1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vaskulitis??????

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von AIDA, 25. Oktober 2004.

  1. AIDA

    AIDA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    ich leide unter Rheuma, nur welche Art ist noch nicht klar.
    Vermutet wird eine Kollagenose, allerdings sind die Blutwerte negativ- bis auf den Rheuma-Faktor.Morgen wird nun eine Probe von der gesichtshaut genommen.
    Ist das üblich- hat jemand damit Erfahrungen??????
    Grüße
     
  2. Nelly

    Nelly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo AIDA!!

    Ich weiß nicht ob das üblich ist, habe aber ähnliches hinter mit!
    Bin schon seit über zwei Jahren Gast beim Rheumatologen, da der allgemeine Rheumawert und die Blutsenkung immer sehr hoch waren, ich unklare Fieberschübe, Färbungen im Gesicht, an Händen und Füßen hatte und ständig Schmerzen in den Armen und Schultern da waren (durch entzündete Gelenke), teilweise so schlimm, dass ich kein Glas mehr halten konnte. Die ANAs waren aber immer recht niedrig. Mir wurde dann eine PE aus einem Finger entnommen und daraus eine schwache Form der Dermatomyositis diagnostiziert. Als ich dann Anfang diesen Jahres eine Lungenbeteiligung bekam (bei Schub), wurde aus der Dermatomyositis eine "undifferenzierte Kollagenose", da es wohl irgendeine Mischform ist. Bin jetzt eingestellt auf 200mg Imurek und z.Zt.5mg Cortison, Erfolg ist aber nicht so berauschend!
    Lieber Gruß
    Nelly
     
  3. AIDA

    AIDA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0



    Hallo Nelly,


    ich danke Dir für die Info.
    Fühlte mich so als schauen wir mal, ob da was ist- Versuchskaninchen und das noch aus dem Gesicht, aber dort sind halt neue Äderchen aufgetaucht. Hoffe ja auf einen neg. Bescheid, doch da ich leider auch noch unter Depressionen leide, verliert das alles an Gewichtigkeit.
    Aber nochmals v.Dank- Mischkollagenose ist die 100%ig diagnostiziert oder ist das eine Verlegenheitsdiagnose??


    LG
    Aida