1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

untersuchung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von klaudi, 1. September 2005.

  1. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    weil es mir immer schlechter geht,wurde ich heute von meinem hausarzt,einem internisten gründlich untersucht.er röngte unter anderem auch die lunge.als er sich das röntgenbild ansah,wurde er komisch.er sagte das mein herz zu breit ist,früher war das nicht auf den röntgenbildern.er meint das kommt von dem bindegewebsrheuma.es muss jetzt alles genau beobachtet werden.ich seh mich schon in der rheumaklinik,jetzt hängt mir nicht nur der rheumatologe in den ohren mit klinik,sondern auch noch der hausarzt.ich bin phsychisch total durch den wind.zu hause kommt schon niemand mehr mit mir klar,ich will mich ja zusammenreissen,maule aber nur noch rum.seit heute habe ich noch mehr panik,weil ich eh schon einen herzfehler habe(der aber behoben ist).ausserdem muss ich morgen noch die blutwerte holen,bei dem gedanken wirds mir schon wieder mulmig.ich bete zu gott das endlich die therapie anschlägt,glaube aber schon nicht mehr dran.meine handflächen und fussohlen und handflächen sind auch immer feuerrot und brennen heftig,sieht nach einer nervenentzündung aus sagt der arzt.ach ja habe trotz allem auch ein wenig glück gehabt:ich wurde heute zugeschmissen mit rezepten und dachte wie soll ich das alles noch bezahlen? als ich vom arzt nach hause kam,lag die befreiung kk in den briefkasten.na ja wenigstens etwas.so jetzt genug gejammert.wollte eigentlich nur fragen ob das mit dem herz wirklich vom rheuma kommen kann(ob jemand so etwas schon mal gehört hat).

    liebe grüsse klaudi
     
  2. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo klaudi,

    rheuma kann auf innere Organe gehen. Aber es gibt da so viele verschiedene Krankheitsformen. Aber ob das was du schilderst, auch so ist, kann ich dir nicht sagen. Dafür gibt es Ärzte. Ausserdem wäre es falsch hier im Forum eine Ferndiagnose zu stellen. Wenn du herumfragst und viele Antworten bekommst grübelst du und hast immer noch keine 100 % ige Aussage was nun ist, das kann nur ein Dok nach Diagnosestellung. Eine Vermutung die dein Dok aufgestellt hat, muss noch nichts sagen, deshalb sollest du ja in die Klinik. Dort sollen garantiert dann Untersuchungen und Tests gemacht werden um Klarheit zu schaffen.

    Das du zu Hause an deine Grenzen gehst, kann ich sehr gut verstehen. Keiner kann so richtig nachvollziehen wie es dir geht und vor allem was in dir vorgeht. Wenn du in die Klinik musst laut deinem Dok, dann gehe unbedingt rein, dort kann man dir doch helfen. Du wirst umsorgt. Vor allem kannst du dich mit gleich gesinnten austauschen.

    Ihr alle könnt mal wieder Abschalten und du kannst dich voll auf dich selbst konzentrieren und mal was nur für dich tun ohne Rücksicht. Doch das musst du für dich selbst entscheiden. Wenn du wie du sagst die Befreiung von der KK hast, brauchst du nicht einmal mehr die Krankenhausgebühr täglich zahlen die entfällt schon mal. Vorrausgesetzt du warst dieses Jahr noch nicht drin.

    Hoffe dir geholfen zu haben, wünsche dir schnell gute Besserung!

    Alles liebe Angie
     
  3. Sternlicht

    Sternlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich bin selber ganz neu- check mich selber nicht ....
    aber soweit ich gelesen habe kann bei bestimmen Rheumaformen auch das Herz mitbetroffen sein.

    hört sich ja nicht nett an bei dir gerade
    *tröst*

    ob Zusammenreißen nicht Alles noch schwerer macht?? :o
     
  4. Liala

    Liala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaudi!

    Zu Deiner eigentlichen Frage kann ich Dir nichts sagen.
    Aber vielleicht würde Dir ein Klinikaufenthalt ganz gut tun. Da kümmert man sich um Dich und kann Dir dann sich auch helfen. Außerdem brauchst Du Dich da nicht zusammenzureissen und Du kriegst ein bißchen Abstand und Pause von Deiner Umgebung (und die von Dir ;)).
    Ich wünsche Dir alles Gute und drück' Dir die Daumen, daß Dein Herz in Ordnung ist und die Therapie anschlägt!
    Liebe Grüße
    Liala
     
  5. kate

    kate Guest

    hallo klaudi
    ich kann verstehe, wie du dich fühlst. mir gehts genauso. es ist schon ein schlimmes, furchterregendes gefühl, wenn man nicht weiß, was in seinem körper vorgeht, man 1000 verschiedene medis ausprobieren muss und man angst vor der zukunft etc hat.
    bei mir macht der arzt laufend ultraschall vom herz, weil er meinte,das rheuma könnte auch da angreifen (habe aber bechterew).
    ich war letztes jahr 7 wochen in der klinik und würde dir raten -muss ja nicht so lange sein- auf jeden fall dich gründlich untersuchen zu lassen. es ist zwar scheiße (sorry,) im krankenhaus, aber auf der anderen seite fällt eine riesige last von dir; du kannst dich mal auf dich konzentrieren und musst nicht noch den alltag bewältigen. denke, du musst insgesamt mal zur ruhe kommen; wenn man eine hiobsbotschaft nach der anderen bekommt steht man irgendwann völlig neben sich.
    wünsche dir, dass du die richtige entscheidung triffst und gute besserung!
    lg kate
     
  6. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    hallo klaudi,

    hatte 1993 nen rheumatisches fieber und habe dadurch auch heute probleme mit dem herzen. im dezember stellte ein kardiologe dann fest, dass eine leichte klappeninsuffizienz vorliegt. nun wurde im august in der klinik der thorax geröngt und der radiologe stellte im nachhinein fest, dass verbreiterte pulmonarartherien vorliegen, die unbedingt im ct abgeklärt werden müssen, um einen herzfehler auszuschliessen. nun habe ich kommenden montag den termin zum ct und lass mich dann mal überraschen, was dieses blöde fieber noch so alles angestellt hat.

    den klinikaufenthalt kann ich dir auch nur ans herz legen. erstens wirst du mal richtig durchgecheckt. zweitens kommst du vielleicht auch mal wieder ein bisschen zur ruhe. und drittens kommen deine lieben auch wieder etwas zur ruhe. es kann also allen beteiligten auch helfen ;) vielleicht gibt es ja auch bei dir in der nähe eine gute klinik und wenn die nicht so weit von dir entfernt ist, können deine lieben dich ja besuchen kommen.

    liebe grüße
    stoppel
     
  7. Mutterkutter

    Mutterkutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Zitat: ich seh mich schon in der rheumaklinik,jetzt hängt mir nicht nur der rheumatologe in den ohren mit klinik,sondern auch noch der hausarzt.ich bin phsychisch total durch den wind.Zitat Ende
    Was spricht denn dagegen,in eine Rheumaklinik zu gehen?Tu es für Dich!Für Dich ganz allein.Da brauchst Du doch nicht psychisch durch den Wind zu sein.Wenn zwei Ärzte sagen,Du solltest mal in eine Rheumaklinik gehen,dann würde ich das an Deiner Stelle doch auch tun.Schließlich bekommst Du dort eine anständige Diagnose,hoffentlich eine vernünftige Basistherapie und auch psychische Hilfe,wenn Du möchtest.Und,vor allem weißt Du woran Du bist.:)
     
  8. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Klaudi,

    das tut mir leid das es Dir so schlecht geht.
    Ich kann Dich aber gut verstehen, das Du nicht in eine Klinik willst, mir geht es genauso.
    Aber manchmal muß das sein und es kann helfen.
    Ich bin ja eh so ein Heimatkind und wehe ich bin mal eine Weile weg von zuhause, dann packt mich auch 20 Kilometer weiter weg, das Heimweh. :o
    Trotzdem bin ich nach meiner Schulter OP in die Reha gegangen und ich war total begeistert über die Behandlung.
    Konnte ich vorher nicht mal jemandem die Hand zur Begrüßung geben, ging ich dort raus und konnte mich wieder am Kopf kratzen. :D
    Tu es und laß Dir helfen!!!
    Liebe Grüße von Elke
    PS: Ich hab dort gebettelt und durfte dann über die WE heim fahren. ;)
     
  9. Ingeborg

    Ingeborg Guest

    Hallo klaudi,
    Ich finde auch dass du das mit der Klinik in Betracht ziehen solltest.Da wirst du durchgecheckt und man wird dir besser helfen können.Ich kämpfe gerade drum dass mir sowas genehmigt wird,aber die Untersuchungen sind leider noch nicht abgeschlossen.
    Alles Gute für dich:)

    Gruß Inge
     
  10. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!

    auch ich schließe mich den anderen an, es ist besser in eine rheumaklinik zu gehen.
    ich selbst hab zwar kein klassisches rheuma sondern ehlers-danlos-syndrom (eine genetisch bedingte kollagene bindegewebserkrankung) und muss auch regelmäßig div. herzuntersuchungen machen lassen.

    ich verstehe dass du nicht so erfreut bist über einen klinikaufenthalt (wär ich auch nicht wegen meiner kinder) aber manchmal ist es das beste.
    und wenn du dann dort bist, ist wahrscheinlich das schlimmste vorbei.
    außerdem kannst du dich mit betroffenen austauschen, tut auch sicher gut.

    kopf hoch
    lg aus wien
    brösel
     
  11. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    unersuchung

    hallo ihr lieben

    danke für eure antworten und aufmunterungen.ich werde erst noch eine zeit warten,ob quensyl anschlägt(nehme es seit 10 wochen).ich denke das ich sowieso nicht ums krankenhaus herum komme,es wird immer schlimmer.aber gott sei dank bin ich momentan fieberfrei,das ist auch eine erleichterung.habe heftig gerötete fussohlen und handflächen,es brennt fürchterlich.der arzt meint es ist eine nervenentzündung.jetzt hat er mir gabapentin verschrieben,ein mittel was man auch bei epilepsie einnimmt und eben bei nervenschmerzen.kennt das mittel jemand?ich trau mich da gar nicht ran,nehme eh schon so viele medis.

    liebe grüsse
    klaudi
     
  12. Linn

    Linn Guest

    Kopf hoch

    Hi,
    auch ich habe entzündliches Bindegewebsrheuma seit 1998, auch undifferenzierte Kollagenose genannt. Leider kann dieses Rheuma auch auf verschiedene Organe gehen, wie Herz, Lunge, Nerven, Haut ect.. Deswegen solltest Du das umbedingt Stationär abklären lassen ob dein Herz momentan beteiligt ist. Zu den Gabapentin Tabletten kann ich sagen, dass sie bei meiner Nervenentzündungen hervorgerufen durch meine Kollagenose sehr gut helfen. Nebenwirkungen merke ich nur eine verstopfte Nase. Tja, mit den vielen Tabletten nehmen, kenne ich. Aber dank der Tabletten habe ich eine bessere Lebensqualität. Das Medikament Quensil hatte ich auch. Brauchte jetzt aber ein stärkeres.
    Gruß Natascha
     
  13. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo klaudi,

    ...schon diese sätze sind doch wieder anlass genug, dich aufzumuntern, endlich in eine rheumaklinik zu gehen. diesbezüglich kann ich mich da allen vorschreibern nur anschließen!!! nimm es hin wie eine kur, wie "urlaub" allein. du wirst sehen, es hilft euch insgesamt ...auch in der angespannten familiären situation.
    ich will dir ja die hoffnung nicht nehmen, aber wenn du fast nen viertel ajhr nach quensylbeginn keine wirkung hast ..... naja, da wird wohl mit ziemlicher sicherheit nicht mehr allzuviel kommen. es ist ja auch ein relativ schwaches basismedikament, aber meist "der einsteiger" bei einer rheumatherapie.
    auch würde dir ein rat, wie das medi gabapentin wirkt kaum weiterhelfen.jeder mensch ist unterschiedlich, bei jedem können andere wirkungen und nebenwirkungen auftreten. .... also ab in die klinik ;) ...gib deinem herzen einen stoss. auch ich nahm es schon und habe gute erfahrungen damit gemacht, was aber nichts sagt über die verträglichkeit bei dir.
    ach ja, zur frage, rheuma und herz .... klar kann rheuma das herz angreifen, unter anderem kann das bei kollagenosen eintreten und sollte nicht auf die leichte schulter genommen werden ..... man hat schliesslich nur eins!
    und über die fülle der medis, die wir so täglich in uns reinschütten :rolleyes: ....naja da brauchs wohl auch kaum einen satz. eben bin ich so etwa bei 20 tabletten täglich + schmerzpflaster + asthmasprays + insulinspritzen + basistherapie-infusionen + wundversorgung ...... da kommt mächtig was zusammen. und das geht hier sicher nicht nur mir so ...viele sind "abgefüllt bis obenhin".
    es zählt aber unterm strich das ergebnis. helfen soll es.
    klar nervt es, krank zu sein, nicht mehr zu können, lebensqualität zu verlieren, sein leben umzustülpen ... es kommen so viele dinge mit der diagnose rheuma auf einen zu, aber vom "davon die faxen dicke zu haben" wirds nicht besser...man muss sein gesamtes leben darauf einstellen, jeder von uns muss und musste das feststellen und lernen ..täglich lernen ...ich binauch noch dabei...... lass dir helfen, geh bitte in die klinik.
    wenn du jetzt von der zuzahlung befreit bist, fallen die tgl. 10,00€ für 28 tage weg
    du brauchst auch hier dann nichts mehr zuzahlen, egal was vorher dieses jahr war.

    sorry, das ist mal wieder ein roman geworden, aber ich hoffe, er hilft dir auf deinem weg ............... ins krankenhaus
     
  14. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo klaraklarissa und linn
    das eher leichte rheumamittel quensyl,habe ich bekommen weil ich arava,mtx,ciclosporin nicht vertragen habe.es soll wenn quensyl nicht reicht ein zusatzmedikament dazu kommen.ich komme jetzt gerade vom röntgen der schilddrüse(weil ich doch immer diese schwellung im hals habe).auch die ist entzündet,der radiologe sagte das es auch vom rheuma kommt.nächste woche bekomme ich die blutwerte,das röntgenbild war schon mal eindeutig.ich frag mich nur was als nächstes kommt.sogar diese eher harmlose untersuchung hat mich schon wieder schlapp gemacht.

    liebe grüsse
    klaudi