1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Urlaub - soll ich mit Spritzen aussetzen?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von queeny13032004, 2. März 2006.

  1. Ich spritze einmal in der Woche (montags) 50 mg Enbrel. Am Mittwoch verreise ich für eine Woche...ich möchte die Spritze ungern mitnehmen (umständlich, da Kühlbox erforderlich), zum Rheumatologen komme ich bis Mittwoch auch nicht mehr (um dort zu fragen)...was meint ihr, einfach einmal aussetzen oder erst spritzen wenn ich wieder zu Hause bin? Ich möchte das Spritzbesteck seeehr ungern mitnehmen.
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo queeny,

    ich würde nicht aussetzen, aber das schreibe ich jetzt einfach aus dem Bauch heraus. Klar, Du müsstest die Sachen kühlen. Wo ist da jetzt das Problem? Es gibt Mini-Kühlboxen, grad so breit, lang und hoch wie so ein Kühlpad.

    Auch ich muss auf Reisen Medis mitnehmen, die beständig gekühlt werden müssen. Ich brauche sie täglich. Meine kleine Kühlbox ist dabei Gold wert (hatte sie mal bei einem Tennisturnier gewonnen :D, deshalb kann ich Dir nicht sagen, wo man sowas erhält, müsste aber rauszukriegen sein). Aber wir haben hier ja ein paar reiseerprobte Enbrel-Patienten, die können Dir sicher einen konkreten Rat geben. Soweit ich informiert bin, gibt es auch bei der Herstellerfirma von Enbrel solche Kühlboxen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Nachtrag: Wenn Du das Enbrel so ungern mitnehmen möchtest, warum spritzt Du nicht einfach mal statt am Montag am Dienstagabend? Bei einer Woche wärst Du ja am Mittwochabend wieder da und könntest erneut spritzen. Ich glaube kaum, dass es da so 100%ig auf den Tag ankommt.

    Nochmals Grüßle von
    Monsti
     
  4. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    also - ich würde es machen wie Monsti in ihrem zweitem Beitrag geschrieben hat. Wenn du vor der Reise Dienstag spritzt und dann sofort wenn du nach Hause kommst, hast du so "gut wie" deine Woche eingehalten. Danach würde ich allerdings wieder auf Montag zurückkehren um kein allzu großes Durcheinander zu kriegen.

    Ich spritze zwar nicht Enbrel aber dafür Humira alle 14 Tage. Ich habe ebenso bei meinem nächsten Urlaub das gleiche Problem und möchte die Dinger auch nicht mitnehmen. Mein Rheuma-Doc hat mir ebensolche Variante vorgeschlagen .... und wenn ders bestätigt!

    Viel Spaß
    Trixi
     
  5. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    queeny13032004

    Hallo,ich muss mal meinen beiden Vorschreiberinnen zustimmen.
    Wenn man seine Spritze in der Woche verschieben möchte kann man es genau so tun wie oben geschrieben.
    Ich habe es selber schon gemacht als ich noch gespritzt hatte.
    Auf dem Beipackzettel wird das auch angesprochen!
    LG

    Granny
     
  6. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Queeny,

    wg. der Kühlbox (Minikühlbox): Die hab ich bei der Herstellungsfa. Wyeth geordert.
    Einfach mal lieb nachfragen. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich sie schon zu Hause. Leistet wirklich hervorragende Dienste. Bin schon mit dem Ding und meinem Enbrel auf den Kanaren gewesen. Am Urlaubsort selbst gibt es immer Möglichkeiten die Medis kühl zu lagern - muss man halt vorher nur abklären.

    hier der Kontakt zu Wyeth: info@wyeth.de

    [​IMG]
    Ich wünsche dir nen schönen Urlaub

    biba
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    ruf mal bei wyett an, man kann die spritze auch einige tage ohne kühlung (aber nicht bei kochendheisser hitze)
    mitnehmen.
    wyett hatte mir mal ganz genaue anweisungen dazu gegeben.
    oder rufe bei rheumawelt an (hotline der firma wyett), die können dir die info per e-mail senden. vielleicht kannst du sie dann hier mal zur allgemeinen info ins netz setzen.
    gruss
    bise

    habe gerade mal nachgeschaut, die firma gab 2004 eine transportempfehlung heraus.
    gruss
    bise
     
    #7 3. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2006
  8. Ok ihr Lieben - danke erstmal für Eure Antworten, ich werde jetzt mal eine Mail hinschreiben und gebe euch bescheid, sobald ich Antwort habe.
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    spritzen

    Hallo queeny,

    natürlich ist der Transport von gekühlten Spritzen etwas umständlicher, aber z.B. ein insulinpflichtiger Diabetiker stellt sich diese Frage nicht, da er die Spritzen mitnehmen muß ;)

    Wenn Du es nicht möchtest, so wäre der Vorschlag von Monsti, Dienstagabend vor Abreise zu spritzen und dann sofort Mittwoch nach der Heimkehr, sicher eine gute Alternative.

    Viele Grüße
    Sabinerin