Vaskulitis und Zähne

Dieses Thema im Forum "Folgeerkrankungen/Nebenwirkungen (z.B. Polyneuropa" wurde erstellt von Stine, 5. Juni 2012.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Er hat überhaupt nicht gebohrt ... war heute morgen beim Zahnarzt - seit über 10 Jahren nur ein kleines Loch gefunden, das wird demnächst gefüllt ... wenigstens meine Zähne haben durch die ganzen Medikamente nicht gelitten...wie sieht das bei euch aus? Ich empfinde das als sehr positiv - heute ist ein guter Tag  ;D
     
  2. donna2001

    donna2001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südliches Münsterland
    Hi, Christine  ;D

    Da hast du beim zahnarzt aber wirklich Glück gehabt! Na, das brauchst du schließlich auch mal!  ;)

    bei mir lief es nicht so doll.

    Ich war zur Vorsorge im Februar - erst mal `nen "Anpfiff"  kassiert: ich war 1,5 Jahre nicht da. Hupps  ::)  ist mir gar nicht aufgefallen...

    Nach ausgiebiger Untersuchung meinte meine Zahnärztin dann:
    sie sei ganzheitlich orientiert und rate mir zur Entfernung aller meiner Brücken ( überhaupt kein Problem, ich hab nur 5 Stück  :o )  An meinen Schneidezähnen seien Kronen und darunter würde sich eine Entzündung befinden, die meine Nierenfunktion zerstören könne  :o  Die ganzheitlich Medizin sage außerdem, dass Meridiane ( oder so ) durch den Körper gehen, die bei mir wohl das Nierenversagen verursacht hätten. ( Nicht der Wegener, nein!  ??? )

    Ich war natürlich am Boden zerstört, hab meine TX-Ärztin befragt. Die wiederum sagt: Die Meridiane mögen ja daher gehen, aber sie haben nicht den Weg zur neuen Niere!
    gehen Sie zur Zahnklinik der Uni.

    Das hab ich getan.

    Diagnose war auch nicht so schön: ich habe Paradontose. Die Bahndlung wird ernst, schwierig und kostet mich tatsächlich 2 Brücken.
    Deshalb muss ich aber auch noch warten: unter Antbiotikum soll ich die Behandlung erst im Herbst starten.

    Bis dahin kann ich mal beten, dass meine Meridiane mir nur gutes wollen  :p ha ha ha

    das wars von mir ---- Grüße!!!!  Jutta :-* :-* :-* :-* :-* :-* :-* :-*
     
  3. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    mit den Zähnen hab ich soweit keine Probleme. Nur trockene Stellen an der Mundschleimheit vom MTX. Dadurch vermehrte Speichelbildung und das ist nicht so gut wegen Karies.
    Ansonsten gehe ich 2x im Jahr zur Zahnreinigung und das ist auch gut so. Denn wenn was fehlt ist es meist nicht tragisch.
    lg
    wurzel
     
  4. oberle

    oberle Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    STUTTGART
    Hallo Christine..
    Ich mach es wie Wurzel gehe auch 2 mal im Jahr zur Kontrolle. das letztemal mußte sie nur ne Füllung machen sonst war alles okay.
    Ach so außer das ich kein Schmerz empfinde. Meine Zahnärztin ist mit einem Eisstäbchen auf meine Zähne und hat geschaut ob ich was spühre.              leider merk ich nichts  ;D , aber die Nerven sind okay.Sie kann also bohren ohne das ich was empfinde.
    liebe grüße Birgit
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.132
    Zustimmungen:
    480
    Ort:
    württemberg
    Hallo , Ihr Lieben!
    Auch ich gehe 2mal im Jahr zur Zahnreinigung und Kontrolle. Seit ich CSS habe, war bisher mit den Zähnen soweit alles ok.
    Davor habe ich allerhand "durch" mit den Zähnen und dem Zahnfleisch: Paradontose, Kronen, dann ständig entzündete Taschen im Zahnfleisch, wo keiner wusste, woher das kommt. Mein Zahnarzt hat mir schliesslich 4 Zähne gezogen, und seitdem war Ruhe.-  Später, mit meiner Diagnose, habe ich ihn mal gefragt, ob die ständigen Entzündungen damals nicht schon die "Vorboten" der Vaskulitis hätten sein können; er wollte das nicht ausschliessen. - Leider hat unser langjähriger Zahnarzt altershalber aufgehört - ich war eine seiner ersten Patientinnen, ging noch zur Schule - jetzt haben wir einen neuen und hoffen, dass er genauso gut ist. Ist immer schwer, sich nach Jahren oder wie bei mir nach Jahrzehnten an einen neuen Arzt zu gewöhnen.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  6. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Hallo,
    ist es bei euch auch so, wie bei mir, daß immer wenn ich beim Zahnarzt war, so nach zwei-drei Tagen Pusteln im Mund auftreten, mal rechts, mal links, als wenn er unsauber gearbeitet hätte ... mein Zahnarzt hat aber frische Handschuhe an und desinfiziert diese noch gesondert und auch immer einen Mundschutz - bei der Helferin weiß ich das nicht, sie hat die Handschuhe schon an, wenn ich ins Sprechzimmer komme ...
    Die Pusteln verschwinden dann so nach 3-5 Tagen wieder von alleine ...
    Ich werde den Zahnarzt mal ansprechen, wenn ich wieder dort bin.

    Schönen Sonntag für euch.
     
  7. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Stine, ich habe auch immer wieder mal trockene Stellen oder "pusteln" am Zahnfleisch. Aber nicht speziell nach dem Zahnarzt. Das kann auch von den Medis kommen, bei mir speziell vom MTX.
    lg
    wurzel
     
  8. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    War heute mal wieder zur halbjährlichen Untersuchung. Mein Zahnarzt hat als erstes ein Panoramafoto gemacht vom Gebiß, da hat er festgestellt, daß ein überkronter Zahn irgendwann mal Probleme gemacht haben muß, die Wurzeln sind dick aufgequollen - ob ich nichts bemerkt hätte. Er hat dann auch mit dem Eisstäbchen dran getastet - ich habe überhaupt nichts bemerkt ...
    Kann es sein, daß sich meine Zähne auch so langsam auflösen an der Wurzel, wie meine Knochen???? Mein Zahnarzt mein nein, das kenne er nicht ....werde mal meine anderen Docs fragen.

    Wir warten jetzt ab, und bei dem kleinsten Befund soll ich vorbei kommen, er will jetzt nicht unnötig was machen, wenn ich überhaupt keine Probleme habe. Nächste Woche ist die übliche Zahnreinigung dran und das war es dann fürs nächste halbe Jahr .... er halt also überhaupt nicht gebohrt....
     
  9. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Inzwischen ist dieser Zahn ja in einer langwierigen Prozedur gezogen worden - es ist jetzt zwei Wochen her und ich habe immer noch Schmerzen etwas - aber das ist der Kieferknochen, da wurde ja auch einiges von entfernt. Desweiteren habe ich durch das Antibiotika oder das Paroex - ein Gurgelmittel - eine Allergie entwickelt - rote, masernähnliche Pusteln im Rachenraum, also weiß ich das jetzt auch, wenn weitere Zähne "kommen".
    Wie sieht es bei euch aus mit den Zähnen, habt ihr auch so Probleme, wenn einer gezogen werden muss?
     
  10. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    So, darf morgen nochmals vorbei kommen - es hat sich wieder eine Verdickung gebildet, die ziemlich weh tut ... man gönnt sich ja sonst nichts ...
     
  11. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Servus,
    liebe Stine. Mach bloß keine Sachen mit Deinen Zähnen.
    Für nächste Woche hab ich mir nochmal einen Zahni Termin geholt. Der soll mal rundum röntgen, weil mir da immer irgendwie alles weh tut. Zwar nicht lange , aber doch immer wieder. Und wenn mal nachgeschaut ist kann ich besser mit den Schmerzen leben.
    lg
    wurzel
     
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.132
    Zustimmungen:
    480
    Ort:
    württemberg
    Lieber Wurzel, da wünsche ich dir, dass nichts schlimmes beim Röntgen rauskommt.
    Liebe Stine, was haben sie in der Kieferklinik gesagt und gemacht?
     
  13. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Wurzel, ich werde mich bemühen ... aber du auch, gell?  Ruth, es war wieder eine "Blutblase", die wurde aufgestochen und das war es dann, allerdings wollten sie mir wieder Antibiotika verabreichen, aber das wollte ich nicht schon wieder ... ich soll dann mal mit Salbeitee gurgeln und wenn wieder was wäre, dann nochmals vorbei kommen .... nein, eigentlich ist jetzt genug ... ;)
     
  14. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Servus,
    so! War nix besonderes. Nur eine Füllung hat einen Sprung innen. Aber das kann die auas nicht auslösen. Also Zähnemäßig bin ich soweit ok. Das erleichtert mir schon den Umgang mit den Schmerzen. Der Zahni meint das der Wegener für das verantwortlich ist. Da ja im Zahnfleisch viele Blutbahnen sind. Na ja egal, nachgeschaut ist und ich bin etwas beruhigt.
    lg
    wurzel
     
  15. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Gut, aber wo sitzt dann der Herr? Im Zahnfleisch? Hatte nicht Kerstin und Micha da auch mit zu tun? Da gab es glaube ich ne Salbe mit Cortison drin ...
     
  16. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.351
    Zustimmungen:
    314
    Gestern Abend beim Apfelessen ist mir der vierte Zahn unten durchgebrochen ... hatte heute um 12 Uhr Termin bei meinem Zahnarzt. Der schaute rein und meinte: "Oje" ... er hat ihn jetzt mal provisorisch gerichtet, muss aber, um ihn zu erhalten, eine Krone drauf machen. Also habe ich nächste Woche meinen  Termin, den ich bereits zweimal verschoben hatte in diesem Jahr, weil ich ja in der Klinik/Reha war und da macht er dann gleich ein Panoramabildchen und dann werden wir nach der Zahnreinigung und der Endaufnahme meiner Zähne besprechen, wie es weitergeht und dann gibts den Kostenvoranschlag an die KK. Ob das von der Osteoporose oder vom Wegener oder einfach mal vom Alter kommt???? Auf jeden Fall hat das Eisstäbchen nicht angeschlagen und so konnte er ohne Spritze bohren ... ist doch auch nicht schlecht oder?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden