1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vater mit einer Hand

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von putzjakob, 13. April 2011.

  1. putzjakob

    putzjakob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Wie ich heute erfahren habe, werde ich bald Vater werden - Freude und Sorge liegt nahe beisammen!;-)

    Daher meine Frage: Wo/Wer hat Tipps, wie man Sachen wie Wikeln, Halten usw. mit einer Hand macht? Gibt es da Foren/sonstige Quellen?

    DAAAANKE und lG!
    Jakob
     
  2. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Jacob,

    erkundige dich doch mal in deiner Nähe zb. Krankenhaus oder Hebammenpraxis ob dort Wickelkurse angeboten werden.

    Wenn es so weit ist , wirst du schon darein wachsen. Ich hatte mal meine Enkeltochter hier und einen heftigen Schub in den Händen. Also habe ich mir ein Kissen auf den Boden gelegt und sie dort gewickelt. Irgendwie gehts alles!!

    "Geht nicht gibt es nicht man muss es erst versuchen"

    Ich wünsch dir alles Gute Birgit
     
  3. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    es geht, glaub mir. Mein Junge war 4 Monate und ein Winneproppen , ein schwerer, als ich den ersten Schub hatte.Re. Hand mit Arm in Gips und 8 Monate nicht zu gebrauchen.
    Am günstigsten sind die Strampler, die man unten im Schritt aufknöpfen kann ( Drücker)- da geht das Wickeln auch einhändig.
     
  4. waldzwerg

    waldzwerg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal herzlichen Glückwunsch!

    Freu Dich und mach Dir nicht zuviele Sorgen, denn alles wird sich einrichten und
    selbstverständlich wirst Du Dein Kind auch mit einer Hand gut versorgen können.

    Vielleicht muss man manchmal einfallsreich sein, andere Wege gehen, sich Ideen holen, aber es ist keine Frage, dass man das hinbekommt!

    Das Wichtigste was so ein kleines (und später großes :vb_redface:)Kind braucht ist Liebe, Liebe, Liebe und Verständnis, Vertrauen und einen liebevollen Blick. Für all das braucht man
    keine zwei Hände und legt doch die Basis für ein ganzes Leben!

    Liebe Grüße,
    bd
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo jakob,
    auch von mir erstmal herzlichen glückwunsch und ich kann mich dem blechdöschen nur anschließen. liebe,vertrauen und verständnis das ist das aller wichtigste !!!

    ein bekannter von mir,er hatte durch einen unfall seinen linken unterarm verloren, ist ein super vater geworden .....................mit allem drum und dran.
    du schaffst das schon !!! wirst halt in manchen dingen einfallsreicher und kreativer sein !!! aber hey,wer sagt denn das die windel immer gerade sitzen muß:):):) hauptsache das baby hat spaß in den backen .
    liebe grüße und eine schöne schwangerschaft,
    wünscht dir/euch
    katjes
     
    #5 14. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2011
  6. putzjakob

    putzjakob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Danke f. eure Ermudigungen!
    Ich dachte mir, ich frag mal nach, bevor ich selbst kreativ werde!;-)
    Danke und lG!
    Jakob
     
  7. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey putzjakob



    Genau:D

    Herzlichen Glückwunsch von einem Rheumapapa (mein Sohn ist jetzt 5 1/2) zum werdenden Papa.

    Alles Gute der kleinen Familie
    wünscht der