V.a. Sjögren, Kapillarmikroskopie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Chrissi50, 26. Februar 2018.

  1. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    3.610
    Ort:
    Nähe Ffm
    Kann mir jemand sagen, wie Kapillarmikroskopie funktioniert und wer die macht?

    Im Raum steht dann auch noch die Lippen-Biopsie, aber die schieb ich erst mal noch weit weg. Also Schritt für Schritt....
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.564
    Zustimmungen:
    1.198
    Ort:
    zu Hause
    Chrissi, bei mir wurde die Kapillarmikroskopie in der Rheumaklinik durchgeführt. Das Ganze ist keine große Sache. Der Nagelfalz der Finger wird mittels Mikroskop untersucht. Vor der Untersuchung wird ein Öl auf die Fingernägel gegeben.

    Bei einer Lippenbiopsie wird ein kleiner Schnitt unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Bei mir ist damals alles zügig und gut verheilt.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    3.610
    Ort:
    Nähe Ffm
    Danke, dann weiß ich Bescheid.

    Die Suche hatte ich schon bemüht, aber nicht gefunden, wie es funktioniert, nur dass es gemacht wurde.

    Biopsie ist klar, die hatte ich beim V.a. Arteriitis temp. an der Schläfe. Naja, schön wars nicht, aber da wurde ja auch nach der Arterie gesucht, weil die sich tief versteckt hatte ;) Bei der Lippe wirds wohl nur ein Stück Schleimhaut sein.
     
  4. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.564
    Zustimmungen:
    1.198
    Ort:
    zu Hause
    Ich habe eben mal geguckt, Narbe sieht man noch nach gut 10 Jahren, der Schnitt von der Biopsie ist nicht mal ein Zentimeter. Es sollte schon Drüsengewebe (kleine Speicheldrüse) erwischt werden. Sonst kann es sein, dass die Prozedur wiederholt werden muss. So hat es mir damals der Rheumatologe und dann auch nochmal der Chirurg in der Rheumaklinik erklärt.
     
  5. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    3.610
    Ort:
    Nähe Ffm
    Aha, danke. Wieder was gelernt.

    Aber muss denn überhaupt so genau nachgewiesen werden, welchen Namen das Kind hat? Muss man denn immer schnippeln? Das ist doch wieder Stress, und Stress ist nicht gut. Ich bin am Kortisonausschleichen, weil ichs nicht vertrage.

    Ich hab jetzt zum dritten Mal im Abstand von 2 Jahren diese Geschichte mit der Zunge, früher schon zweimal auch mit trockenen Augen und Ohrspeicheldrüsenschwellung. Ging jeweils nach ner Weile wieder von selbst weg. Das sollte doch eigentlich reichen für die Diagnose. Und der Labornachweis kam am 31.1.18.

    Ich nehme MTX, und soweit ich verstanden habe, wird Sjögren eh nicht direkt anders behandelt, oder hab ich das falsch verstanden?

    So langsam ists nicht mehr schön. Dauernd kommt ne neue Baustelle :bawling: Ich hätte gern die anderen erst abgearbeitet. Aber mich fragt ja keiner.
     
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.564
    Zustimmungen:
    1.198
    Ort:
    zu Hause
    Chrissi, bei mir hatte man damals auch eine Lippenbiopsie vorgenommen, obwohl sämtliche Laborwerte und Symptome dafür sprachen. Die Biopsie wurde gemacht um die Diagnose zusätzlich zu untermauern. Ich kenne einige, bei denen keine Biopsie durchgeführt wurde.

    Mehr per PN.

    EDIT: Rechtschreibung
     
    #7 26. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2018
    Resi Ratlos gefällt das.
  7. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    3.610
    Ort:
    Nähe Ffm
    Um eine Behandung einzuleiten bin ich ja gerne bereit, noch rumschnippeln zu lassen.
    Aber nur, weil mans kann, und es vermutlich garnicht wirklich notwendig ist, werde ichs nicht machen lassen.

    Bisher konnte mir niemand sagen ob sich für mich etwas ändert, wenn die Diagnose gesichert ist. Ich weiß nur, dass Symptome evtl. gelindert werden. Dazu brauch ich keine Schnippelei.

    Kann man Sjögren denn behandeln? Wird anders behandelt als RA und PMR?

    Bei RA war meinem Rheumatologen egal, ob die PMR gesichert diagnostiziert wird, denn die Behandlung sei gleich.
    Bei dem Verdacht auf Arteriitis wars klar, da wird anders behandelt, das muss gesichert sein.
    Obwohl auch da - durch 2 Tage vorher erfolgte schnelle Prednisolongabe von 250 mg - die Biopsie weder den Nachweis noch den Ausschluss brachte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden