1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschied Schub Fibro/RA

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 30. März 2015.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    wer kann mir mal bitte den Unterschied
    zwischen einem Rheumaschub und
    einem FibromyalgieSchub erklären?!

    den Unterschied zwischen den beiden
    Krankheiten kenne ich natürlich.
    aber was unterscheidet einen Fibro
    Schub von einem Rheuma (RA) Schub?
    welche Symthome?

    liebe Grüße von Puffel
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ...hochschups...
     
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Meine Mutter hat ja auch Fibro, aber sie sagt, dass die Fibro nicht schubartig verläuft. Sie hat einfach immer Schmerzen ..... manchmal mehr, manchmal etwas weniger .....

    LG
    Julia123
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.351
    Zustimmungen:
    682
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir verläuft die Fibro schon schubartig.
    Die Schmerzen sind ja leider ständig da, aber wenn es mich richtig erwischt, dann komm ich vor Erschöpfung gar nicht aus dem Bett, kann mich vor Überall-Schmerzen kaum noch rühren und Magen/Darm macht Probleme.

    Die cP macht sich eher bemerkbar mit starken Schmerzen in den Sehnen und Gelenken.
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Puffel!
    Den wichtigsten Unterschied den ich sehe, daß die Fibro wie Marly schon schreibt, mehr die Muskulatur und Sehnenansätze betrifft und weniger die Gelenke, wie beim Rheuma.
    Da ich eine PsA habe, kann ich es häufig nicht unterscheiden, da bei der PsA eben häufig die Sehnenansätze entzündet sind und da ist der Schmerz für mich nicht zu unterscheiden

    Es gibt aber Parallelen zum Rheuma und häufig ist es eben so, daß sich im nachhinein herausstellt, daß doch eine entzündlich rheum Erkrankung dahintersteckt oder man hat eben beides.

    Leider helfen bei der Fibro in der Regel so gut wie keine Schmerzmedikamente, auch keine Entzündungshemmer wie Ibu o.ä.
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Meine mum hat fibro, ich r.a /psa
    Bei mir werden schmerzen bei moderater bewegung besser, ich spreche super auf corti u ibu an...bei meiner mum schmerzt es auch bei bewegung u ibu u corti helfen ihr gar nicht
    Ich kann ziemlich genau lokalisieren wo der schmerz ist, sie spricht vom ganzkörperschmerz,
    Ich genieße z.b massagen, für sie der horror,
    Nun fairerhalber muss auch erwähnt das sie 20 jahre älter ist...:rolleyes:
    Während bei mir durch mrt szinti und ultraschall u teilweise auch blut entzündungen nachgewiesen werden konnten, war bei ihr bisher alles unauffällig
     
  7. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Hamburg
    Hey Puffel,
    Fibromyalgie verläuft typischerweise in Wellen und Schüben. Akute Phasen, Schübe, sind nur schwer vorherzusehen. Sie können aber oft nach akuten Infektionskrankheiten wie zB Grippe oder Lungenentzündunge auftreten.
    Fibro ist aber oft auch ständig zu spüren als Dauerschmerz im ganzen Körper!

    Der Unterschied zur RA ist schwer zu beschreiben. Ein Versuch:
    Fibro betrifft die Muskel-Sehnenansätze, die Muskeln und macht oft einen ganz Körperschmerz - selten gibt es einzeln geschwollen, gerötet und warme Gelenke - das ist ein typisches Symptom von der RA.
    Die Müdigkeit und Abgeschlagenheit findet man bei beiden Erkrankungen - sowie Schlafstörungen etc.

    Wenn ich einen RA Schub habe, dann kann ich die Gelenke benennen, die nach einander aktiv sind - durch das Tocilizumab hab ich das aber nicht mehr.. geblieben ist der Ganzkörperschmerz und das Ziehen und Reißen in meinen Muskeln und Sehnen... oft im Nacken mit Kopfschmerz gepaart, aber auch in den Beinen und Oberarmen oder im unteren Rücken über dem Po... das da eine Fibro hinter steckt, ist ja auch ganz neu... bzw meine RheumaDoc vermutet es jetzt und zur Zeit, eben tatsächlich nach einer Grippe, sehr unangenehm und Kräfte zerrend. Dieser "Schub" fühlt sich ganz anders an, als ein Rheumaschub..
    lieb geknuddelt
    Tusch
     
  8. schlumpfine65

    schlumpfine65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    1
    huhu,
    bei mir gingen damals die Alarmglocken an, dass nun die Symptome nicht meine Fibro waren , die ich seit 5 Jahren hab. Das waren
    1. Beide Seiten waren Fingergelenke dick, gerötete, schmerzhaft und auf Dauer und nicht im Wechsel der Schmerzen mit anderen Gelenken
    2. Fieber
    3. Lymphknotenschwellung
    4. Herpesausschlag im Mund

    die anderen Anzeichen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit ect treffen ja auch bei Fibro zu.