1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VdK schickt Versicherungsvertreter?????? HILFE

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von rephi38, 19. Juni 2009.

  1. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Liebe User, heute Abend klingelte es an der Tür und vor uns stand eine Dame von der "Hamburg Mannheimer". Sie meinte sie kommt im Auftrag des VdK`s und möchte uns über Versicherungen informieren, wo wir auch keine Gesundheitsfragen beantworten müßten. Sie gab an das sie Partner der Organisation für Verbandsgruppenversicherungen ist. Wir haben nun einen Termin für Dienstag.
    Hat Jemand Erfahrungen damit gemacht?, davon gehört?, oder weiß einer etwas darüber??
    Bin dankbar für alle Antworten.
    Werde am Montag auch mal den VdK anrufen, wie sie dazu kommen unsere Adressen weiterzugeben.
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Guten Abend,

    das Gleiche hatte ich mit dem SoVD. Ich bin da Mitglied. Habe mich schrecklich mit dem Kreisleiter deswegen angelegt..............

    Habe damals, es ist einige Jahre her, Vergleiche mit anderen Versicherungen vorgenommen und es rechnete sich nicht. Im Gegenteil.

    Also Achtung!!!
     
  3. Hi Rephi
    Bei uns war vor über einem Jahr auch eine Dame, genau wie bei dir. Das war mal eine Vertreterin die nicht aufdringlich war!
    Aber mit der Weitergabe der Adressen, das stimmt, danach könnte ich beim VdK auch mal nachfragen. Hab ich mir gar keine Gedanken drüber gemacht, da sie sehr gut beraten und uns definitiv nichts "aufgeschwatz" hat.
    Schönes Wochenende wünschen dir und Matthi Sylke UND RONNY :)
     
  4. susan-ne

    susan-ne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pfalz
    hallo,

    ich selber habe dort eine versicherung abgeschlossen, die ich sonst mit meiner erkrankung sonst nirgens bekommen hätte.

    nur um es deutlich zu machen: das ist keine werbung hier :)

    hört es euch einfach mal an, die versicherung arbeitet mit dem VDK seit vielen jahren zusammen und bietet uns mit der vorerkrankung versicherungen an, die uns keine andere versicherung anbieten würde.

    bei meinem damaligen ortsverband hatten sie allerding zuvor eine informationsveranstaltung gemacht und danach konnte man sich melden, ob man mehr informationen wollte.

    nein sagen könnt ihr dann ja immer noch!

    schönes wochenende

    susan-ne
     
  5. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.
    Ja, wir werden die Dame am Dienstag anhören.
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Diese Leute nutzen den Hinweis VDK lediglich als Türöffner. Sie sind keines wegs im Namen des VDK unterwegs. Das Problem scheint sich jährlich zu wiederholen.

    Zitat aus einem Beitrag in einem anderen Forum***Die Hamburg-Mannheimer ist Hauptsponsor des Sozialverbandes VdK. Jedes Jahr wiederholt sich das gleiche Ritual: Die Vertriebsleute der Hamburg-Mannheimer beehren die VdK-Mitglieder mit ihrem Besuch. Sie stellen sich als VdK-Mitglied vor. Die Versicherungsunterlagen enthalten das VdK-Emblem. Angekündigt werden die Vertriebsleute mit einem Schreiben, das den Briefkopf des VdK-Landesverbandes trägt.***

    Soweit ich weiß wurde es den Vertriebsleuten schon öfter untersagt im Namen des VDK aufzutreten. Also mal bei eurer VDK Stelle nachhaken.

    Gruß Kuki
     
  7. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Vdk

    Hallo Rephi,
    ja es stimmt, diese Versicherungen bekommen tatsächlich sowohl vom VDK als auch vom SovD Adressen zur Verfügung gestellt.Ich habe bei meinem SoVD ein fürchterliches Theater gemacht, und gefragt wie sie dazu kämen meine Adresse an Versicherungen weiterzugeben.Die Antworten waren sehr merkwürdig.Auf alle Fälle habe ich es verboten. Komisch an der ganzen Sache war damals nur, das der Vertreter vor der Tür stand, und gesagt hat er käme vom SoVD. Erst nachdem ich nach dem Ausweis fragte, kam dann
    die Versicherung raus. Also sofort Einspruch beim VDK einlegen und verbieten, dass Deine Anschrift weitergegeben wird.Ich habe es damals noch schriftlich hinterher geschickt, seitdem ist Ruhe.
    Es ist einfach unfassbar wie mit uns Kranken umgegangen wird.
    Liebe Grüsse Chaquinto
     
  8. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,
    ich hatte auch so einen Besuch. Der Vertreter hat aber vorher angerufen und um einen Termin gebeten. Er war sehr nett und hat im Vorfeld erklärt, dass VdK-Mitglieder gewisse Vergünstigungen bei seiner Gesellschaft bekommen.
    Insgesamt war das Gespräch sehr informativ, besonders bei Zusatzversicherungen für Gesundheit.
    Trotzdem ich keine Versicherung abgeschlossen habe ist der Herr sehr freundlich geblieben und hat mir seine Karte dagelassen, falls ich doch noch Fragen hätte.
    Ich finde, anhören kann nicht schaden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist möglicher Weise besser als bei der eigenen Versicherung.

    "alles wird gut"
    Heidesand