufig ein Abbau von Muskulatur passiert.
     
    Lavendel14, Kati, Ducky und 2 anderen gefällt das.
  8. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.305
    Zustimmungen:
    1.016
    Ort:
    Stuttgart
    @kleine Eule: Wenn man auf Fleisch und Milch verzichtet, muss man schauen, dass man das benötigte Eiweiß anderweitig aufnimmt, z. B. durch Sojaprodukte. Ich lebe jetzt seit über 12 Jahren vegetarisch und verzichte auf Milch, aber "Muckis" habe ich trotzdem.:D
     
    pain less gefällt das.
  9. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    ok lassen wir mal die c-reaktiven weg. kann gerade den artikel nicht finden in dem diese theorie erörtert wurde.
    aber rein logisch, warum gibt es denn bei sportlern schon so lange die theorie, dass verschiedene proteine besser als andere für dies und das geeignet sind?
    aus meiner studienzeit kann ich mich noch erinnern dass wir über bestimmte proteine gesprochen haben, welche die hirnleistung steigern können wenn man sie verstärkt einnimmt, allerdings mit der nebenwirkung dass der körpergeruch echt schlimm wird und diese steigerung nimmt auch einen monat nach absetzen wieder ab.
    in fleisch und milch und gemüse und hülsenfrüchten sind unterschiedliche proteine in unterschiedlichen konzetrationen und zusammensetzungen (ketten) - warum sollten die nicht einfach unterschiedliche prozesse im körper auslösen? die dna is ja auch aus proteinen aufgebaut und steuert unseren ganzen körper! warum sollen die dann nicht auch unterschiedlich unterschiedlich verwertet oder eingebaut werden?
    den rest hab ich ausgetestet - mag ja sein dass nicht bei jeder rheuma form den gleichen prozess als grundlage abgespult wird und ev spielen ja andere stoffe andere rollen - bei meiner, wahrscheinlich rheumatoiden arthritis funktionierts jedenfalls.
     
  10. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    173
    @Sinela Hat bei mir offensichtlich nicht gereicht, auch wenn ich darauf geachtet habe. Und Soja vertrage ich schlecht, das fällt bei mir also raus.
     
  11. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    achso, hab ich erzählt dass sich das auch auf protein pulver übertragen lässt?
     
  12. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    linsen? erbsen? bohnen?
     
  13. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    gibt inzwischen super viele vegane proteinpulver aus hanf oder maca oder erbsen!
     
  14. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    wenn ich tierische proteinpulver nehme geht's ab wie utzi!
     
  15. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.518
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    Bayern
    Du nimmst Erbsen, Linsen und Bohnen aber doch nicht in Form von Pulver ein, oder ? Also ich koche mir daraus was, heute zB. weisse Bohnen Suppe.[/QUOTE]
     
    #35 14. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2018
    Lavendel14 und Heike68 gefällt das.
  16. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    resi ra
    oh mh ganz genau weiß ich das gar nicht - hatte nur nen bekannten der mir erklärt hat, dass er auf grund seiner borreliose einen gewissen diätplan einhält.
    kann ich aber nochmal nach fragen wenn dich das interessiert.
     
  17. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    [/QUOTE]

    scherzkeks ;-D
     
  18. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    hab mir überlegt, mache vielleicht nächste woche nen thread auf für ne 3wochen vegan challenge. mit rezeptvorschlägen und tips - wer lust hat kann das ja mitmachen und testen. dafür brauch ich aber noch nen bisschen zeit ;-)
    was meint ihr? wär nen experiment...
     
  19. pain less

    pain less Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    10
    muss vorher erstmal noch die ganze forums struktur begreifen - hab mich etwas hals über kopf rein gestürzt :-D
    und bin schon süchtig
     
  20. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.597
    Zustimmungen:
    1.938
    Ich bin dabei.
     
    pain less gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden